Bislang habe ich Hausarbeiten in LaTeX erstellt, auch meine Seminararbeit. Nun muss ich zu letzterer einen Vortrag halten, und solche Präsentationen werden wieder kommen. Ich kenne bislang Powerpoint für sowas.

Kann ich LaTeX für Präsentationen verwenden? So dass ich Teile meines Quellcodes direkt weiterverarbeiten kann?

Hinweise, womit ich anfangen kann, würden mir schon helfen. Falls es mehrere Möglichkeiten gibt, würde mich interessieren, was empfehlenswert ist und warum.

gefragt 18 Jun '13, 17:09

jan12's gravatar image

jan12
760172732
Akzeptiert: 66%


Es gibt einige Klassen und Pakete, mit denen Präsentationen erstellt werden können. Eine Übersicht dazu bietet das CTAN.

Die beamer-Klasse von Till Tantau is momentan die am weitesten verbreitete und am besten ausgebaute. Unterstützt werden latex und pdflatex, als auch xelatex und lualatex. Viele verschiedene Themen und Farbschemen stehen zur Verfügung, somit sieht nicht jede Präsentation gleich aus.

Eine Folie wird in der Beamer-Klasse als Frame bezeichnet und stellt ein Umgebung dar. Innerhalb dieser frame-Umgebung funktionieren die bekannten LaTeX-Kommandos. Es existieren zusätzlich spezielle Kommandos für Präsentationen, um zum Beispiel Text oder Listenelemente nacheinander anzuzeigen.

Auch Notizen können eingebaut werden, welche dann auf einem zweiten Bildschirm (zum Beispiel das Präsentations-Notebook) angezeigt werden können.

Zusätzlich zu Beamer gibt es beamerarticle. beamerarticle ermöglicht es, die Inhalte einer Präsentation zusammenfassend und platzsparend mit Hilfe der Standardklassen article oder scrartcl zu setzen. Möchte man das Aussehen der Folien behalten, gibt es auch die Möglichkeit mehrere Folien auf eine Seite (zum Beispiel A4) zu setzen.

Im folgenden ein ganz einfaches Beispiel mit Pause:

 \documentclass{beamer}
 \begin{document}
 \begin{frame}
   \frametitle{Titel der Folie}
   \begin{itemize}
     \item erstes Item 
       \pause
     \item Item nach der Pause
   \end{itemize}
 \end{frame}
 \end{document}
Permanenter link

beantwortet 19 Jun '13, 02:35

Johannes's gravatar image

Johannes
7.2k132759

bearbeitet 19 Jun '13, 05:44

Clemens's gravatar image

Clemens
19.0k112960

Ich weiß nicht, ob Du Dich da besser auskennst (ich tu's nicht), aber schön wäre eine Art Übersicht über die verschiedenen Möglichkeiten, ähnlich wie http://tex.stackexchange.com/a/27271/5049 (was allerdings andere Möglichkeiten wie lecturer, das z.B. auch mit plain TeX funktioniert, auch nicht erwähnt...)

(22 Jun '13, 12:12) Clemens

@Johannes Danke, ich hab jetzt auch erstmal das empfohlene beamer genommen!

(22 Jun '13, 13:26) jan12

Wie @Clemens sagt, auch ich wäre an Alternativen interessiert - falls jemand sich auskennt und etwas zu einer weiteren Klasse sagen könnte, wäre ich begeistert!

(22 Jun '13, 13:27) jan12

@Clemens @jan12 Ich hab bisher nur mit beamer gearbeitet. Mit andern Klassen kenne ich mich bisher (noch) gar nicht aus.

(22 Jun '13, 14:58) Johannes
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×12

Frage gestellt: 18 Jun '13, 17:09

Frage wurde angeschaut: 7,577 Mal

Zuletzt aktualisiert: 22 Jun '13, 14:58