ich möchte ein Note nach der Literatur schreiben, alles läuft gut aber es erscheint ein Punkt zwischen der Literatur und dem Note(der Punkt ist nach dem Jahr), eigentlich wenn ich kein Note schreibe, erscheint kein Punkt hinter der Literatur.

Mein Code sieht so aus:

Open in Online-Editor
@ARTICLE{M1,
author          = { aaa,bbb},
title           = {css},
journal         = {Journal of Science},
year            = {2015}, 
note            = {akzeptiert}
}

Und die Ausgabe ist:
aaa,bbb: css. Journal of Science (2015). - akzeptiert

Also was soll ich in der Kopie von unsrtdin.bst ändern, damit dieser Punkt nicht mehr erscheint?
Übrigens wenn ich das Note lösche, erscheint kein Punkt mehr.

gefragt 06 Mai '15, 08:31

sali's gravatar image

sali
11
Akzeptiert: 0%

bearbeitet 06 Mai '15, 10:23

Johannes's gravatar image

Johannes
7.2k132759

ist das schlimm in Foren-Vorschriften? Ich habe ja extra in zwei Foren gefragt.

(06 Mai '15, 09:00) sali

und nirgendwo geantwortet!!!

(06 Mai '15, 09:31) sali
1

@sali Wozu drei Ausrufezeichen? Soll das Schreien symbolisieren? Hier gab es sachliche Information, dass das Thema an mehreren Stellen steht wo, möglicherweise inzwischen Lösungen auftauchen. So dass man hier informiert ist, und nicht dieselbe Arbeit nochmal macht. Hier sind Cross-Posts willkommen, wenn man einen Link angibt, wo man es noch geschrieben hat. Eben um Mehrfach-Arbeit zu ersparen. Nix gegen zusätzliches Einholen von Tips woanders - nur transparent. Den Link haben Johannes und Ulrike für Dich nachgeholt.

(06 Mai '15, 09:46) stefan ♦♦
1

Tja das ist das Problem mit crosspost (und fehlenden Minimalbeispielen). Sie verärgern Leute. Viel hilft nicht immer viel.

(06 Mai '15, 09:47) Ulrike Fischer
2

Die Frage hast du zuerst bei goLaTeX gestellt und dort die wichtigen Hinweise ignoriert. Vielleicht hatte von uns noch keiner Zeit sich das genauer anzuschauen? Vielleicht auch einfach keine Lust mal wieder irgendeinen Sonderwunsch das Literaturverzeichnis betreffend umzusetzen. Trotzdem weisen wir untereinander auf Crossposts hin, denn das gehört zur Netiquette. Durch den Hinweis auf einen Crosspost kann ich anderen Leuten Arbeit ersparen.

(06 Mai '15, 09:48) Johannes
1

Ich kann durchaus verstehen, dass du nach einer Lösung suchst. Aber dann weise potentielle Helfer darauf hin, dass du auch an anderen Stellen Hilfe suchst. Bei goLaTeX ist das beispielsweise Pflicht und gehört zu den Forenregeln.

(06 Mai '15, 09:48) Johannes

Sorry wenn jemand mich missverstanden hat, aber ich kenne mich mit Foren nicht gut aus, und wusste nicht, dass das Crosspost für die Hilfe der anderen gedacht ist, ich dachte dass das redundant ist und soll nicht mehrmals gefragt werden. Aber aufjedenfall danke für Eure Empfehlungen. Die Lösung ist hier: http://tex.stackexchange.com/questions/243459/remove-period-added-in-references-when-note-is-present

(06 Mai '15, 11:17) sali
Ergebnis 5 von 9 Alle anzeigen

Wie man das mit bibtex und unsrtdin.bst macht, hat @Johannes in seiner Antwort bereits gezeigt. Mit biblatex und biber geht das, ohne dass man irgend eine Ahnung von bst-Dateien haben muss oder darin etwas ändern muss:

Open in Online-Editor
\begin{filecontents}{\jobname.bib}
    @ARTICLE{M1,
        author          = {Peter Armstrong and Frank Mustermann},
        title           = {css},
        journal         = {Journal of Science},
        year            = {2015}, 
        note            = {akzeptiert}
    }
\end{filecontents}
\documentclass{article}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[style=numeric,sorting=none]{biblatex}
\newbibmacro*{note+pages}{%
  \setunit*{\addspace\textendash\space}% statt mit Punkt das nächste Feld mit "--" einleiten
  \printfield{note}%
  \setunit{\bibpagespunct}%
  \printfield{pages}%
  \newunit}
\addbibresource{\jobname.bib}
\begin{document}
\section{Test}
Siehe~\cite{M1}.
\printbibliography
\end{document}

Ergebnis:

Literaturverzeichnis mit biblatex

Damit der Wechsel zu biblatex und biber nicht wegen des Editors scheitert: Wie verwende ich biber in meinem Editor?

Permanenter link

beantwortet 07 Mai '15, 01:34

saputello's gravatar image

saputello
18.4k22352

bearbeitet 07 Mai '15, 01:35

Hier soll des Rätsels Lösung natürlich auch präasentiert werden.

Eine kurze Suche nach dem String . - ergibt in unsrtdin.bst einen Treffer in Zeile 212. Entfernt man den Punkt, ist man schon am Ziel. Natürlich muss man die bst-Datei unter neuem Namen abspeichern und am besten auch das Datum anpassen.

saliModUnsrtdin

Open in Online-Editor
\begin{filecontents}{\jobname.bib}
    @ARTICLE{M1,
        author          = { aaa,bbb},
        title           = {css},
        journal         = {Journal of Science},
        year            = {2015}, 
        note            = {akzeptiert}
    }
\end{filecontents}
\documentclass{article}
\begin{document}
\nocite{*}
\bibliography{\jobname}
\bibliographystyle{saliUnsrtdin}
\end{document}
Permanenter link

beantwortet 06 Mai '15, 15:20

Johannes's gravatar image

Johannes
7.2k132759

Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×56
×35
×28

Frage gestellt: 06 Mai '15, 08:31

Frage wurde angeschaut: 2,213 Mal

Zuletzt aktualisiert: 07 Mai '15, 01:35