Ich möchte mein Bildquellenverzeichnis von meinem Literaturverzeichnis trennen. Dafür habe ich zwei .bib-Dateien erzeugt und wollte nun mit multibib die beiden Verzeichnisse erzeugen.

Folgendes Minimalbeispiel: Ich habe zum einen die literatur.bib:

Open in Online-Editor
@book{VDI-WAtlas,
 year = {2013},
 title = {VDI-W{\"a}rmeatlas},
 address = {Berlin, Heidelberg},
 edition = {11., bearb. und erw. Aufl},
 publisher = {Springer},
 isbn = {978-3-642-19981-3},
 series = {VDI-Buch},
 OPTurl = {http://link.springer.com/book/10.1007%2F978-3-642-19981-3},
 keywords = {lit}
}

und die img-sources.bib:

Open in Online-Editor
@misc{CRC-Schaltbild,
 author = {Sperlich, Volker},
 year = {2011},
 title = {Clausius-Rankine-Prozess,
 Schaltbild},
 url = {https://de.wikipedia.org/wiki/Clausius-Rankine-Kreisprozess\#/media/File:CR-
 Prozess\textunderscore Schaltbild.svg},
 keywords = {pic}
}

In meiner main.tex habe ich dann:

Open in Online-Editor
\documentclass{article}

\usepackage{multibib}
\newcites{pic}{Bildquellen}

\begin{document}
\section{Test}
Hier ist Text... \cite{VDI-WAtlas} \citepic{CRC-Schaltbild}

\bibliographystyle{alphadin}
\bibliography{literatur}

\bibliographystylepic{alphadin}
\bibliographypic{img-sources}
\end{document}

Damit erstellt er dann allerdings nur das normale Inhaltsverzeichnis (kompiliert das also auch durch)... Wie kann man das lösen?

Ich nutze TeXstudio mit BibLaTex.

Ich bin übrigens relativer LaTeX-Anfänger, eine Erklärung zur Lösung würde mir helfen.

gefragt 28 Jul '15, 15:51

Flo's gravatar image

Flo
3112
Akzeptiert: 0%

bearbeitet 29 Jul '15, 03:42

saputello's gravatar image

saputello
18.4k22352

Willst du nicht lieber das moderne biblatex nehmen? Damit ist das was du willst ganz einfach. Wie unterteile ich meine biblatex Bibliographie?.

Das Paket nmbib ist übrigens eine ALternative zu multibib.

(28 Jul '15, 17:00) Johannes

@Johannes: nmbib arbeitet auch mit dem veralteten bibtex oder bibtex8 mit all dessen Nachteile. So sehr es vernünftig erscheint, Alternativen zu biblatex zu haben, solange biber die einzige, vernünftige Alternative zu bibtex und bibtex8 ist, ist die Nutzung solcher Alternativen IMHO meist mit zu vielen Nachteilen verbunden. Wenn ich alleine an die sed-Skripten denke, mit denen ich das Kerning der bibtex-bbl-Dateien nachträglich korrigiert habe, kann ich das für neue Projekte nicht mehr wollen.

(29 Jul '15, 03:38) saputello

Es ist eine moderne Alternative welche mit BibTeX funktioniert. BibTeX wird noch immer von vielen Verlagen genutzt, solange sich das nicht ändert, wird sich der vollständige Umstieg auf biblatex/biber noch lange ziehen.

(29 Jul '15, 06:07) Johannes

Mein Vorschlag oben: biblatex, Antwort unten: biblatex. Ist die Frage damit ein Duplikat, obwohl nach einer multibib Lösung gefragt wird?

(29 Jul '15, 06:14) Johannes

Mit biblatexgeht das viel einfacher. Im folgenden Beispiel verwende ich

Open in Online-Editor
pdflatex <datei>
biber <datei>
pdflatex <datei>

Du kannst auch einen anderen als den Autor-Jahr-Stil nehmen. Deine Bibn habe ich einfach mal so übernommen, denn du brauchst da keine Dinge mehr wie {\"a} oder bei der Url \# usw:

Open in Online-Editor
\RequirePackage{filecontents}
\begin{filecontents*}{\jobname.bib}
    @book{VDI-WAtlas,
        year = {2013},
        title = {VDI-W{\"a}rmeatlas},
        address = {Berlin, Heidelberg},
        edition = {11., bearb. und erw. Aufl},
        publisher = {Springer},
        isbn = {978-3-642-19981-3},
        series = {VDI-Buch},
        url = {http://link.springer.com/book/10.1007%2F978-3-642-19981-3},
            keywords = {lit}
        }           
        @online{CRC-Schaltbild,
            author = {Sperlich, Volker},
            year = {2011},
            title = {Clausius-Rankine-Prozess,
                Schaltbild},
            url = {https://de.wikipedia.org/wiki/Clausius-Rankine-Kreisprozess\#/media/File:CR-
                Prozess\textunderscore Schaltbild.svg},
            keywords = {pic}
        }
\end{filecontents*}

\documentclass{article}         
\usepackage[style=authoryear]{biblatex}
\addbibresource{\jobname.bib}

\begin{document}
\section{Test}
Hier ist Text... \parencite{VDI-WAtlas,CRC-Schaltbild}

\printbibliography[title=Literatur,nottype=online]

\printbibliography[title=Onlinequellen,type=online]
\end{document}

alt text

Permanenter link

beantwortet 29 Jul '15, 02:55

Herbert's gravatar image

Herbert
5.0k34

bearbeitet 29 Jul '15, 02:58

Nur als Ergänzung: Man braucht Dinge wie {\"a} nicht nur nicht mehr, man sollte sie auch wirklich nicht mehr verwenden. Bei W{\"a}rmeatlas funktioniert nämlich das Kerning zwischen W und ä und zwischen ä und r nicht. Bei Wärmeatlas funktioniert das Kerning hingegen. Das ist einer der wirklich großen Vorteile von biblatex + biber.

(29 Jul '15, 03:27) saputello

Die sind über Citavi erstellt, kann man das dort abstellen? Wenn ich die Lösung oben 1 zu 1 kopiere, kommt interessanterweise kein Inhaltsverzeichnis. Muss ich noch irgendetwas umstellen?

(29 Jul '15, 07:45) Flo

Ich vermute einfach mal, du meinst Literaturverzeichnis? https://github.com/johannesbottcher/HinweiseLitverzeichnisse/blob/master/Hinweise.md Du musst biber aufrufen.

(29 Jul '15, 07:48) Johannes
1

@Flo: Wenn kein Literaturverzeichnis kommt, dann hast du kein biber oder danach kein pdflatex laufen lassen.

(29 Jul '15, 09:32) Herbert
1

@Flo: Citavi fügt die {\"a} usw. lediglich beim Export nach BibTeX ein, was man aber abstellen kann.

(29 Jul '15, 09:34) Herbert
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×56
×19
×3
×3

Frage gestellt: 28 Jul '15, 15:51

Frage wurde angeschaut: 3,535 Mal

Zuletzt aktualisiert: 29 Jul '15, 09:34