Duplikat entweder zu »Wann sollte ich Gleitumgebungen für Tabellen und Abbildungen verwenden?« oder zu »Wie funktionieren Gleitobjekte und wie kann man ihre Positionierung beeinflussen?«.


Hallo,

ich würde gerne den Abstand nach EINER section ändern, wo Latex wieder anfängt zu schreiben. Sprich nicht von jeder section die ich erstellt habe, sondern nur von EINER.

Problem ist, ich habe eine große Tabelle, die, dank der Section, nicht mehr unter die "Überschrift" passt, sondern auf eine neue Seite geschoben wird. Kann mir hier wer Abhilfe schaffen?

Danke schon mal

Open in Online-Editor
\documentclass[12pt,a4paper]{article}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{amsfonts}
\usepackage{amssymb}
\usepackage{makeidx}
\usepackage{graphicx}
\usepackage[left=2.00cm, right=2.00cm, top=2.00cm, bottom=2.00cm]{geometry}

\begin{document}

\section*{A2: Bild}
{\centering\includegraphics[width=1.40\textwidth, angle=90]{Bilder/Zeichnung1}}
\pagebreak
\section*{xxxx}
\begin{table}[htbp]
    \centering
    \caption*{xxx}
    \small
    \begin{tabular}{rrrr|rrrr}
        \hline
        x (x) & x (x) & x (x)   & x (x)  & x (x) & x (x) & x (x)   & (x x) \\
        \\hline
        x     & 0     &       &       &       &       &       &  \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x\\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
        \hline
    \end{tabular}%

\end{table}%    
\end{document}

Ich musste nun das vorherige Bild, das mit Zeichnung2 angegeben ist, auch mit einfügen. Das Bild is definitiv nicht so groß, dass es über den Rand hinausragt und evtl. in die neue Seite mit reinschiebt.

gefragt 26 Mär '15, 05:23

Starboma's gravatar image

Starboma
80111
Akzeptiert: 47%

bearbeitet 26 Mär '15, 13:19

saputello's gravatar image

saputello
18.4k22352

Aufgrund fehlender Informationen kann ich nur vspace{1cm} in den Raum werfen. Getestet habe ich das allerdings nicht. Empfehlenswert ist es auch nicht, ein Dokument sollte ein durchgängig gleiches Erscheinungsbild aufweisen.

(26 Mär '15, 05:40) Johannes
1

Wenn die Tabelle einziger Inhalt des Abschnitts ist, sollte man sie eher nicht als Gleitumgebung setzen. In dem Fall wäre die Frage ein Duplikat zu »Wann sollte ich Gleitumgebungen für Tabellen und Abbildungen verwenden?«. Sollte es dann noch immer nicht reichen, käme in der Tat ein \vspace mit negativem Wert in Frage. Im Gegensatz dazu sollte man übrigens Gleitumgebung und \vspace oder andere Abstandsreduktion nicht kombinieren, weil eine Gleitumgebung ja (unbemerkt) weggleiten kann und die Maßnahme dann falsch wäre.

(26 Mär '15, 05:40) saputello
1

Du wurdest schon früher darauf aufmerksam gemacht, dass Fragen in der Regel immer mit einem vollständigen Minimalbeispiel zu versehen sind. Bitte beachte das. Darüber hinaus ist es meist sinnvoll, etwas mehr zum Hintergrund zu erwähnen, so dass man nicht wie ich beim Kommentar oben auf Spekulationen angewiesen ist.

(26 Mär '15, 05:42) saputello
1

Aus meiner Sicht ist das immer noch ein Duplikat zu den oben verlinkten Fragen, weshalb wir die Frage auch wieder schließen sollten, wenn nicht doch noch ein anderer Aspekt hinzu kommt. Ich habe die Frage nur noch mal geöffnet, um an diesem Beispiel zu zeigen, wie man die Tabelle ohne Gleitumgebung einfügt, wenn sie an genau dieser Stelle ausgegeben werden soll.

(26 Mär '15, 11:30) esdd

Wie man mit Bildern bei einem vollständigen Minimalbeispiel verfährt ist unter dem Link im Kommentar von @Johannes deutlich angegeben. Bitte beachte das! @esdd hat eine Möglichkeit ihrer Antwort unten auch noch einmal gezeigt.

(26 Mär '15, 13:21) saputello

Die Frage wurde aus folgenden Grund geschlossen: "Duplikat einer anderen Frage" durch esdd 26 Mär '15, 11:38


Die Frage betrachte ich ebenfalls als Duplikat zu den angegeben. Wenn ich den Code entsprechend den verlinkten Antworten der anderen Fragen ändere, wird die Tabelle direkt unter der Abschnittsüberschrift ausgegeben.

