Kann mir ein Mac User, Schritt für Schritt erklären, wie ich Gnuplot auf den Mac kriege, das mit MacTex verbandel um ein solches Beispiel (vernünftig) zum Laufen zu kriegen?

Open in Online-Editor
% Author: Till Tantau
% Source: The PGF/TikZ manual
\documentclass{article}

\usepackage[latin1]{inputenc}
\usepackage{tikz}

% GNUPLOT required
\usepackage{verbatim}

\begin{document}
\pagestyle{empty}

\begin{tikzpicture}[domain=0:4]
    \draw[very thin,color=gray] (-0.1,-1.1) grid (3.9,3.9);
    \draw[->] (-0.2,0) -- (4.2,0) node[right] {$x$};
    \draw[->] (0,-1.2) -- (0,4.2) node[above] {$f(x)$};
    \draw[color=red] plot[id=x] function{x} 
        node[right] {$f(x) =x$};
    \draw[color=blue] plot[id=sin] function{sin(x)} 
        node[right] {$f(x) = \sin x$};
    \draw[color=orange] plot[id=exp] function{0.05*exp(x)} 
        node[right] {$f(x) = \frac{1}{20} \mathrm e^x$};
\end{tikzpicture}

\end{document}

Ich habe Anleitungen im Netz durchgeführt, die aber nicht funktionieren. Davon unabhängig fänd ich es gut, wenn es hier eine ordentliche Erklärung gäbe. Insbesondere für nachfolgende Generationen, da es anscheinend ziemlich viele im Netz gibt, die es nicht vernünftig hinkriegen.

Dieser Frage ist "Community-Wiki" markiert.

gefragt 21 Nov '15, 15:22

runix's gravatar image

runix
5191343
Akzeptiert: 50%

geschlossen 06 Jul, 08:30

Henri's gravatar image

Henri
10.0k31730

Es gibt bestimmt einige die auch unter Windows und Linux daran scheitern, ich würde deshalb vorschlagen die Frage zu verallgemeinern. Hat zwar streng genommen wenig mit LaTeX zu tun, aber da haben wir auch andere Fragen, deren Inhalt immer wieder im tagtäglichen Support relevant ist.

(21 Nov '15, 15:40) Johannes

gnuplot kann man via Fink oder Homebrew installieren. Beides benötigt zunächst XCode. Ein Bekannter meinte, er habe Homebrew verwendet. Dazu also zunächst Homebrew installieren. Da das X11-Terminal für gnuplot ein installiertes X11 benötigt, was Homebrew nicht bietet, wird empfohlen, danach gnuplot stattdessen mit Qt-Terminalsupport zu installieren. Dazu in einem Admin-Terminal eingeben:

brew install gnuplot --with-qt

(22 Nov '15, 05:14) saputello

Die Vorgehensweise kannte ich bereits, allerdings hat auch das nicht funktioniert. Insbesondere konnte obige TeX Datei nicht ordentlich dargestellt werden.

(22 Nov '15, 05:33) runix

Hast Du denn getestet, ob gnuplot selbst funktioniert? Beispielsweise müsste der Aufruf

gnuplot -e 'set terminal png; set output "testplot.png"; plot sin(x);exit;'
im aktuellen Verzeichnis eine Datei testplot.png mit einer Sinuskurve ergeben. Entsprechend ergibt
gnuplot -e 'set terminal tikz; set output "testplot.tikz"; plot sin(x);exit;'
eine TeX-Datei mit einer tikzpicture.

(22 Nov '15, 05:39) saputello

Und hast Du wirklich nicht zuvor versehentlich

brew install gnuplot
oder
brew install gnuplot --with-x11
für die Installation ausprobiert? Dann müsstest Du es nämlich vor der neuerlichen Installation (Auruf siehe oben) erst mit
brew uninstall gnuplot
deinstallieren. Die X11-Terminalversion funktioniert nicht ohne vollständiges X11, das ggf. getrennt zu installieren wäre.

(22 Nov '15, 05:43) saputello

»Hat nicht funktioniert« ist jedenfalls eine denkbar schlechte Problembeschreibung.

  • Wurden bei der Installation Fehler gemeldet?
  • Hat die Installation selbst funktioniert?
  • Kann man gnuplot im Terminal aufrufen?
  • Kann man mit gnuplot im Terminal Plots erzeugen?
  • Funktioniert nur der Aufruf aus LaTeX heraus nicht?
  • Was steht dann ggf. in der log-Datei?
  • Was meinst Du mit »nicht ordentlich dargestellt«?

Etwas mehr Details zum Problem und zum Vorgehen wären durchaus sinnvoll, selbst wenn ich persönlich mangels Mac nicht viel mehr zur Lösung beitragen kann.

(22 Nov '15, 05:46) saputello
Ergebnis 5 von 6 Alle anzeigen

Die Frage wurde aus folgenden Grund geschlossen: "Das Problem ist nicht reproduzierbar oder veraltet" durch Henri 06 Jul, 08:30

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×7

Frage gestellt: 21 Nov '15, 15:22

Frage wurde angeschaut: 725 Mal

Zuletzt aktualisiert: 06 Jul, 08:30