Ich habe zwei Fragen zu "section" bzw. "subsection", "subsubsection". Ich möchte in einer Überschrift "text" einfügen sowie text²text² und bekomme dabei nur Fehlermeldungen.

Hier mein Minimalbeispiel:

Open in Online-Editor
\documentclass[parskip=half, a4paper, 12pt, bibliography=totoc]{scrartcl}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[a4paper,left=2.5cm,right=2.5cm,top=2.5cm, bottom=2cm,includefoot]{geometry}
\usepackage{setspace} 
\usepackage{mathptmx}
\usepackage[scaled=.9]{helvet}
\usepackage{courier}
\usepackage{mdframed}
\usepackage{graphicx}
\usepackage{array}
\usepackage[babel, german=guillemets]{csquotes}
\usepackage[backend=biber, style=apa, sorting=nyt]{biblatex}
\DeclareLanguageMapping{german}{german-apa}

\begin{document}
\input{X/einleitung}
\input{X/XXX}
\input{X/S2PS2-Verfahren}
\end{document}

Hier meine (gekürzten, fehlgeschlagenen) Versuche:

Eigene Datei im Ordner "X/XXX"

Open in Online-Editor
\subsection{ \glqq XXX\qrqq}

-> sollte dann 1.1"XXX" heißen

Eigene Datei im Ordner "X/S2PS2-Verfahren"

Open in Online-Editor
\subsubsection{S$^2$PS$^2$-Verfahren}

-> sollte dann 1.1.1S²PS²-Verfahren heißen

Falls noch mehr Infos notwendig sind, bitte Bescheid geben.

gefragt 11 Dez '15, 09:52

PiK%C3%B6PriEdu's gravatar image

PiKöPriEdu
-11
Akzeptiert: 0%

geschlossen 12 Dez '15, 09:58

saputello's gravatar image

saputello
18.4k22352

1

Willkommen auf TeXwelt!

Könntest Du bitte an Stelle von Code-Schnipseln ein vollständiges Minimalbeispiel einfügen? Also ein möglichst kurzes, aber komplettes Dokument, von \documentclass{...} bis zu \end{document}, welches das Problem zeigt. Das vereinfacht die Bearbeitung erheblich und ist meist eine Garantie für eine Lösung. Bitte mach das direkt durch Editieren der Frage.

(11 Dez '15, 10:51) saputello
1

Tritt das Problem nur auf, wenn in mehrere Dateien aufgeteilt wird und diese Dateien auch noch in Unterordnern liegen, so dass man das Beispiel nicht so machen kann, wie unter dem Link aus meinem ersten Kommentar angegeben? Auch dann lädst Du noch immer die Datei X/Einleitung, die wir nicht haben, wodurch das Beispiel nicht vollständig ist.

Warum benutzt Du csquotes, das Du ja bereits lädst, nicht?

Wenn ich das richtig sehe, ist die »²« jeweils keine echte Mathematik. Dann würde ich dazu tendieren, die mit \textsuperscript statt per Mathemodus hoch zu stellen. Oder irre ich mich?

(11 Dez '15, 12:29) saputello
1

Wenn ich den offensichtlichen Fehler \qrqq statt \grqq behebe und \input{X/Einleitung} in Ermangelung der Datei entferne, läuft das Beispiel ohne Fehlermeldung durch. Daher noch einmal die Bitte, den Link zum Thema vollständiges Minimalbeispiel zu beachten. Dort ist genau erklärt, wie man so ein Beispiel erzeugt und was es zu leisten hat. Ein Beispiel, das das Problem nicht zeigt, ist wertlos! Ein unvollständiges Beispiel ist nicht sinnvoll. Fehlermeldungen sollten in der Frage auch zitiert werden etc.

(11 Dez '15, 12:55) saputello

Danke für die Hilfe!!! Also soweit ich die Anleitung zum Minimalbeispiel verstanden hatte, entspricht mein Beispiel dem vollständigen Minimalbeispiel. Aber ich nehme langsam an, dass es an irgendetwas anderem lag (bis auf den dämlichen Tippfehler qrqq), weil wenn ich die PDF Datei im Ordner geöffnet habe, war alles, wie geplant vorhanden. Aber im Programm kam immer, dass keine PDF erzeugt werden könnte.

