Hallo!

Ich habe ein Masterdokument mit folgenden Aufruf:

Open in Online-Editor
   \documentclass[
    11pt, % Schriftgröße
    DIV10,
    ngerman, % für Umlaute, Silbentrennung etc.
    a4paper, % Papierformat
    oneside, % einseitiges Dokument
    titlepage, % es wird eine Titelseite verwendet
    parskip=half, % Abstand zwischen Absätzen (halbe Zeile)
    headings=normal, % Größe der Überschriften verkleinern
    listof=totoc, % Verzeichnisse im Inhaltsverzeichnis aufführen
    bibliography=totoc, % Literaturverzeichnis im Inhaltsverzeichnis aufführen
    index=totoc, % Index im Inhaltsverzeichnis aufführen
    captions=tableheading, % Beschriftung von Tabellen unterhalb ausgeben
    final % Status des Dokuments (final/draft)
]{scrreprt}

\input{Informationen}

% benötigte Packages -----------------------------------------------------------
%   LaTeX-Packages, die benötigt werden, sind in die Datei Packages.tex
%   "ausgelagert", um diese Vorlage möglichst übersichtlich zu halten.
% ------------------------------------------------------------------------------

% Eigene Pakete laden
\input{Pakete}

% Aktivierung eines Index- und Abkürzungsverzeichnis
\makeindex
\makenomenclature

% Eigener Seitenstil laden
\input{Seitenstil}

\begin{document}

% Deckblatt, Erklärung und Abstract ohne Seitenzahl
\pagenumbering{gobble}
\include{Deckblatt}
%Abstract
\include{Inhalt/Abstract}
%Eidesstattliche Erklärung
\include{Erklaerung}

% Inhaltsverzeichnis - nicht mitgezählt
\thispagestyle{empty}
\tableofcontents 
\newpage

\pagenumbering{Roman}
% Abkürzungsverzeichnis --------------------------------------------------------
\input{Inhalt/Abkuerzungsverzeichnis}
% für korrekte Überschrift in der Kopfzeile
\clearpage\markboth{\nomname}{\nomname} 
\printnomenclature
\label{sec:Abkürzungsverzeichnis}
\newpage

\listoffigures % Abbildungsverzeichnis
\listoftables % Tabellenverzeichnis

% arabische Seitenzahlen im Hauptteil
\clearpage
\pagenumbering{arabic}

\input{Inhalt}

\begin{appendix}
    \clearpage
    \pagenumbering{roman}
    \chapter{Anhang}
    \label{sec:Anhang}
    % Rand der Aufzählungen in Tabelle anpassen
    \input{Anhang}
\end{appendix}

\end{document}

Im Unterpunkt "Inhalt" lade ich folgende Datei:

Open in Online-Editor
\include{Inhalt/Einleitung}
\include{Inhalt/Theoretische Grundlagen}
\include{Inhalt/Projektdurchfuehrung}
\include{Inhalt/Fazit}

Jetzt passieren genau zwei Sachen. Zum einen wird der Punkt "Theoretische Grundlagen" nicht richtig geladen. Es steht nur "Grundlagen" da aber weder als Kapitel noch komplett. Ändere ich das Wort in "THEORIE", dann klappt das. Hier die LOG dazu

Open in Online-Editor
l.1 \chapter{T
              heoretische Grundlagen}
You're in trouble here.  Try typing  <return>  to proceed.
If that doesn't work, type  X <return>  to quit.

Missing character: There is no T in font nullfont!
Missing character: There is no h in font nullfont!
Missing character: There is no e in font nullfont!
Missing character: There is no o in font nullfont!
Missing character: There is no r in font nullfont!
Missing character: There is no e in font nullfont!
Missing character: There is no t in font nullfont!
Missing character: There is no i in font nullfont!
Missing character: There is no s in font nullfont!
Missing character: There is no c in font nullfont!
Missing character: There is no h in font nullfont!
Missing character: There is no e in font nullfont!
Missing character: There is no G in font nullfont!
Missing character: There is no r in font nullfont!
Missing character: There is no u in font nullfont!
Missing character: There is no n in font nullfont!
Missing character: There is no d in font nullfont!
Missing character: There is no l in font nullfont!
Missing character: There is no a in font nullfont!
Missing character: There is no g in font nullfont!
Missing character: There is no e in font nullfont!
Missing character: There is no n in font nullfont!

