Wie kann ich in folgendem Minimalbeispiel ALLE Symbole ausgeben lassen und nur die Abkürzungen die ich verwendet habe?

--> Alpha & Beta sollen im Symbolverzeichnis auftauchen, DVD & VW jedoch nicht im Abkürzungsverzeichnis

Open in writeLaTeX
\documentclass[a4paper]{scrartcl}
\usepackage[utf8]{inputenc} %Dateikodierung
\usepackage[T1]{fontenc} % Aktiviert EC-Schriftarten
\usepackage{ae} % Schöne Schriften für PDF-Dateien
\usepackage{textcomp} % Text-Companion-Symbols (z. B. \texteuro)
\usepackage[ngerman]{babel} % Deutsche Einstellungen
\usepackage{lmodern} % Latin Modern

\usepackage[ngerman]{translator}
%Paket laden
\usepackage[
nonumberlist, %keine Seitenzahlen anzeigen
acronym,      %ein Abkürzungsverzeichnis erstellen
toc,          %Einträge im Inhaltsverzeichnis
section]      %im Inhaltsverzeichnis auf section-Ebene erscheinen
{glossaries}

\usepackage{hyperref}

%Ein eigenes Symbolverzeichnis erstellen
\newglossary[slg]{symbolslist}{syi}{syg}{Symbolverzeichnis}

%Den Punkt am Ende jeder Beschreibung deaktivieren
\renewcommand*{\glspostdescription}{}

%Glossar-Befehle anschalten
\makeglossaries

%Diese Befehle sortieren die Einträge in den
%einzelnen Listen:
%makeindex -s datei.ist -t datei.alg -o datei.acr datei.acn
%makeindex -s datei.ist -t datei.glg -o datei.gls datei.glo
%makeindex -s datei.ist -t datei.slg -o datei.syi datei.syg

%Befehle für Symbole
\newglossaryentry{symb:Pi}{
name=$\pi$,
description={Die Kreiszahl.},
sort=symbolpi, type=symbolslist
}
\newglossaryentry{symb:Phi}{
name=$\varphi$,
description={Ein beliebiger Winkel.},
sort=symbolphi, type=symbolslist
}
\newglossaryentry{symb:Lambda}{
name=$\lambda$,
description={Eine beliebige Zahl, mit der der nachfolgende Ausdruck
multipliziert wird.},
sort=symbollambda, type=symbolslist
}
\newglossaryentry{symb:alpha}{
name=$\alpha$,
description={Winkel},
sort=symbollambda, type=symbolslist
}
\newglossaryentry{symb:beta}{
name=$\beta$,
description={Winkel},
sort=symbollambda, type=symbolslist
}
%Befehle für Abkürzungen
\newacronym{MS}{MS}{Microsoft}
\newacronym{CD}{CD}{Compact Disc}
\newacronym{VW}{VW}{Volkswagen}
\newacronym{DVD}{DVD}{DVD}
%Eine Abkürzung mit Glossareintrag
\newacronym{AD}{AD}{Active Directory\protect\glsadd{glos:AD}}

%Befehle für Glossar
\newglossaryentry{glos:AD}{
name=Active Directory,
description={Active Directory ist in einem Windows 2000/" "Windows
Server 2003-Netzwerk}
}
\newglossaryentry{glos:AntwD}{name=Antwortdatei, description={Informationen zum
Installieren einer Anwendung oder des Betriebssystems.}}

\begin{document}
\tableofcontents{}

\section{Allgemeines}
In unserem Netzwerk setzen wir auf \gls{AD}. Durch den Einsatz
eines \gls{AD} erreichen wir bei \gls{MS}-Systemen, die mit einer
\gls{glos:AntwD} von \gls{CD} installiert wurden, die beste Standardisierung.

\section{Griechische Symbole}
Berechnungen mit \gls{symb:Pi} ergeben stets ein ungenaues Ergebnis,
denn \gls{symb:Pi} ist eine irrationale Zahl. Weiterhin gibt es noch
\gls{symb:Phi} und \gls{symb:Lambda}.

\cleardoublepage{}

%Glossar ausgeben
\printglossary[style=altlist,title=Glossar]

%Abkürzungen ausgeben
\deftranslation[to=German]{Acronyms}{Abkürzungsverzeichnis}
\printglossary[type=\acronymtype,style=long]

%Symbole ausgeben
\printglossary[type=symbolslist,style=long]

\end{document}

Das Beispiel habe ich hierher: http://ewus.de/tipp-1029.html

gefragt 02 Dez '14, 13:44

wiewowas's gravatar image

wiewowas
28921831
Akzeptiert: 80%


Da wegen der Option nonumberlist die Seitenzahlen nicht in den Glossaren angegeben werden, lässt sich dafür einfach der Befehl \glsaddall verwenden. In dessen optionalem Argument kann man vorgeben, für welche Glossare alle definierten Einträge angezeigt werden sollen, auch wenn diese nicht verwendet wurden. Im konkreten Fall also

Open in writeLaTeX
\glsaddall[types=symbolslist]

alt text

Wird die Option nonumberlist nicht gesetzt, dann würde die Stelle mit als Seitenzahl angegeben, an der dieser Befehl im Code steht. In dem Fall ist es besser, am Ende des Dokumentes den Befehl \glsaddallunused zu setzen. Dieser hat ebenfalls ein optionales Argument, in dem die entsprechenden Glossare angegeben werden können.

