TeX Live 2017 kann getestet werden

Die Vorabversion von TeX Live 2017 steht bereit und kann getestet werden. Diese Testversion kann unabhängig von einem bestehenden TeX Live installiert werden.

Quellen finden sich hier. Installation geht wie üblich mit dem install-tl-Script über das Internet, oder via rsync und install-tl lokal.

Jede Nacht wird die Testversion so ca. zwischen 5 Uhr morgens mitteleuropäischer Zeit neu gebaut und in den nächsten Stunden auf die Mirror-Server verteilt.

Wer die Installation ausprobiert, sollte am besten mal einige Beispieldokumente wie small2e oder sample2e übersetzen, sowie natürlich eigene Dokumente aus dem echten Leben.

Auf der tex-live mailing list kann man Diskussionen und Berichte verfolgen, und ggf. eigene Beobachtungen oder festgestellte Probleme mitteilen.

Es gibt eine überschaubare Anzahl von Änderungen, wie

  • ein paar LuaTeX-Verbesserungen,
  • Unicode/OpenType Mathematik basiert nun auf HarfBuzz,
  • der TeX Live Manager hat nun  einen shell-Modus für interaktive and gescriptete Anwendung
  • das neue Java-Tool texosquery-jre8 zum Abruf von Betriebssystem-Informationen.

MacTeX unterstützt offiziell nur noch die letzten drei Mac OS Versionen Yosemite, El Capitan, and Sierra – als genau die, welche auch noch von Apple Sicherheits-Updates erhalten. Es gibt aber immer noch kompatible binaries mit TeX Live für ältere Versionen.

Mehr Informationen gibt es hier auf tug.org/texlive/pretest.html.

 

18. April 2017 von Stefan Kottwitz
Kategorien: TeX Live | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert