Welche Dinge muss man in welcher Reihenfolge beachten um nach aktuellsten Stand die aus technischer Sicht optimalste (sprich mit der geringste Fehlerwahrscheinlichkeit) Literaturverwaltung (Literaturverzeichnis und Verweise im Text etc) zu erhalten?

gefragt 14 Jul '15, 02:57

die_da's gravatar image

die_da
133314
Akzeptiert: 66%

geschlossen 15 Jul '15, 01:36

saputello's gravatar image

saputello
18.4k22352

Ich dachte das als Art Wegweiser/Entscheidungsbaum, da ich mich selbst schon durch allerlei Anleitungen und Antworten durchgearbeitet habe,aber mir das aktuelle Komplettpaket gefehlt hat.Vor allem die "... funktioniert so, ist aber veraltet"-Hinweise waren sehr verwirrend. Das quasi jeder seine Tipps zur Fehlervorbeugung einfügt und schlußendlich jemand eine schöne zusammenfassende Antwort erstellt.

(14 Jul '15, 03:02) die_da

Literaturverzeichnisse sind von der Disziplin und der Publikation, in der veröffentlicht wird, abhängig. Damit betrachte ich diese Frage in ihrer Allgemeinheit als nicht beantwortbar. Zumindest bräuchte man dafür den Umfang eines Buches wie »Bibliographien mit LaTeX«. Das ist IMHO zu umfangreich für eine Frage-Antwort-Seite und – wenn überhaupt – eher etwas für einen Blog.

(14 Jul '15, 03:09) saputello
3

Für das rein technische Vorgehen sei u. a. auf »Literaturverzeichnisse mit LaTeX«, »Hilfe zu biblatex«, »Modifizieren eines biblatex-Stils«, »Wie verwende ich biber in meinem Editor« hingewiesen. Teilweise sind diese Links bereits redundant. Natürlich sollte auch die biblatex-Anleitung immer eine Anlaufstelle sein.

(14 Jul '15, 03:11) saputello

ja, stimmt, weder ungenau: ich meinte den technischen teil, das werde ich noch verbessern. die links erklären ja sehr schön, aber was spricht denn dagegen alles in wenig text mit 1./2./ zusammenzufassen? quasi ein leitfaden, der viele fehlerquellen von vornherein ausschließt und mit den entsprechenden Links unterfüttert ist?

(14 Jul '15, 03:16) die_da

Also ich scheitere gerade meist an den "Selbstverständlichkeiten", die irgendwie leider nie irgendwo erwähnt werden. Zumindest nicht sofort an Ort und Stelle. Und ich hätte mich sehr über eine stichpunktartige Zusammenfassung gefreut - man muss ja nicht alle Punkte beachten, aber einfach Hinweise, was es denn überhaupt alles zu beachten gäbe und wo die Fehler liegen können. Damit ein Gesamtüberblick hergestellt wird. Eventuell ist das wohl Geschmackssache.

(14 Jul '15, 05:36) die_da
1

Die bereits erwähnten wichtigen Hinweise sind übrigens das Produkt stetiger Überarbeitung, zuletzt auf Github. Die Anfangs recht kurzen Hinweise, mussten aufgrund fehlender Selbstverständlichkeiten immer erweitert werden. Ich kann mir aber noch so viel Mühe geben die Hinweise so verständlich wie möglich zu schreiben, wenn die keiner der Beginner liest und Feedback gibt, dann bringt das alles nichts.

(14 Jul '15, 07:20) Johannes

Die Hinweise würde es natürlich ohne die vielen Helfer nicht geben, die Feedback und Kritik geäußert haben. An dieser Stelle vielen Dank an alle. :-)

(14 Jul '15, 07:22) Johannes

:) wenn die einhellige Meinung besteht, dass die Frage nicht sinnvoll ist, soll ich´s dann einfach wieder löschen? Der Leitfaden ist wirklich sehr gut, keine Frage. Nur zumindest mich nach mindestens 3 Stunden rumrecherchieren, flasht das Ganze etwas. Oft ist es außerdem so, dass die Erklärungen eher für den Idealfall gelten - Unmengen Zeit/Nerven und vor allem keine Einschränkungen wie Skriptvorlage oder z.B. Citavi wie bei mir. Für den Einstieg finde ich so einen stichpunktartiger Überblick schon sinnvoll ("mmh, hier steht der Befehl, achso der ist veraltet.. ok, hier weitermachen)

(14 Jul '15, 10:17) die_da

Dir wäre es also lieber, wenn ich erst die veralteten Befehle erkläre, dann sage, dass diese als veraltet gelten. Dann alle Pakete aufzählen, die von biblatex ersetzt werden, und dann die bisherigen Hinweise (die sich durchaus in (fast) unabhängige Einheiten aufsplitten.

