Ich möchte gern das Gleichheitszeichen, das ich in einer align-Umgebung habe, ausrichten. Normalerweise macht man das ja mit dem &-Zeichen, aber da ich die align-Umgebung in einer Tabelle habe funktioniert das mit dem &-Zeichen nicht mehr. Was kann ich tun? Ich möchte gerne die align-Umgebung beibehalten. Kann man das &-Zeichen für das &= vielleicht als Ausnahme gelten lassen.

Open in Online-Editor
\documentclass[a4paper,11pt,twoside]{scrartcl}
\usepackage[T1]{fontenc} 
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{xfrac}

\begin{document}

\begin{tabular}{|p{4cm}|p{9.5cm}|}
\hline

Formel & \begin{align*}
d\varphi = \frac{dl}{l}\\
\varphi  = ln (1+\frac{l}{l_0})\\
         = ln (1+\epsilon)\\
\end{align*}
\\ \hline

\end{tabular}

\end{document}

gefragt 13 Mai '15, 16:52

dummes_genie's gravatar image

dummes_genie
2213
Akzeptiert: 100%

bearbeitet 14 Mai '15, 06:53

1

Die align-Umgebung muss in einer b-, t- oder m-Spalte sein, da sie sich an eine Absatzbreite orientiert. Wenn du die Formel so schmall wie möglich halten möchtet, ist die aligned-Umgebung vermutlich besser geeignet.

(13 Mai '15, 17:45) Qrrbrbirlbel
1

Willkommen auf TeXwelt!

Es ist hier üblich und immer sinnvoll ein vollständiges Minimalbeispiel und nicht nur ein Codefragment anzugeben. Das gilt auch bei grundsätzlichen oder allgemeinen Fragen, damit nicht diverse Helfer sich für ihre Tests und Antworten erst Beispiele einfallen lassen müssen, die auch nur vielleicht zum Problem passen. Es ist also u. a. eine Frage der Effizienz. In vielen Fällen ist es sogar eine schlichte Notwendigkeit, um die Frage überhaupt verstehen und zielgerichtet bearbeiten zu können.

(14 Mai '15, 03:01) saputello

Die Matheumgebung mit den & muss in einer Gruppe stehen. Du kannst die align* Umgebung zum Beispiel in einer \parbox verwenden:

Open in Online-Editor
\documentclass[twoside]{scrartcl}
\usepackage[T1]{fontenc} 
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{amsmath}

\begin{document}
\begin{tabular}{|p{4cm}|p{9cm}|}
\hline
Formel 
  & \parbox{\linewidth}{
    \begin{align*}
      d\varphi& = \frac{dl}{l}\\
      \varphi & = ln (1+\frac{l}{l_0})\\
               &= ln (1+\epsilon)\\
    \end{align*}
  }\\
\hline
\end{tabular}
\end{document}

Das \linewidth im ersten Argument der \parbox entspricht dabei der aktuellen Spaltenbreite, siehe auch Worin besteht der Unterschied zwischen textwidth und linewidth?

Ergebnis:

alt text


Alternative mit dem Paket array

Wie von @saputello in einem Kommentar vorgeschlagen, geht das einfacher, wenn man zum Begrenzen der Gruppe nur die umgebenden geschweiften Klammern verwendet und zum Ausrichten das Paket array lädt, das den Spaltentyp m zur Verfügung stellt:

Open in Online-Editor
\documentclass[twoside]{scrartcl}
\usepackage[T1]{fontenc} 
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{amsmath}

\usepackage{array}

\begin{document}
\begin{tabular}{|p{4cm}|m{9cm}|}
\hline
Formel 
  & {\begin{align*}
      d\varphi& = \frac{dl}{l}\\
      \varphi & = ln (1+\frac{l}{l_0})\\
               &= ln (1+\epsilon)\\
    \end{align*}}\\
\hline
\end{tabular}
\end{document}

Alternative mit aligned

Man kann aber auch wie von @Qrrbrbirlbel eine aligned Umgebung verwenden. Wenn man für diese die t Option setzt, dann steht deren erste Zeile auf der gleichen Grundlinie wie der Text in der Text in der l Spalte daneben. Abhängig vom Inhalt in den anderen Zeilen wäre dann auch der l Spaltentyp statt p für die zweite Spalte möglich.

Um zu verhindern, dass die Gleichungen an die Linien oberhalb oder unterhalb stoßen, wenn sie zum Beispiel Brüche enthalten, kann man das Paket cellspace laden.

Open in Online-Editor
\documentclass[twoside]{scrartcl}
\usepackage[T1]{fontenc} 
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{amsmath}

\usepackage{cellspace}% lädt auch array, ifthen und calc
\addtolength\cellspacetoplimit{3pt}
\addtolength\cellspacebottomlimit{3pt}

\begin{document}
\begin{tabular}{|p{4cm}|S{p{9cm}}|}
\hline
Formel 
  & {$\begin{aligned}[t]
      d\varphi& = \frac{dl}{l}\\
      \varphi & = ln (1+\frac{l}{l_0})\\
               &= ln (1+\epsilon)\\
    \end{aligned}$}\\
\hline
\end{tabular}
\end{document}

alt text

Oder man verzichtet auf die ohnehin störenden vertikalen Linien und lädt das ohnehin empfehlenswerte Paket booktabs

Open in Online-Editor
\documentclass[twoside]{scrartcl}
\usepackage[T1]{fontenc} 
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{amsmath}

\usepackage{booktabs}
\addtolength\belowrulesep{3pt}
\addtolength\aboverulesep{3pt}

\begin{document}
\begin{tabular}{p{4cm}p{9cm}}
\toprule
Formel 1
  & {$\begin{aligned}[t]
      d\varphi& = \frac{dl}{l}\\
      \varphi & = ln (1+\frac{l}{l_0})\\
               &= ln (1+\epsilon)\\
    \end{aligned}$}\\
\midrule
Formel 2
  & {$\begin{aligned}[t]
      d\varphi& = \frac{dl}{l}\\
      \varphi & = ln (1+\frac{l}{l_0})\\
               &= ln (1+\epsilon)\\
    \end{aligned}$}\\
\bottomrule
\end{tabular}
\end{document}

alt text

Permanenter link

beantwortet 14 Mai '15, 08:46

esdd's gravatar image

esdd
14.2k53251

bearbeitet 14 Mai '15, 15:08

@saputello Danke, hätte ich irgendwie selbst draufkommen können. Ich habe das jetzt ergänzt und auch den Vorschlag von @Qrrbrbirlbel eingearbeitet.

(14 Mai '15, 15:10) esdd
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×185
×57
×17
×10

Frage gestellt: 13 Mai '15, 16:52

Frage wurde angeschaut: 2,543 Mal

Zuletzt aktualisiert: 14 Mai '15, 15:10