Overfull \hbox (20.0pt too wide) in paragraph at lines 1--2

Als zweites wird nur in dieser Überschrift kein Umlaut geschrieben

Open in Online-Editor
  \chapter{Projektdurchführung}    
    BLABLA

Wieso nur da und sonst nicht?

gefragt 17 Feb '15, 14:37

MCBR's gravatar image

MCBR
7126
Akzeptiert: 0%

bearbeitet 07 Mär '15, 05:10

Clemens's gravatar image

Clemens
19.0k113060

3

Willkommen auf der TeXwelt! Da wir nicht die Dateien kennen, die Du einbindest, insbesondere nicht \input{Pakete}, können wir Dein Beispiel nicht kompilieren, um den Fehler zu reproduzieren. Mach doch eine neue Datei, schreibe da nach \begin{document} nur die beiden problematischen Zeilen rein, in die Präambel den Inhalt Deiner Pakete-Datei. Dann entferne von der Präambel wieder alles solange, bis nur noch das übrig bleibt, um den Fehler zu reproduzieren. Mit anderen Worten: mache ein Minimalbeispiel. Damit könnten wir mehr anfangen :)

(17 Feb '15, 14:42) Clemens
2

Von mir noch der Hinweis auf Minimale Vorlage vs. Maximale Probleme. Auch hier wieder führt eine Vorlage zu Frustration.

(17 Feb '15, 14:47) Johannes
1

Du solltest je Frage nur ein Problem schildern und Lösungen zu diesem einen Problem erfragen. In einer Frage mehrere Probleme und Fragen miteinander zu vermischen ist unpraktisch, da es das Frage-Antwort-Schema der Seite durchbricht und alles unübersichtlich macht.

(17 Feb '15, 15:50) saputello
1

@MCBR Ja, hier ist es ein bisschen anders als in Webforen. Bei klarer Aufteilung in separate Teilfragen helfen die gesammelten Lösungen der Webseite in ihrer Ordnung später Suchenden. Keine Sorge, es ist Platz für Millionen Fragen, also zerlege demnächst gern. ;-)

(17 Feb '15, 16:34) stefan ♦♦

Die Dateinamen von LaTeX-Dateien dürfen keine Leerzeichen enthalten. Zwar gibt es teilweise Tricks, das möglich zu machen, aber diese sind allesamt von der TeX-Implementierung abhängig und daher nicht zu empfehlen. Offiziell endet bei TeX ein Dateiname am ersten Leerzeichen. Daher versucht \include nicht die Datei Inhalt/Theoretische Grundlagen, sondern die Datei Inhalt/Theoretische zu laden. Existiert eine solche Datei nicht, so gibt \include lediglich eine entsprechende Information aus, meldet aber keinen Fehler:

No file Inhalte/Theoretische.tex.
Der Rest, also Grundlagen, wird als normaler Text interpretiert und wird somit im Dokument ausgegeben.

Ebenso sollte man übrigens Umlaute und andere Sonderzeichen in Dateinamen aller Art vermeiden. Siehe dazu auch die Antwort auf die Frage nach Sonderzeichen in Dateinamen von Bildateien.

Ansonsten sei darauf hingewiesen, dass \appendix bei allen KOMA-Script-Klassen und bei den Standardklassen eine Anweisung ist, die nicht als Umgebung verwendet werden sollte. In der KOMA-Script-Anleitung und im KOMA-Script-Buch gibt es dazu einen expliziten Hinweis.

Außerdem nummeriert man den Vorderteil eines Dokuments immer durchgehend. Das heißt dass, wenn man auf römische Seitenzahlen umschaltet, das vor der ersten Titelseite – wenn man die Titelseite unbedingt als Cover interpretieren will, ersatzweise unmittelbare nach dem Cover – tun sollte und bis zum ersten Kapitel des Hauptteils durchhalten sollte. Bei diesem schaltet man dann auf arabische Seitenzahlen, die man bis zum Ende des Dokuments durchhält. Zwischen Inhaltsverzeichnis und Abkürzungsverzeichnis die Art der Seitennummerierung umzuschalten ist niemals sinnvoll. Da die technische Notwendigkeit für unterschiedliche Nummerierung des Vorderteils und des Hauptteils nicht erst durch Verwendung von LaTeX, sondern allgemein im Computersatz nicht mehr vorhanden ist, ist diese übrigens ohnehin eher fragwürdig. Dem Leser dient sie jedenfalls nicht, weil sie die Orientierung eher erschwert als erleichtert. Wir alle kennen das von schlecht gemachten PDF, bei denen man im Inhaltsverzeichnis Seite 18 findet, beim Sprung zu dieser Seite aber auf Seite 2 landet, weil die ersten 16 Seiten römisch nummeriert waren. Ja, man kann es in PDFs auch besser machen, aber auf dem Papier ist das Problem ein ähnliches. Siehe auch: Römischen Seitenzahlen im Vorderteil (und im Endteil)?