Open in Online-Editor
\documentclass[12pt,a4paper]{article}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{amsfonts}
\usepackage{amssymb}
\usepackage{makeidx}
\usepackage[demo]{graphicx}% Option demo wieder entfernen!
\usepackage[left=2.00cm, right=2.00cm, top=2.00cm, bottom=2.00cm]{geometry}

\usepackage[tableposition=top]{caption}% <- zusätzlich geladen

\begin{document}
\section*{A2: Bild}
\begin{center}
\includegraphics[width=1.40\textwidth, angle=90]{Bilder/Zeichnung1}
\end{center}
\clearpage
\section*{xxxx}
\begin{center}
  \begin{minipage}{\linewidth}
    \captionof{table}{xxx}
    \small\centering
    \begin{tabular}{rrrr|rrrr}
      \hline
      x (x) & x (x) & x (x)   & x (x)  & x (x) & x (x) & x (x)   & (x x) \\
      \hline
      x     & 0     &       &       &       &       &       &  \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
      \hline
  \end{tabular}%
  \end{minipage}
\end{center}
\end{document}

liefert

alt text


Wenn die Tabelle noch etwas länger wird, kann man, wie von @saputello vorgeschlagen, longtable verwenden. Dann ist ein Umbruch zwischen Tabellenzeilen möglich.

Open in Online-Editor
\documentclass[12pt,a4paper]{article}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{amsmath,parskip}
\usepackage{amsfonts}
\usepackage{amssymb}
\usepackage{makeidx}
\usepackage[demo]{graphicx}% Option demo wieder entfernen!
\usepackage[left=2.00cm, right=2.00cm, top=2.00cm, bottom=2.00cm]{geometry}

\usepackage[tableposition=top]{caption}% <- zusätzlich geladen

\usepackage{longtable}

\begin{document}
\section*{A2: Bild}
\begin{center}
\includegraphics[width=1.40\textwidth, angle=90]{Bilder/Zeichnung1}
\end{center}
\clearpage
\section*{xxxx}
{\small\begin{longtable}{rrrr|rrrr}
  \caption{xxx}\\
  \hline
  x (x) & x (x) & x (x)   & x (x)  & x (x) & x (x) & x (x)   & (x x) \\
  \hline
  x     & 0     &       &       &       &       &       &  \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  x    & x & x     & x  & x    & x & x    & x \\
  \hline
\end{longtable}}
\end{document}
Permanenter link

beantwortet 26 Mär '15, 11:21

esdd's gravatar image

esdd
14.2k53251

bearbeitet 27 Mär '15, 05:58

1

Wenn in dem Abschnitt außer der Tabelle nichts ist, kann man auch auf die center-Umgebung (und deren vertikalen Abstand) verzichten. Und wenn die Tabelle schlicht zu lang sein sollte, um mit der Überschrift auf eine Seite zu passen, dann wäre es ein Fall für longtable (dann natürlich ohne minipage).

(26 Mär '15, 13:15) saputello

herzlichsten Dank! :)

(26 Mär '15, 13:22) Starboma
-1

Moin, abgesehen von dem genannten \vspace wäre \newpage oder \clearpage vielleicht hilfreich, wenn es sich wirklich nur um eine section handelt.

Allerdings kann man bei einer Tabelle sofern sie in der tabellen umgebung gepackt ist genau wie in der figure Umgebung die positionierung auch mit \begin{table}[x] bestimmen. Anstelle von x kann man dann z.B. H für genau hier, h für ungefähr hier, t für oben auf der seite etc. angeben.

Permanenter link

beantwortet 26 Mär '15, 06:40

startrucky's gravatar image

startrucky
293

bearbeitet 26 Mär '15, 07:09

saputello's gravatar image

saputello
18.4k22352

Wie soll man mit \newpage oder \clearpage einen Seitenumbruch verhindern? Option H für table ist nicht Standard. h sollte man nie alleine verwenden. Für große Tabellen nützt h alleine ohnehin nichts (und t und b in der Regel auch nicht). Für Tabellen, die nicht gleiten sollen, sei auf den von mir bereits angegebenen Link hingewiesen. Dort findet man auch noch den Link auf »Wie funktionieren Gleitobjekte und wie kann man ihre Positionierung beeinflussen?« wo man u. a. mehr über die genannten Optionen erfährt.

(26 Mär '15, 07:07) saputello

Bitte verwende korrektes Markdown.

(26 Mär '15, 07:07) saputello

Auch wenn ich die Grafik zuvor in eine minipage Umgebung packe, packt er mir die Tabellen nicht unter die section. Desweiteren kommt es manchmal vor, dass eine Leerseite nach einer Grafik ist. Ich weiß nicht, wie ich euch das zeigen soll, ohne, dass ihr meine Bilder zur Verfügung habt. Ich hoffe, ihr versteht bzgl. des Codes, was mein Problem ist.

(26 Mär '15, 10:58) Starboma

@Starboma: In der Antwort von @startrucky ist von einer minipage doch gar keine Rede. Und wie vorzugehen ist, damit Du das Bild nicht zur Verfügung stellen musst, ist unter dem Link, den @Johannes in seinem ersten Kommentar zur Frage gesetzt hat, erklärt.

(26 Mär '15, 13:22) saputello

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×185
×43
×33
×27

Frage gestellt: 26 Mär '15, 05:23

Frage wurde angeschaut: 2,398 Mal

Zuletzt aktualisiert: 27 Mär '15, 05:58