Fragen und Antworten

Mit TeX.SE gibt es schon eine tolle Seite für Fragen und Antworten zu TeX und LaTeX, in englischer Sprache.

Nun möchten wir besonders gern TeX im deutschsprachigen Raum fördern, daher entsteht hier nebenbei eine neue deutschsprachige Seite. Sie basiert auf der Open Source OSQA engine, ist jetzt in der Entwurfs- und Testphase, also bitte nicht wundern über einfaches Design und vielleicht noch holprige Texte. ;-)

Wer etwas neues ausprobieren möchte, herzlich willkommen auf: TeXwelt – Fragen und Antworten

Ein paar mehr Erklärungen, wie diese Seite funktioniert:

Kommentare (4)


  1. Warning: preg_replace_callback(): Error while studying pattern in /opt/osqa-1.0rc-2/apps/osqa/blog/wp-includes/formatting.php on line 1610

    Ich hoffe, das hier ist der richtige Platz für meine Anregung.

    In http://texwelt.de/wissen/ gibt es sehr viele Code-Beispiele, die man jeweils abspeichert und ausprobiert. Es ist dabei immer ein Problem, die Dateien eindeutig zu benennen und sie den Fragen und Autoren zuzuordnen. Ich richte mir dazu Verzeichnisse ein, die den Namen des Fragenden tragen und speichere die Codebeispiele numeriert ab. Das stösst natürlich bald auf Grenzen, da es zu jeder Frage Codebeispiele unterschiedlicher Autoren und Entwicklungsstufen gibt.

    Wäre es möglich, jedem Codebeispiel einen Dateinamen zuzuordnen, von mir aus auch einen aus Zahlen und Buchstaben, der dem jeweiligen Post zugeordnet bleibt und unter dem man das Beispiel abspeichern kann? Es wäre dann leichter, die eigenen Verzeichnisse und Dateien zu organisieren und den Post wiederzufinden, der dem abgespeicherten Beispiel zugrundeliegt.

    Beispiel:

    User Hans postet eine Frage und ein Code- Beispiel. Die Frage hat die Nummer 234, der Post die Nummer 16. Wenn nun in der Titelzeile der Frage oder des Posts irgendwo ein Link erschiene, der den Beispielcode als Datei “HansF234P16.tex” abspeichern ließe, könnte man seine Testdateien leichter organisieren und wiederfinden. Wenn man dann den Post noch durch eine Suche mit dem Dateinamen wiederfinden kann, ist es perfekt.

    Wohlbemerkt: Ich meine nicht die html-Seite, sondern nur den Beispielcode!

    So oder ähnlich müsste es doch machbar sein?

    • Hi,

      entschuldige bitte, aber ich kann deinem Wunsch nicht richtig folgen. Willst du alle Fragen/Antworten auf deinem Rechner speichern?

      Ich habe genau eine Datei test.tex, die ich zum Testen nutze. Dort kopiere ich mittels copy-paste das MWE hinein und arbeitete damit.

      Könntest du daher etwas Licht ins Dunkle bringen?

      Gruß
      Marco

    • Jeder Beitrag, sowohl Frage als auch Antworten, haben eine eindeutige id. Das ist eine Zahl, die man schon sieht, wenn man über Titel oder einen begleitenden Link schwebt. Die könnte man nutzen.

      Zu den Code-Beispielen habe ich noch etwas vor, u.a. Syntax-Highlighting (hab Pygments getestet, lief noch nicht nach Wunsch) und Online Compiler-Link – dabei wird direkt eine Datei z.B. in writeLaTeX generiert.

      Ein Link “Kopieren in Zwischenablage” oder “Speichern unter” mit voreingestelltem Dateinamen, wie hier wohl gemeint, wäre auch denkbar. Also ein guter Vorschlag.

      Aktuell halte ich es ähnlich wie Marco. Auch ich bin in mehreren Foren unterwegs und teste viel. Ich nehme zwar nicht immer dieselbe Testdatei, doch denselben Ordner, und lege die Dateien unter spontan gewähltem Namen ab. 90% der Fälle haben sich eh schnell erledigt oder sind durch den folgenden Post im Forum direkt nachvollziehbar. Den Ordner mit ein paar tausend Dateien kann ich bei Bedarf auch mal “greppen”, wenn ich doch was älteres suche.

  2. Ja, ein “Speichern unter” ist gemeint. Ich verfolge die Entwicklung der Antworten gern nach. Das ist leichter, wenn man im Dateinamen die “Versionsgeschichte” gleich mitgeliefert bekommt.

    Mit ein paar Umwegen kann ich die Codes auch in Mysql überführen und dort abrufen, was die Speicherung einer großen Anzahl von Beispielen sehr einfach macht.

    Ich hatte mir auch mal so eine Frage/Antworten Seite überlegt, wie ihr sie jetzt gestartet habt, und habe noch ein paar Relikte davon im eigenen Gebrauch.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert