Hallo.

Ich verwende folgenden Code für die Definition der Kopf- und Fusszeile:

Open in Online-Editor
\documentclass[a4paper,twoside,openright,12pt]{scrreprt}
\usepackage{psfrag,graphics,amsbsy,float,german,booktabs}
\usepackage{cite}
\usepackage{hyperref}
\usepackage{listings} \lstset{numberstyle=\tiny, numbersep=5pt} \lstset{language=C++} \lstset{basicstyle=\tiny}
%\usepackage{listings} \lstset{numbers=left, numberstyle=\tiny, numbersep=5pt} \lstset{language=C++} \lstset{basicstyle=\tiny}
\usepackage{graphicx, color}
%\usepackage[dvips]{graphicx, color}
%align in equation
\usepackage{amsmath}
%für jpeg:
\usepackage[latin1]{inputenc}
\usepackage{verbatim}
\usepackage {url}
\usepackage[latin1]{inputenc}
\usepackage{pgfplots}
\usepackage{pdfpages}

%_______Kopf- und Fußzeile_______________________________________________________
\usepackage{fancyhdr}
\pagestyle{fancy}
\newcommand{\helv}{%
\fontfamily{phv}\fontseries{a}\fontsize{9}{11}\selectfont}
\fancypagestyle{plain}{ 
\fancyfoot[LE,RO]{\thepage}
\fancyhead{}
\fancyhead[LE,LO]{\sc\scriptsize\leftmark}
}
\fancyfoot{}
%\fancyfoot{}% keine Fußzeile
%\fancyhead[RE]{\helv\leftmark}% Rechts auf geraden Seiten=innen; in \leftmark stehen \chapters
%\fancyhead[LO]{\helv\rightmark}% Links auf ungeraden Seiten=außen;in \rightmark stehen \sections
%\fancyhead[RO,LE]{\thepage}}%Rechts auf ungeraden und links auf geraden Seiten
%Kopf- und Fußzeile für alle anderen Seiten
%\fancyfoot[LE,RO]{\thepage}
%\fancyhead[RE]{\helv\leftmark}
%\fancyhead[LO]{\helv\rightmark}%alt:\fancyhead[LO]{\itshape\rightmark}
%________________________________________________________________________________

%_Definieren der Ränder und Längen__________
\setlength{\textwidth}{15cm}
\setlength{\textheight}{22cm}
\setlength{\evensidemargin}{-2mm}
\setlength{\oddsidemargin}{11mm}
\setlength{\headwidth}{15cm}
\setlength{\topmargin}{10mm}
\setlength{\parindent}{10pt} % Kein Einrücken beim Absatz!!
%___________________________________________
\newcounter{romanPagenumber}
\begin{document}

\pagenumbering{Roman}
\setcounter{page} {1}
\input{chapters/titelseite}
\newpage
\input{chapters/erklaerung}
\newpage
\input{chapters/danksagung}
\newpage
\input{chapters/geheimhaltung}
\newpage
\input{chapters/inhaltsverzeichnis}
\newpage
\setcounter {romanPagenumber} {\value{page}}
\pagenumbering{arabic}

%_________Beginn____________________
\chapter{Einleitung}

Im Rahmen dieser Arbeit findet ein Untersuchungsauftrag statt,..

\end{document}

Was müßte ich ändern, um eine festen Text (z.B. Titel der Ausarbeitung) in die erste Zeile der Kopfzeile zu schreiben und den Name des Kapitels (scrreprt) ohne die Nummerierung in die zweite Zeile?

gefragt 17 Feb '15, 14:27

rik033's gravatar image

rik033
112
Akzeptiert: 0%

bearbeitet 17 Feb '15, 16:57

Johannes's gravatar image

Johannes
7.2k132759

Willkommen auf der TeXwelt!

(17 Feb '15, 14:29) Clemens
1

Mit scrreprt würde ich dir eher das Paket scrlayer-scrpage empfehlen.