(14 Jul '15, 11:13) Johannes
2

Was ist eine Skiptvorlage und wer schreibt dir vor Citavi zu nehmen? Die Datenbank ist eine Textdatei, diese kannst du mit jedem Texteditor bearbeiten. Ein proprietäres und kostenpflichtiges Programm, welches zu anderen Formaten schlicht inkompatibel ist bzw. eine Exportfunktion bereitstellt ... Wer denkt sich nur solche unsagbaren Vorgaben aus?

(14 Jul '15, 11:16) Johannes

Menschen neigen leider dazu sehr selektiv zu lesen. Daher ist es in einer Einführung besser, ihnen direkt zu erklären, wie man etwas richtig macht. Sonst merkt sich nämlich eine gewisse Anzahl eher, wie man es nicht machen soll und macht das dann leider so. Auch sollte man positive Formulierungen anstreben, also »besser … als …« statt »nicht … sondern …«.

Ich gehe davon aus, dass das Hauptproblem von @die_da war, nicht gleich die richtige Quelle für das richtige Vorgehen gefunden zu haben, sondern mit etwas ungünstigem wie die in der Antwort verlinkte Seite begonnen zu haben.

(14 Jul '15, 12:12) saputello

Die Umfrage wollte ich mit dem letzten Edit eigentlich rausnehmen, hat ja eh keiner teilgenommen. Deshalb jetzt an die Helfer: Kann bitte irgendjemand mal etwas klicken? Vielleicht ist diese Funktion des Forums auch einfach kaputt? Selbst wenn, brauch ja bei goLaTeX eh keiner :-)

(14 Jul '15, 20:37) Johannes

@saputello: klassisches menschliches Versagen: Ist ein Thema geschlossen, dann natürlich auch die Umfrage. Ich bin ein Idiot. Umfrage gelöscht.

(15 Jul '15, 03:58) Johannes

Ich habe das Thema hier geschlossen, weil es letztlich nur aus Diskussion besteht. Im bin ich der Meinung, dass Foren wie goLaTeX für Diskussionen wie diese besser geeignet sind. Eine Frage-Antwort-System ist dafür eher ungeeignet. Wer anderer Meinung ist, kann es natürlich auch wieder öffnen.

(15 Jul '15, 04:06) saputello
Ergebnis 5 von 14 Alle anzeigen

Die Frage wurde aus folgenden Grund geschlossen: "Zu subjektiv oder zu sehr diskutierend" durch saputello 15 Jul '15, 01:36


Meine bisherigen Erkenntnisse (gerne verbessern und bitte Ergänzen):

  1. Update Pakete und Distribution
  2. Falls ein externes Literaturverwaltungsprogramm verwendet wird, stelle es auf LaTex ein--> für Citavi steht´s hier beschrieben
Permanenter link
Dieser Antwort ist "Community-Wiki" markiert.

beantwortet 14 Jul '15, 03:09

die_da's gravatar image

die_da
133314

wikifiziert 14 Jul '15, 05:24

1

Update ist nur notwendig, wenn man etwas machen will, was mit der installierten Version nicht funktioniert. Update birgt auch immer das Risiko, dass Anfänger dabei etwas falsch machen und beispielsweise bei nicht zusammenpassenden Versionen von biblatex und biber enden.

(14 Jul '15, 03:41) saputello
1

Bevor man ein Literaturverwaltungsprogramm verwendet und sich damit eine weitere potentielle Problemquelle schafft, sollte man erst einmal mit einem ganz einfachen Beispiel (siehe dazu beispielsweise die goLaTeX-Seite aus meinem Kommentar zur Frage) ohne Literaturverwaltungsprogramm beginnen. Der erste Punkt in der Liste der Selbstverständlichkeiten wäre also eher: Mache einen Schritt nach dem anderen!

(14 Jul '15, 03:42) saputello
2

Citavi macht viele Dinge, zu viele. Für die Arbeit mit LaTeX, halte ich Citavi nur für begrenzt sinnvoll. Der von dir bereitgestellte Link bezieht sich beispielsweise explizit auf das alte System. biblatex verfügt über viele weitere Möglichkeiten, welche durch eine vorgefertigte binäre Software nur unvollständig unterstützt werden können. Eine ordentliche Bibliographie benötigt Zeit und Aufmerksamkeit. citavi erweckt den Anschein eines magischen Automatismus.

(14 Jul '15, 07:17) Johannes

@die-da Citavi ist viel zu überladen. Schau Dir mal Jabref an.

(18 Jul '15, 11:44) Tischa

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×56

Frage gestellt: 14 Jul '15, 02:57

Frage wurde angeschaut: 1,753 Mal

Zuletzt aktualisiert: 18 Jul '15, 11:44