Liebe TeXweltgemeinde,

ich hätte gerne mit Tikz eine Graphik gezeichnet. Allerdings zeigt es mir wegen der unten mit „Problemzone“ markierten Ziffern immer an "Dimension too large". Reduziere ich diese Ziffern auf nur noch 2 Stellen, dann macht LaTeX keine Probleme. Bin noch relativ unerfahren mit LaTeX. Kann mir hier vielleicht jemand weiterhelfen?

Gruß

Open in Online-Editor
\documentclass[12pt,a4paper,german]{article}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{amssymb}
\usepackage{graphicx}
\usepackage{tikz}
\usepackage{hyperref}
\usepackage{epstopdf}
\usetikzlibrary{calc}

%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%

\title{Mastermind}
\author{Alexander Lang}

\begin{document}
\maketitle
\tableofcontents
\section{Was ist Mastermind}
\subsection{Spielerklärung}
Ein Spiel

\begin{center}
    \def\radius{3cm}
    \def\onedegrad{0cm}
    \def\fivedegrad{1.75cm}
    \def\tendegrad{3.5cm}
    \def\labelrad{2.2cm}

    \begin{tikzpicture}

    \draw  (0,0) circle (\radius); 
    \foreach \x in {72, 144,...,282} ;
    \foreach \x in {00 ,01 ,02 ,03 ,04}
    {\node[scale=0.5, rotate=72*\x-90, scale=2] at (72*\x-90 :\labelrad) {\x};  };

    \draw (0,0) circle (4.3);
        \foreach \x in {72, 144,...,282} ;
        \foreach \x in {3345,0121,0233,0344,0664}% <<<< Problemzone
        {\node[scale=0.5, rotate=72*\x-90, scale=2] at (72*\x-90 :\tendegrad) {\x}; };

    \end{tikzpicture}
\end{center}

\end{document}

gefragt 13 Mai '15, 04:57

laa21794's gravatar image

laa21794
274121
Akzeptiert: 88%

bearbeitet 13 Mai '15, 05:02

Clemens's gravatar image

Clemens
19.0k113060

1

Willkommen auf der TeXwelt :)

(13 Mai '15, 05:00) Clemens

Laut Doku kann pgf nur im Bereich ±16383:99999 rechnen. Aber eigentlich ist das gar nicht nötig. Da 72=360/5 gilt und Du das Ergebnis nur zum Rotieren brauchst, genügt es, wenn Du die 72 statt mit \x mit \x modulo 5 multiplizierst. Ein Problem stellen noch die führenden Nullen dar, weshalb ich einen Zwischenschritt einschiebe. Außerdem habe ich alles aus Deinem Code weggelassen, was nichts mit dem Problem zu tun hat.

Open in Online-Editor
\documentclass[12pt,margin=10pt]{standalone}
\usepackage{tikz}
\def\radius{3cm}
\def\onedegrad{0cm}
\def\fivedegrad{1.75cm}
\def\tendegrad{3.5cm}
\def\labelrad{2.2cm}
\begin{document}
\begin{tikzpicture}
  \draw (0,0) circle (\radius); 
  \foreach \x in {00 ,01 ,02 ,03 ,04}{
    \pgfmathtruncatemacro\xe{\x}
    \pgfmathtruncatemacro\rot{360/5*mod(\xe,5)-90}
    \node[rotate=\rot] at (\rot:\labelrad) {\x};
  }
  \draw (0,0) circle (4.3);
  \foreach \x in {3345,0121,0233,0344,0664}{
    \pgfmathtruncatemacro\xe{\x}
    \pgfmathtruncatemacro\rot{360/5*mod(\xe,5)-90}
    \node[rotate=\rot] at (\rot :\tendegrad) {\x};
  }
\end{tikzpicture}
\end{document}

alt text

Permanenter link

beantwortet 13 Mai '15, 07:10

esdd's gravatar image

esdd
14.2k53251

Vielen Dank für die Antwort ! Woran liegt es denn, dass sich die Zahlen bei 04 überschneiden? In meinem Dokument überschneiden sie sich sogar bei 01 und 00.

Gruß

(19 Mai '15, 06:12) laa21794
1

@laa Ich habe Deine »Antwort« in einen Kommentar zur Antwort von @esdd umgewandelt. Ich vermute, Du hast den Text »Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)« über dem Antwort-Feld einfach überlesen, richtig?

(19 Mai '15, 06:16) Clemens

Das liegt an Deinen Vorgaben: Du verwendest nur die Winkel bei -90° (0 und 5), -90°+72° (1 und 6), -90°+2*72° (2 und 7), -90°+3*72° (3 und 8) und -90°+4*72° (4 und 9). -90°+5*72°=-90°+360° was -90° plus einer vollen Drehung entspricht. In Klammern stehen immer die Endziffern, die bei diesem Winkel landen. Mit anderen Worten Du verteilst Deine Zahlen nur auf fünf Winkel. Wo eine Zahl ausgegeben wird, hängt nur vom Rest ab, den sie bei Division durch 5 lässt.

(19 Mai '15, 07:47) esdd

@laa21794 Wenn dir die Antwort gefallen hat, gib ihr ein Upvote (falls noch nicht geschehen) und setze den Haken daneben. Damit „akzeptierst“ du quasi die Antwort und hinterlegst die Frage als beantwortet ab.

(03 Jun '15, 13:31) Qrrbrbirlbel
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×492
×83

Frage gestellt: 13 Mai '15, 04:57

Frage wurde angeschaut: 2,997 Mal

Zuletzt aktualisiert: 03 Jun '15, 13:31