Open in writeLaTeX
\glsaddallunused[symbolslist]

alt text

Mit dem glossaries Paket bekommt man übrigens das perl Skript makeglossaries mit dem sich die Glossare einfach über makeglossaries datei erzeugen lassen. Weitere Informationen findet man in der Dokumentation zu glossaries.


Code für das obere Bild:

Open in writeLaTeX
\documentclass{scrartcl}
\usepackage[utf8]{inputenc} %Dateikodierung
\usepackage[T1]{fontenc} % Aktiviert EC-Schriftarten
\usepackage[ngerman]{babel} % Deutsche Einstellungen
\usepackage{lmodern} % Latin Modern

\usepackage[ngerman]{translator}
%Paket laden
\usepackage[
nonumberlist, %keine Seitenzahlen anzeigen
acronym,      %ein Abkürzungsverzeichnis erstellen
toc,          %Einträge im Inhaltsverzeichnis
section]      %im Inhaltsverzeichnis auf section-Ebene erscheinen
{glossaries}

\usepackage{hyperref}

%Ein eigenes Symbolverzeichnis erstellen
\newglossary[slg]{symbolslist}{syi}{syg}{Symbolverzeichnis}

%Den Punkt am Ende jeder Beschreibung deaktivieren
\renewcommand*{\glspostdescription}{}

%Glossar-Befehle anschalten
\makeglossaries

%Befehle für Symbole
\newglossaryentry{symb:Pi}{
name=$\pi$,
description={Die Kreiszahl.},
sort=symbolpi, type=symbolslist
}
\newglossaryentry{symb:Phi}{
name=$\varphi$,
description={Ein beliebiger Winkel.},
sort=symbolphi, type=symbolslist
}
\newglossaryentry{symb:Lambda}{
name=$\lambda$,
description={Eine beliebige Zahl, mit der der nachfolgende Ausdruck
multipliziert wird.},
sort=symbollambda, type=symbolslist
}
\newglossaryentry{symb:alpha}{
name=$\alpha$,
description={Winkel},
sort=symbolalpha, type=symbolslist
}
\newglossaryentry{symb:beta}{
name=$\beta$,
description={Winkel},
sort=symbolbeta, type=symbolslist
}
%Befehle für Abkürzungen
\newacronym{MS}{MS}{Microsoft}
\newacronym{CD}{CD}{Compact Disc}
\newacronym{VW}{VW}{Volkswagen}
\newacronym{DVD}{DVD}{DVD}
%Eine Abkürzung mit Glossareintrag
\newacronym{AD}{AD}{Active Directory\protect\glsadd{glos:AD}}

%Befehle für Glossar
\newglossaryentry{glos:AD}{
name=Active Directory,
description={Active Directory ist in einem Windows 2000/" "Windows
Server 2003-Netzwerk}
}
\newglossaryentry{glos:AntwD}{name=Antwortdatei, description={Informationen zum
Installieren einer Anwendung oder des Betriebssystems.}}
\glsaddall[types=symbolslist]

\begin{document}
\tableofcontents

\section{Allgemeines}
In unserem Netzwerk setzen wir auf \gls{AD}. Durch den Einsatz
eines \gls{AD} erreichen wir bei \gls{MS}-Systemen, die mit einer
\gls{glos:AntwD} von \gls{CD} installiert wurden, die beste Standardisierung.

\section{Griechische Symbole}
Berechnungen mit \gls{symb:Pi} ergeben stets ein ungenaues Ergebnis,
denn \gls{symb:Pi} ist eine irrationale Zahl. Weiterhin gibt es noch
\gls{symb:Phi} und \gls{symb:Lambda}.

\cleardoublepage{}

%Glossar ausgeben
\printglossary[style=altlist,title=Glossar]

%Abkürzungen ausgeben
\deftranslation[to=German]{Acronyms}{Abkürzungsverzeichnis}
\printglossary[type=\acronymtype,style=long]

%Symbole ausgeben
\printglossary[type=symbolslist,style=long]
\end{document}
Permanenter link

beantwortet 03 Dez '14, 03:08

esdd's gravatar image

esdd
14.2k53251

bearbeitet 08 Dez '14, 19:13

Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×20

Frage gestellt: 02 Dez '14, 13:44

Frage wurde angeschaut: 7,842 Mal

Zuletzt aktualisiert: 08 Dez '14, 19:13