(17 Feb '15, 14:48) Johannes
1

Statt eines Codeausschnitts solltest Du immer ein Minimalbeispiel angeben. Also ein möglichst kurzes, aber komplettes Dokument, von \documentclass{...} bis zu \end{document}, welches das Problem zeigt. Das vereinfacht die Bearbeitung erheblich und ist meist eine Garantie für eine Lösung, die auch wirklich passt. Ohne ist man leider immer auf Spekulationen angewiesen und die Gefahr ist groß, dass man sich mit einer Antwort, die sich dann als nicht brauchbar herausstellt, vergebliche Arbeit macht.

(17 Feb '15, 15:15) saputello
3

Hat nichts mit der Frage zu tun, aber ich würde Dir die Lektüre von Macht es einen Unterschied, ob ich \it oder \itshape verwende? ans Herz legen wollen.

(17 Feb '15, 15:17) Clemens
1

Oh, bitte bitte führe im Anhang nicht deine Römische Nummerierung des ersten Teils fort. Das bringt Hundewelpen zum Weinen.

(17 Feb '15, 17:00) Johannes

@Johannes: Ich habe mir erlaubt, einen entsprechenden Link in meiner Antwort zu ergänzen.

(18 Feb '15, 05:10) saputello
Ergebnis 5 von 6 Alle anzeigen

Wie Johannes schon erwähnt hat, ist bei Verwendung einer KOMA-Script-Klasse wie scrreprt eher das KOMA-Script-Paket scrlayer-scrpage zu empfehlen. Das erspart min. eine, meist mehrere Warnungen und vielleicht auch das eine oder andere Problem. Damit könnte es dann so aussehen:

Open in Online-Editor
\documentclass[headlines=2]{scrreprt}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[automark]{scrlayer-scrpage}
\clearpairofpagestyles
\makeatletter
\ihead[\@title\\]{\@title\\\headmark}% \@title ist der Titel von \title
\makeatother
\ofoot*{\pagemark\\}
\setkomafont{pagehead}{\scshape\scriptsize}
\usepackage{mwe}% zu Demozwecken für \Blinddocument
\begin{document}
\title{Titel der Ausarbeitung}
\maketitle
\Blinddocument
\end{document}

Die verwendeten KOMA-Script-Anweisungen und -Optionen sind in der KOMA-Script-Anleitung und im KOMA-Script-Buch dokumentiert. Statt \@title kann man natürlich auch einen festen Text verwenden.

Wenn Du auf auf fancyhdr bestehst, geht das sicher ähnlich.


Zu Deinem nicht wirklich minimalen Beispiel sei nebenbei auch angemerkt, dass einige Deiner manuellen Einstellungen recht fragwürdig sind.

  • So glaube ich nicht, dass jemand auf linken Seiten eine Aufteilung:

    | 23,4mm |         150mm            |    36,6 mm |
    auf rechten Seiten aber eine Aufteilung:
    | 36,4mm  |     150mm                 | 23,6mm   |
    haben will. Ich vermute eher, dass die Ränder exakt gespiegelt sein sollen. So etwas bekommt man von Hand nur hin, wenn man sich wirklich auskennt und über das 1"-Offset von TeX Bescheid weiß. Einfacher geht es mit dem Paket geometry.

  • Es ist auch nicht empfehlenswert den Absatzeinzug einfach nur abzuschalten. Man sollte dann zumindest einen Absatzabstand aktivieren, damit Absätze wieder eindeutig und deutlich markiert sind. Das geht bei KOMA-Script-Klassen einfach über Option parskip.

  • Zu den römischen Seitenzahlen siehe unbedingt: »Römischen Seitenzahlen im Vorderteil (und im Endteil)?«.

  • Nach \pagenumbering ist man übrigens automatisch auf Seite 1, braucht danach also kein \setcounter{page}{1}. Dafür sollte man davor immer ein \cleardoubleoddpage – bzw. bei anderen Klassen ein \cleardoublepage – verwenden, weil sonst eventuell keine linke Seite vor der entstehenden, rechten Seite hat, was beim Ausdruck dann meist dazu führt, dass die Seiten falsch gedruckt werden.

  • Es ist absolut keine gute Idee, Pakete mehrfach zu laden. Das verursacht spätestens bei Änderungen nur Verwirrung.

  • Das Paket hyperref sollte immer möglichst spät geladen werden.