Darüber hinaus ist es auch nicht sinnvoll erst nach einem Kapitel oder Verzeichnis eine entsprechende Kopfzeile mit \markboth zu erzwingen oder ein Label zu setzen. Diese wirken dann nämlich erst frühestens für die letzte Seite des Kapitels oder Verzeichnisses. Wobei in Deinem nicht wirklich nachvollziehbaren Beispiel das \markboth tatsächlich an der richtigen Stelle stehen könne. Das \label steht aber definitiv an der falschen.

Zwischen DIV und 10 gehört übrigens offiziell ein =.

Probleme mit Umlauten sind meist auf Fehler in der Eingabecodierung zurückzuführen.

Permanenter link

beantwortet 17 Feb '15, 15:27

saputello's gravatar image

saputello
18.4k22352

bearbeitet 20 Feb '15, 05:37

Alles klar, verstehe. Guter Tipp mit der Struktur, habe ich direkt angepasst. Was ist die bessere Variante zu markboth?

(18 Feb '15, 11:58) MCBR

@MCBR: Gegen \markboth ist nicht grundsätzlich etwas zu sagen. Problematisch ist ggf. die Platzierung. Beim \label ist die ganz sicher nach dem Abkürzungsverzeichnis also zu spät. Bei \markboth kann ich das nicht genau sagen, da es sowohl ein \input{Inhalt/Abkuerzungsverzeichnis} als auch ein späteres \printnomenclature gibt. Welches davon jetzt tatsächlich bei Dir das Abkürzungsverzeichnis ist, weiß ich nicht. Das erscheint alles etwas sehr undurchdacht (und leider kein VM). Siehe daher unbedingt auch den Link im Kommentar oben von @Johannes.

(18 Feb '15, 12:14) saputello
documentclass[]{scrreprt} 
\begin{document} 
\input{Inhalt/Abkuerzungsverzeichnis} 
\clearpage\markboth{\nomname}{\nomname} 
\printnomenclature 
\label{sec: Abkürzungsverzeichnis} 
\newpage 
\end{document}

Ich habe mittlerweile ein bisschen mehr Struktur reingebracht ;-). Hier das Minimalbeispiel. Was kann ich da verbessern?

(18 Feb '15, 12:47) MCBR
1

@MCBR Was bitte nützt Dir ein Label nach Ausgabe des Verzeichnisses. Du bist dann im besten Fall auf der letzten Seite des Verzeichnisses, eventuell sogar schon auf der nächsten Seite. Und was bitte steht in Datei Inhalt/Abkürzungsverzeichnis? Und hast Du das Beispiel mal ausprobiert? Ich bekomme Fehlermeldungen wegen nicht beschreibbarem Verzeichnis und nicht definiertem \printnomenclature. So können wir Dir nicht helfen! Lies Dir endlich die verlinkten Seiten durch. Wir geben uns die Mühe mit den Links doch nicht einfach zum Spaß! Ganz ehrlich, das ist so extrem demotivieren.

(18 Feb '15, 13:04) saputello

Verstehe. Du hast recht. Ich habe hier nicht den kompletten Block gepostet, weil es nur um die Sequenz ging. Dann weiß ich aber nun, dass ich das label früher setze. In diesem Fall war es aber nicht so schlimm, da das Abkürzungsverzeichnis nur aus einer Seite besteht. Danke. Ich habe es mir durchaus durchgelesen aber in diesem Fall es so geschrieben. Nächstes mal dann anders ;)

(18 Feb '15, 13:32) MCBR
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×83
×7
×7
×4

Frage gestellt: 17 Feb '15, 14:37

Frage wurde angeschaut: 2,886 Mal

Zuletzt aktualisiert: 07 Mär '15, 05:10