Falls ich noch einmal eine Frage habe, werde ich mir Mühe geben, dass mein Minimalbeispiel noch mehr der Anleitung entspricht!!

(12 Dez '15, 09:33) PiKöPriEdu

Ich habe Deine "Antwort" in einen Kommentar umgewandelt. Hier sind Antworten stets "echte" Antworten, keine Gespräche oder Rückfragen oder Zusatzinfos, sondern Lösungen. Ungewohnt und anders als in Webforen, doch innovativ und nutzbarer. Bemerkungen gern wie hier als Kommentare.

(12 Dez '15, 09:51) saputello

Ich habe erklärt, warum Dein Beispiel weder vollständig noch wirklich minimal ist und was sonst noch fehlt. Das sind alles Punkte, die auch in der verlinkten Anleitung ausdrücklich erwähnt sind. Mehr ist dazu nicht zu sagen.

(14 Dez '15, 01:38) saputello

@PiKöPriEdu versetze Dich in unsere Lage: jemand, den Du nicht kennst irgendwo auf der Welt. Die einzigen Informationen, die wir haben sind das, was Du hier schreibst. Bin ich in der Lage, Deinen Code auf meinem Computer zu kompilieren und den gleichen Fehler zu bekommen, wie Du? Wenn die Antwort „Nein“ lautet (und das tut sie im Moment), dann ist das Beispiel kein vollständiges Minimalbeispiel.

(14 Dez '15, 05:32) Clemens

Okay, es tut mir wirklich leid! Ich hatte mich wirklich an die Anleitung gehalten, soweit ich sie verstanden hatte. Mir ist klar, dass ich fremde Menschen um Hilfe bitte und euch dementsprechend auch die "Mühe" schuldig bin euch alle Infos zur Verfügung zu stellen. Aber habt bitte auch für mich Verständnis, dass ich in meiner Überforderung einfach einen Fehler gemacht habe. Falls ich noch einmal eine Frage haben sollte, werde ich hoffentlich alles richtig machen.

Noch einmal danke für eure Hilfe und vor allem Geduld!

(14 Dez '15, 13:06) PiKöPriEdu

@PiKöPriEdu alles, was wir bei Deinem jetzingen Code machen können, ist, die \input-Befehle zu entfernen (da uns die Dateien fehlen), und stattdessen \subsubsection{S$^2$PS$^2$-Verfahren} einzufügen. Wenn wir dann kompilieren, bekommen wir keine Fehler. Am besten Du probierst es selbst einmal als ob Du Dein ursprüngliches Dokument nicht hättest.

(14 Dez '15, 13:10) Clemens

Die Anleitung bedeutet mehr oder weniger: eigenes Dokument in ein neues kopieren, so lange (schrittweise!) alles entfernen, bis der Fehler verschwindet. Da zuletzt entfernte wieder einfügen, damit der Fehler wieder da ist. Das so lange wiederholen, bis nur noch ein Dokument von wenigen (in der Regel 10 bis 30) Zeilen übrig ist, das immer noch den Fehler produziert. Das ist dann das Minimalbeispiel, mit dem andere auch was anfangen können. Das kannst Du immer noch machen und Deine Frage editieren. Dann können wir sie beantworten und Du hast wieder ein funktionierendes Dokument! :)

(14 Dez '15, 13:14) Clemens
Ergebnis 5 von 10 Alle anzeigen

Die Frage wurde aus folgenden Grund geschlossen: "Das Problem ist nicht reproduzierbar oder veraltet" durch saputello 12 Dez '15, 09:58

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×9
×7
×1

Frage gestellt: 11 Dez '15, 09:52

Frage wurde angeschaut: 767 Mal

Zuletzt aktualisiert: 14 Dez '15, 13:14