  • Nach hyperref noch url zu laden ist überflüssig, weil hyperref das Paket bereits selbst lädt.

  • Zusätzlich zu graphicx auch noch graphics zu laden ist überflüssig, weil graphicx intern bereits graphics lädt.

  • Das Paket german ist veraltet. Du willst vermutlich eher

    Open in Online-Editor
    \usepackage[ngerman]{babel}
    

Insgesamt sieht mir das schon wieder verdächtig nach einer von Hand zu Hand weitergegebenen Vorlage aus, die dabei immer wieder um auf Halbwissen beruhenden Code erweitert wurde, also ein typischer Fall für »Minimale Vorlage vs. maximale Probleme«.

Permanenter link

beantwortet 17 Feb '15, 15:11

saputello's gravatar image

saputello
18.4k22352

bearbeitet 18 Feb '15, 09:57

Minimalbeispiel, als Kommentar zu lang:

documentclass[a4paper,twoside,openright,12pt]{scrreprt} usepackage{psfrag,graphics,amsbsy,float,german,booktabs} usepackage{cite} usepackage{hyperref} usepackage{listings} lstset{numberstyle=tiny, numbersep=5pt} lstset{language=C++} lstset{basicstyle=tiny} %usepackage{listings} lstset{numbers=left, numberstyle=tiny, numbersep=5pt} lstset{language=C++} lstset{basicstyle=tiny} usepackage{graphicx, color} %usepackage[dvips]{graphicx, color} %align in equation usepackage{amsmath} %für jpeg: usepackage[latin1]{inputenc} usepackage{verbatim} usepackage {url} usepackage[latin1]{inputenc} usepackage{pgfplots} usepackage{pdfpages}

%_Kopf- und Fußzeile__________ usepackage{fancyhdr} pagestyle{fancy} newcommand{helv}{% fontfamily{phv}fontseries{a}fontsize{9}{11}selectfont} fancypagestyle{plain}{ fancyfoot[LE,RO]{thepage} fancyhead{} fancyhead[LE,LO]{scscriptsizeleftmark} } fancyfoot{} %fancyfoot{}% keine Fußzeile %fancyhead[RE]{helvleftmark}% Rechts auf geraden Seiten=innen; in leftmark stehen chapters %fancyhead[LO]{helvrightmark}% Links auf ungeraden Seiten=außen;in rightmark stehen sections %fancyhead[RO,LE]{thepage}}%Rechts auf ungeraden und links auf geraden Seiten %Kopf- und Fußzeile für alle anderen Seiten %fancyfoot[LE,RO]{thepage} %fancyhead[RE]{helvleftmark} %fancyhead[LO]{helvrightmark}%alt:fancyhead[LO]{itshaperightmark} %___________

%_Definieren der Ränder und Längen_ setlength{textwidth}{15cm} setlength{textheight}{22cm} setlength{evensidemargin}{-2mm} setlength{oddsidemargin}{11mm} setlength{headwidth}{15cm} setlength{topmargin}{10mm} setlength{parindent}{10pt} % Kein Einrücken beim Absatz!! %______ newcounter{romanPagenumber} begin{document}

pagenumbering{Roman} setcounter{page} {1} input{chapters/titelseite} newpage input{chapters/erklaerung} newpage input{chapters/danksagung} newpage input{chapters/geheimhaltung} newpage input{chapters/inhaltsverzeichnis} newpage setcounter {romanPagenumber} {value{page}} pagenumbering{arabic}

%_Beginn____ chapter{Einleitung}

Im Rahmen dieser Arbeit findet ein Untersuchungsauftrag statt,..

end{document}

Permanenter link

beantwortet 17 Feb '15, 16:53

rik033's gravatar image

rik033
112

Ich habe dein Minimalbeispiel oben in die Frage eingefügt. Auch gleich mit dem richtigen Markup. Unsere Seite funktioniert ein wenig anders, schau auch gern mal in die FAQ :-)

(17 Feb '15, 16:58) Johannes
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×73
×29
×24
×7

Frage gestellt: 17 Feb '15, 14:27

Frage wurde angeschaut: 3,644 Mal

Zuletzt aktualisiert: 18 Feb '15, 09:57