Hallo zusammen,

Kann jemand mir damit helfen, die Fläche zwischen folgenden Kreisen mit einer reinen Farbe oder einem Munster so zu füllen, dass die Dichte des füllenden Stoffs von der Spalthöhe zwischen beiden Kreisen abhängt?

Open in Online-Editor
\begin{figure}
    \begin{tikzpicture}
            \draw[dotted] (0,0) circle (80 pt);
            \draw[solid] (0.4,-0.4) circle (50 pt);
    \end{tikzpicture}
\end{figure}

Mehr dazu, wie kann ich ein deutliches Rutschen auf dem Rand des größeren Kreises bei dem Ort mit dem engsten Spalt zeigen? (z. B. wie folgendes Bild)

alt text

gefragt 19 Okt '15, 05:03

vague_creature's gravatar image

vague_creature
8519
Akzeptiert: 37%

bearbeitet 19 Okt '15, 05:10

saputello's gravatar image

saputello
18.4k22352

Du wurdest schon mehrfach darauf hingewiesen, dass Du vollständige Minimalbeispiele machen sollst. Auch solltest Du inzwischen wissen, wie Blockcode per Markdown gekennzeichnet wird. Ob es wirklich sinnvoll ist, unsere Geduld derart zu strapazieren, musst Du natürlich selbst entscheiden.

(19 Okt '15, 05:12) saputello

@saputello ehrlich gesagt, kann ich nicht so richtig mitbekommen, was du mit dem vollständigen Beispiel meinst! Ich hab dieses Mal mein Code mit der Frage eingebunden, was sonst muss ich tun?

(19 Okt '15, 05:26) vague_creature

Du hast schon mehrfach per Kommentar entsprechende Links erhalten. Ich werde den nicht noch einmal heraussuchen. Schau einfach in den Kommentaren zu Deinen bisherigen Fragen. Da ist ohnehin noch so einiges offen.

(19 Okt '15, 06:21) saputello

@vague_creature

Wenn ich deinen obigen Code kopiere in meinen Editor einfüge und ihn kompilieren möchte, werden ganz viele Fehler erzeugt. Deswegen ist das kein Vollständiges Minimalbeispiel. (=VM)

(19 Okt '15, 09:00) runix

@vague_creature: Vll. bin ich zu doof, aber ich versteh die Frage nicht. Könntest Du ggf. ein Bild ergänzen, was das End-Resultat skizziert?

Und ansonsten, ja: Das MWE ist so nicht lauffähig.

(20 Okt '15, 11:57) cis

Wenn ich richtig verstehe, suchst Du einen Farbverlauf mit passendem Clipping.

Open in Online-Editor
\documentclass[11pt, oneside]{article} 
\usepackage{tikz} 
\begin{document}
  \begin{tikzpicture}
    \begin{scope}
      \clip(0,0) circle (80pt);
      \filldraw[even odd rule,inner color=white,outer color=black!80]
      (-40pt,80pt) circle (170pt);
    \end{scope}
    \draw[dotted] (0,0) circle (80 pt);
    \fill[color=white] (0.4,-0.4) circle (50 pt);
    \end{tikzpicture}
\end{document}

Farbverlauf mit Clipping

Statt die Größen immer mit Einheit anzugeben, wäre es eventuell empfehlenswert, die Einheit vorzugeben und dann nur noch mit Werten zu arbeiten. Etwas Farbe kann auch nicht schade:

Open in Online-Editor
\documentclass[11pt, oneside,svgnames]{article} 
\usepackage{tikz}
\colorlet{material}{blue!40!black!90}
\begin{document}
  \begin{tikzpicture}[x=1pt,y=1pt]
    \begin{scope}
      \clip(0,0) circle (80);
      \filldraw[even odd rule,inner color=white,outer color=material]
      (-40,80) circle (170);
    \end{scope}
    \draw[dotted] (0,0) circle (80);
    \fill[color=black] (10,-10) circle (50);
    \end{tikzpicture}
\end{document}

mit Farbe

Permanenter link

beantwortet 21 Okt '15, 04:51

saputello's gravatar image

saputello
18.4k22352

bearbeitet 21 Okt '15, 05:10

-1

@cis: Hoffentlich erkläre ich meine Frage besser dieses Mal. Es geht um den Raum, begrenzt zwischen beiden Kreisen, wobei in der Tat mit Flüssigkeit gefüllt ist (wie ein Öl-Lager oder was ähnliches). Was ich brauche ist eine passende Methode zur Füllung egal mit einer Farbe oder einem Patern, um die Pressung der Flüssigkeit zwischen den beiden darstellen zu können. Hier kommt der lauffähige Code:

Open in Online-Editor
\documentclass[11pt, oneside]{article} 
\usepackage{tikz} 
\begin{figure}
    \begin{tikzpicture}
    \draw[dotted] (0,0) circle (80 pt);
    \draw[solid] (0.4,-0.4) circle (50 pt);
    \end{tikzpicture}
\end{figure}
\end{document}
Permanenter link

beantwortet 21 Okt '15, 03:46

vague_creature's gravatar image

vague_creature
8519

bearbeitet 21 Okt '15, 08:10

1

Bitte beachte: Du kannst gern stets direkt die Frage editieren und Zusätze einfügen. Hier sind Antworten stets "echte" Antworten, keine Gespräche oder Rückfragen oder Zusatzinfos, sondern Lösungen. Editieren der Frage ist jederzeit möglich und erwünscht. Das verbessert die Übersicht erheblich für die Archivierung der Lösungen. Ungewohnt und anders als in Webforen, doch innovativ und nutzbarer.

(21 Okt '15, 04:27) saputello
1

Die Dokumentklassse ist ungültig. Nimm besser article für dein Beispiel.

(21 Okt '15, 04:36) Johannes

@vague: Selbst mit Klasse article ist das Beispiel nicht lauffähig. Es ist sicher nicht zu viel verlangt, dass Du Deine Beispiele auch selbst ausprobierst! Das war auch einer der Gründe, warum ich es nicht selbst in Deine Frage kopiert habe. Du musst wirklich dringend lernen, wie man Fragen richtig stellt und wie das System hier funktioniert. Dazu wäre die Mindestvoraussetzung, dass Du die Kommentare, die Du bei vielen Fragen bekommen hast, auch einmal durcharbeitest und dabei auch die Links sorgfältig durcharbeitest.

(21 Okt '15, 04:55) saputello

@saputello: alles klar!

(21 Okt '15, 08:09) vague_creature
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×492
×2
×1

Frage gestellt: 19 Okt '15, 05:03

Frage wurde angeschaut: 1,099 Mal

Zuletzt aktualisiert: 21 Okt '15, 08:10