Hi,

Mein Freund und ich möchten verschiedene Pfeile erzeugen. Ich möchte zb. 12 Pfeile erzeugen die von meinem Ursprung siehe Grid (0.5,0,5)im Uhrzeigersinn um 30 Grad gedreht werden. Ich brauche diese Pfeile für Beschriftungen von Bildern usw.

Oder gibt es eine bessere Lösung wie man Pfeile erzeugen kann? Mit einer gewissen Länge, Winkel (Position im Raum)? (Ich erzeuge den Latex Code extern in einer Programmiersprache)

Open in Online-Editor
\documentclass[preview,border=0pt]{standalone}
\usepackage{tikz}
\begin{document}
\begin{tikzpicture} 
  \node[anchor=south west,inner sep=0,scale=1] (Bild) at (0,0) 
  {\includegraphics[width=20cm,height=20cm]{example-image-a}};
 \begin{scope}[
   xshift=1cm,
   yshift=1cm,
   scale=5,
   description/.style={
   }
   ]
   \draw[step=0.1,black,thin] (0,0) grid (1,1);

        \coordinate (v) at (.5,.0);

        \coordinate (w) at (.5,1);

        \coordinate (j) at (.25,.7);

        \coordinate (p) at (.75,.7);

        \draw[color=black,line width=3pt]
        (v)-- (w);
        (w)-- (j);

        \draw[line width=3pt]
        (w) -- (p); 
        \draw[line width=3pt]
        (w) -- (j);

\end{scope}
\end{tikzpicture}   
\end{document}

gefragt 23 Mär '15, 04:11

bayernfan's gravatar image

bayernfan
21613
Akzeptiert: 0%

2

Dafür bieten sich Polarcoordinaten zusammen mit foreach an. Wie man Pfeile statt Linien erreicht, wird ja vermutlich nicht die Frage sein. \draw [->] etc. ist ja in der pgf-Anleitung ausführlich erklärt.

(23 Mär '15, 04:20) saputello

Mir ist jetzt nicht klar, wie bzw. wo die Pfeile genau positioniert sein sollen. Deshalb ist hier mal ein Vorschlag, bei dem deren Ursprung in der Mitte Deines Gitters liegt. Wobei es gut sein kann, dass schon das Gitter nicht so positioniert ist bzw. so aussieht, wie Du es gern hättest.

Die meta.arrows Bibliothek bietet eine große Auswahl an Pfeilspitzen, die noch über Optionen angepasst werden können.

Open in Online-Editor
\documentclass[border=0pt]{standalone}
\usepackage{mwe}% für das Beispielbild
\usepackage{tikz}
\usetikzlibrary{arrows.meta}
\begin{document}
\begin{tikzpicture} 
  \node[anchor=south west,inner sep=0,scale=1] (Bild) at (0,0) 
    {\includegraphics[width=20cm,height=20cm]{example-image-a}};
  \begin{scope}[
      xshift=1cm,
      yshift=1cm,
      scale=5,
    ]
    \draw[step=0.1,black,thin] (0,0) grid (1,1);
    \foreach \w in {0,30,...,330}
      \draw[line width=3pt,->,>={Straight Barb[]}](.5,.5)--+(\w:.5);
  \end{scope}
\end{tikzpicture}
\end{document}

Ergebnis:

alt text

Permanenter link

beantwortet 23 Mär '15, 04:49

esdd's gravatar image

esdd
14.2k53251

@esdd danke

(23 Mär '15, 04:59) bayernfan

@esdd Das Prinzip verstehe. Leider bekomme ich folgende Fehlermeldung: Emergency stop usetikzlibrary{arrows.meta}

(23 Mär '15, 05:05) bayernfan
2

@bayernfan Dann kontrolliere, welche pgf/tikz Version Du verwendest. Die meta.arrows Bibliothek gibt es erst seit der Version 3.0.0, die aber seit weit über einem Jahr auf CTAN sowie in TeX Live und in MiKTeX verfügbar ist.

(23 Mär '15, 05:14) esdd
1

@bayernfan Wenn der Kommentar bezüglich der Version, also letztlich des ggf. notwendigen Updates, Dein Problem mit der Fehlermeldung löst, wäre es schön, wenn Du das auch explizit erwähnen würdest. Ggf. könnte man die entsprechenden Kommentare dann sogar löschen.

BTW: Wenn die Antwort von @esdd Deine Frage beantwortet, wäre es schön, wenn Du auch den Haken nutzen würdest. Das ist über den Daumen hoch hinaus ein deutliches Signal.

(27 Mär '15, 06:46) saputello
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×492
×27

Frage gestellt: 23 Mär '15, 04:11

Frage wurde angeschaut: 3,089 Mal

Zuletzt aktualisiert: 27 Mär '15, 06:46