TeX Live 2017 erschienen

Heute wurde TeX Live 2017 freigegeben. Einige der Neuerungen sind:

  • TeX Live manager (tlmgr): Neuer Shell-Modus, Befehle entsprechen Aufrufen von tlmgr mit Optionen. Zur interaktiven Anwendung, noch nützlicher jedoch für Automatisieren durch Scripting.
  • TEXMF Verzeichnisbaumstruktur: Anwender können nun einfach TEXMF-Verzeichnis-Teilbäume hinzufügen, durch tlmgr unterstützt
  • LuaTeX: mehr
    • Callbacks
    • Kontrolle über Textsatz
    • Zugang zu Interna
  • XeTeX: Unicode/OpenType basiert nun auf HarfBuzz
  • updmap and fmtutil: erfordert nun Angabe des Modus (system oder user mode), um versehentliche falsche Anwendung zu vermeiden
  • texosquery-jre8: nees plattformübergreifendes Programn, mit dem man innerhalb von TeX-Dokumenten Betriebssystem-Informationen und lokale Daten abfragen kann

Für Download und Dokumentation siehe tug.org/texlive.

04. Juni 2017 von Stefan Kottwitz
Kategorien: TeX Live | 2 Kommentare

Kommentare (2)

  1. Ein schönes neue “Feature” von LuaTeX auf dem Mac ist es, dass nun C-Module nun out-of-the-box mit TeXlive 2017 funktionieren. Bisher musste man LuaTeX neu kompilieren.

    Siehe https://blog.speedata.de/2017/05/02/lualatex-texlive-2017/ – hier wird beispielhaft aus LuaTeX sqlite3 aufgerufen.

  2. Hallo,

    ich bin auf euren interessanten Artikel gestoßen. Finde eure Erläuterungen zu den Neuerungen von TeX Live 2017 sehr hilfreich. Danke dafür.

    Liebe Grüße
    Tina

Hinterlasse einen Kommentar zu Patrick Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert