Hallo,

ich würde gerne drei Zeilen, die untereinander stehen und jeweils im Mathemodus geschriebens sind, am = Zeichen ausrichten.

Hier das MB.

\documentclass{scrbook}
\usepackage[latin1]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{lmodern} 
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{tikz}

\begin{document}
\begin{tikzpicture}
% Grid
%   \draw[step=0.5cm,very thin,gray] (0,0) grid(14,10);

    \node [rectangle,right,draw,minimum width=13cm,text width=12cm,align=left](par1) at (1,5)   
 {$\mu=\text{Diese und die nächsten zwei Zeilen sollen am = ausgerichtet werden}$\\
                                         $i=\text{Beispieltext}$\\
                                         $\sigma=\text{Beispieltext}$};
\end{tikzpicture}
\end{document}

Danke für die Hilfe.

gefragt 12 Aug '13, 14:44

josephine's gravatar image

josephine
94432534
Akzeptiert: 76%

bearbeitet 29 Aug '13, 07:38

saputello's gravatar image

saputello
18.4k22352

Du könntest das in eine align*-Umgebung setzen. Allerdings hast du dann einen zusätzlichen vertikalen Abstand. -> Kommentar von Qrrbrbirlbel

\documentclass{scrbook}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{tikz}
\begin{document}
\begin{tikzpicture}
  \node [rectangle,right,draw,minimum width=13cm,text
  width=12cm,align=left](par1) at (1,5)   
  {\begin{align*}
    \mu &=\text{Beispieltext}\\
  i &=\text{Beispieltext}\\
  \sigma &=\text{Beispieltext}
\end{align*}};
\end{tikzpicture}
\end{document}

Eventuelle Nachteile? Keine Ahnung.

(13 Aug '13, 02:20) Johannes

@Johannes: Der zusätzliche vertikale Abstand kann mit \abovedisplayskip=0pt (bzw. \setlength\abovedisplayskip{0pt}) wieder eliminiert werden. Eventueller Nachteil: Horizontale Ausrichtung ist schwierig.

(13 Aug '13, 02:32) Qrrbrbirlbel

Ausrichtung am = schreit nach einer von amsmath’s Environments, hier passt die aligned-Environment, die man auch im Inline-Mathematik-Modus verwenden kann (aber ansonsten nicht sollte).

Ein mysteriöserweise eingefügtes \, (Diskussion auf TeX.sx) vor der aligned-Environment wird mit \! wieder eliminiert.

Code

\documentclass[tikz,convert=false]{standalone}
\usepackage{amsmath}
\begin{document}
\begin{tikzpicture}
 \node [rectangle,right,draw,minimum width=13cm,text width=12cm,align=left]
 {$\!\begin{aligned}
          \mu & =\text{Diese und die n\"achsten zwei Zeilen sollen am = ausgerichtet werden} \\
            i & =\text{Beispieltext}                                                         \\
       \sigma & =\text{Beispieltext}
     \end{aligned}$};
\end{tikzpicture}
\end{document}

Output

alt text

Permanenter link

beantwortet 13 Aug '13, 02:29

Qrrbrbirlbel's gravatar image

Qrrbrbirlbel
2.9k1415

bearbeitet 29 Aug '13, 06:19

@Qrrbrbirlbel Besten Dank. Klappt einwandfrei.

(13 Aug '13, 03:41) josephine

Eine Tabelle, ergänzt durch das Paket »tabularx«, würde auch gehen. Damit erhält man dann auch automatische Zeilenumbrüche, falls diese notwendig werden sollten.

\documentclass[ngerman]{scrartcl}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{selinput}
\SelectInputMappings{
  adieresis={ä},
  germandbls={ß}
}
\usepackage{babel}
\usepackage{tabularx}
\usepackage{tikz}

\begin{document}
  \begin{tikzpicture}
    \node [
      rectangle,
      right,
      draw,
      minimum width=13cm,
      text width=12cm,
      align=left
    ](par1) at (1,5) {
      \begin{tabularx}{\linewidth}{@{}>{$}r<{$}@{$\;=\;$}X@{}}
        \mu & Diese und die nächsten zwei Zeilen sollen am = ausgerichtet werden \\
        i   & Beispieltext \\
        \sigma & Beispieltext
      \end{tabularx}
    };
  \end{tikzpicture}
\end{document}

alt text

Permanenter link

beantwortet 29 Aug '13, 07:03

Thorsten's gravatar image

Thorsten
1.5k325

Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×492
×57
×52

Frage gestellt: 12 Aug '13, 14:44

Frage wurde angeschaut: 6,123 Mal

Zuletzt aktualisiert: 29 Aug '13, 07:38