Hallo,

Ich habe ein kleines Problem mit einem Winkel. Ich würde gerne in der Ebene einen Kreis mit zwei Tangenten (vom Ursprung) einzeichnen und dann ebenfalls vom Ursprung zwei Geraden die "durch den Kreis" laufen. Anschließend soll an die obere Tangente sowie an einer der zwei anderen Geraden der Winkel eingezeichnet werden. Orientiert habe ich mich an diesem Beispiel.

Open in Online-Editor
\documentclass[a4paper]{article}

\usepackage[english]{babel}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{tikz}
\usetikzlibrary{quotes,angles,babel}

\begin{document}
\begin{figure}
\centering
\begin{tikzpicture}
%Achsen zeichnen
\draw[thick,->] (-6,0) -- (4,0);
\draw[thick,->] (0,-2) -- (0,6);
%Kreis zeichnen
\draw (-3,3) circle(2cm);
%Tangenten zeichnen
\draw (0,0) -- (-2,6.5933) node[right]{$T_1$};
\draw (0,0) -- (-7,2.1234) node[left]{$T_2$};
%Beispielgeraden G_s
\draw[dashed] (0,0) -- (-4,5.5) node[right]{$G_{s_1}$};
\draw[dashed] (0,0) -- (-6,4.1) node[left]{$G_{s_2}$};
%Beispielwinkel \varphi_s
\draw (2,0) coordinate (a) -- (0,0) coordinate (b) -- (-0.5,1.6483) coordinate (c)
pic["$\varphi_1$", draw=black, -, angle eccentricity=0.6, angle radius=0.7cm]
    {angle=a--b--c};

\draw[dashed] (2,0) coordinate (d) -- (0,0) coordinate (e) -- (-1,0.6833) coordinate (f)
pic[dashed,"$\varphi_{s_2}$", draw=black, -, angle eccentricity=0.7, angle radius=1.5cm]
    {angle=d--e--f};

\end{tikzpicture}
\caption{...}
\end{figure}
\end{document}

Das sieht soweit auch schon gut aus, allerdings stört mich der durchgezogene Teil auf der Geraden, dieser sollte eigentlich gestrichelt sein. Ich habe bisher nur einen unschönen Workaround mittels clip gefunden (siehe unten), ich würde aber ungern bei jedem Bild wo ich diese Konstruktion in anderer Form benötige einen passenden clip-Pfad eintragen. Gibt es da eine bessere Alternative?

Open in Online-Editor
\documentclass[a4paper]{article}

\usepackage[english]{babel}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{tikz}
\usetikzlibrary{quotes,angles,babel}

\begin{document}
\begin{figure}
\centering
\begin{tikzpicture}
%Achsen zeichnen
\draw[thick,->] (-6,0) -- (4,0);
\draw[thick,->] (0,-2) -- (0,6);
%Kreis zeichnen
\draw (-3,3) circle(2cm);
%Tangenten zeichnen
\draw (0,0) -- (-2,6.5933) node[right]{$T_1$};
\draw (0,0) -- (-7,2.1234) node[left]{$T_2$};
%Beispielgeraden G_s
\draw[dashed] (0,0) -- (-4,5.5) node[right]{$G_{s_1}$};
\draw[dashed] (0,0) -- (-6,4.1) node[left]{$G_{s_2}$};
%Beispielwinkel \varphi_s
\draw (2,0) coordinate (a) -- (0,0) coordinate (b) -- (-0.5,1.6483) coordinate (c)
pic["$\varphi_1$", draw=black, -, angle eccentricity=0.6, angle radius=0.7cm]
    {angle=a--b--c};

\begin{scope}
\clip (-1,0.6833) -- (0,0.6833) -- (0,0) -- (3,-1) -- (3,3) -- (-5,3) -- (-1,0.6833);
\draw[dashed] (2,0) coordinate (d) -- (0,0) coordinate (e) -- (-1,0.6833) coordinate (f)
pic[dashed,"$\varphi_{s_2}$", draw=black, -, angle eccentricity=0.7, angle radius=1.5cm]
    {angle=d--e--f};
\end{scope}

\end{tikzpicture}
\caption{...}
\end{figure}
\end{document}

gefragt 11 Apr '15, 06:55

Hirshy's gravatar image

Hirshy
306214
Akzeptiert: 85%


Die scheinbar durchgezogene Linie entsteht, weil die kleinen Striche zwischen (0,0) und (f) versetzt zu denen der zweiten Gerade gezeichnet werden. Das kann man sehen, wenn man sehen, wenn man für den \draw Befehl zum Beispiel die Optionen red,very thick zusätzlich setzt. Allerdings braucht dieser Pfad gar nicht gezeichnet werden. Du zum Beispiel einfach

Open in Online-Editor
\path (2,0) coordinate (d) (0,0) coordinate (e)(-1,0.6833) coordinate (f)
pic[dashed,"$\varphi_{s_2}$", draw=black, -, angle eccentricity=0.7, angle radius=1.5cm]
    {angle=d--e--f};

verwenden, um das gewünschte zu erhalten.

Ich würde allerdings zum einen einfach die benötigten Koordinaten vorher definieren und außerdem das tangent cs für das Zeichnen der Tangenten nutzen. Dafür muss aber noch die calc Bibliothek geladen werden.

Open in Online-Editor
\documentclass[margin=10pt]{standalone}
\usepackage{tikz}
\usetikzlibrary{
  quotes,
  angles,
  babel,
  calc
}
\begin{document}
\begin{tikzpicture}
%Koordinatenursprung und Punkt auf der x-Achse
\coordinate (O) at (0,0);
\coordinate (X) at (1,0);
%Achsen zeichnen
\draw[thick,->] (-6,0) -- (4,0);
\draw[thick,->] (0,-2) -- (0,6);
%Kreis zeichnen
\node[draw,circle,minimum size=4cm](kreis) at (-3,3){};
%Tangenten zeichnen
\foreach \i/\p in {1/right,2/left}{
  \coordinate(T\i) at (tangent cs: node=kreis,point={(O)},solution=\i);
  \draw(O)--($(O)!7cm!(T\i)$)node[\p]{$T_\i$};
}
%Beispielgeraden G_s
\draw[dashed] (O) -- (-4,5.5) coordinate[label=right:$G_{s_1}$](Gs1);
\draw[dashed] (O) -- (-6,4.1) coordinate[label=left:$G_{s_2}$](Gs2);
%Beispielwinkel \varphi_s
\pic["$\varphi_1$", draw=black, -, angle eccentricity=0.6, angle radius=0.7cm]
    {angle=X--O--T1};
%
\pic[dashed,"$\varphi_{s_2}$", draw=black, -, angle eccentricity=0.7, angle radius=1.5cm]
    {angle=X--O--Gs2};
\end{tikzpicture}
\end{document}

alt text

Permanenter link

beantwortet 11 Apr '15, 13:43

esdd's gravatar image

esdd
14.2k53251

Tut mir Leid, ich hab ganz vergessen mich zurück zu melden!

Danke, jetzt sieht es so aus, wie es aussehen soll!

Die calc-Bibliothek kannte ich noch nicht und hab mich daher noch nicht damit auseinandergesetzt, das werde ich demnächst mal nachholen. Bis dahin "reichen" mir die händisch berechneten Punkte auf 4 Nachkommastellen, um die Zeichnung genau genug anfertigen zu können. Danke!

(18 Apr '15, 03:59) Hirshy
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×492
×17

Frage gestellt: 11 Apr '15, 06:55

Frage wurde angeschaut: 2,974 Mal

Zuletzt aktualisiert: 18 Apr '15, 03:59