Wie schaffe ich es, dass die Inhalte beider Zellen unten bündig abschließen, obwohl die 2. Zeile weniger Inhalt hat? Oder anders: Wie definierte eine andere vertikale Ausrichtung für nur einzelne Zellen innerhalb einer Tabelle?

Open in Online-Editor
\documentclass[a4paper,12pt]{scrartcl}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{tabularx}
\usepackage{graphicx}
\usepackage{ulem}

\newcolumntype{C}[1]{>{\centering\arraybackslash}m{#1}}                                                                                 
\newcolumntype{R}[1]{>{\raggedleft}m{#1}}

\begin{document}

\resizebox{1\textwidth}{!}{
\begin{tabular}{R{3cm}C{3cm}C{3cm}}

\multicolumn{1}{r}{}

& AAAAAAAAA \uuline{(BBBBBBB)} & \uuline{BBBBBBB} \\

Gewicht\\ (in kg)                   & 50 & 50 \\

\end{tabular}}

\end{document}

gefragt 07 Jan, 07:09

GlobalArts's gravatar image

GlobalArts
17910
Akzeptiert: 66%

bearbeitet 07 Jan, 08:28

saputello's gravatar image

saputello
18.4k22352

Du hast doch selbst m-Spalten, also vertikal zentrierte Inhalte gewählt. Dann sollten Dir eigentlich p- und b-Spalten ebenso bekannt sein. m- und b-Spalten sind in der array-Anleitung erklärt.

(07 Jan, 07:34) saputello

Achte bitte künftig auch korrektes Markdown Deiner Beiträge. Ich habe Dich darauf schon früher hingewiesen! Nachdem ich Deinen Beitrag korrigiert habe, fehlt mir jetzt leider die Zeit, eine Antwort dazu zu schreiben. Daher oben auch nur der kurze Hinweis als Kommentar.

(07 Jan, 07:36) saputello

Sind mir bekannt, nur weiß ich nicht wie ich eine p, b oder m Spalte nur auf EXAKT eine Zelle anwende

(07 Jan, 07:36) GlobalArts

Im Zweifelsfall mit \multicolumn. Du kannst aber bei einer einzelnen Zelle auch einfach leere Zeilen mit einfügen. Um welche Zelle geht es denn? Außerdem kann man auch Tabellen in Tabellen verwenden. Da Du in der Tabelle mehrere mehrzeiligen Zellen hast, ist ohne genauere Angaben eine genauere Antwort schwer.

(07 Jan, 08:16) saputello

Um Zellen generell an der unteren Zeile auszurichten, kann man b-Spalten verwenden:

Open in Online-Editor
\documentclass[a4paper,12pt]{scrartcl}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{array}
\usepackage{ulem}

\newcolumntype{C}[1]{>{\centering\arraybackslash}m{#1}}         
\newcolumntype{R}[1]{>{\raggedleft}m{#1}}

\begin{document}

\begin{tabular}{R{3cm}C{3cm}C{3cm}}
                    & AAAAAAAAA \uuline{(BBBBBBB)} & \uuline{BBBBBBB} \\
Gewicht\\ (in kg)   & 50                           & 50 \\ 
\end{tabular}

\end{document}

will man nur einen Text in einer einzelnen Zelle nach unten schieben, geht das oft am einfachsten mit einem manuellen Zeilenumbruch:

Open in Online-Editor
\documentclass[a4paper,12pt]{scrartcl}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{array}
\usepackage{ulem}

\newcolumntype{C}[1]{>{\centering\arraybackslash}m{#1}}
\newcolumntype{R}[1]{>{\raggedleft}m{#1}}

\begin{document}

\begin{tabular}{R{3cm}C{3cm}C{3cm}}
                   & AAAAAAAAA \uuline{(BBBBBBB)} & ~\par\uuline{BBBBBBB} \\
Gewicht\\ (in kg)  & 50                           & 50 \\
\end{tabular}

\end{document}

Wobei man im Beispiel auch einfach direkt zwei Tabellenzeilen verwenden kann:

Open in Online-Editor
\documentclass[a4paper,12pt]{scrartcl}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{array}
\usepackage{ulem}

\newcolumntype{C}[1]{>{\centering\arraybackslash}m{#1}}
\newcolumntype{R}[1]{>{\raggedleft}m{#1}}

\begin{document}

\begin{tabular}{R{3cm}C{3cm}C{3cm}}
                     & AAAAAAAAA & \\
                     & \uuline{(BBBBBBB)} & \uuline{BBBBBBB} \\
Gewicht\\ (in kg)    & 50                 & 50 \\
\end{tabular}

\end{document}

Vorsicht übrigens mit dem Paket ulem. In der Voreinstellung definiert dieses \em (und damit auch \emph) so um, dass diese Anweisung ebenfalls Unterstreichung verwendet. Unterstreichen ist in der Typografie aber stark verpönt. Man verwendet sie normalerweise nur bei Handschriften, weil dort andere Auszeichnungen schwierig sind. Wie man diese Voreinstellung ändert, ist in der Anleitung zum Paket angegeben.

Sollen im Beispiel die Tabellenzellen durch ein Linie abgetrennt werden, empfiehlt sich eher die Verwendung von \cline bzw. mit booktabs \cmidline. In der Anleitung zu letztgenanntem Paket sind auch Informationen zu mehrfachen Linien zu finden. Das könnte dann beispielsweise so aussehen:

Open in Online-Editor
\documentclass[a4paper,12pt]{scrartcl}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{array}
\usepackage{booktabs}

\newcolumntype{C}[1]{>{\centering\arraybackslash}m{#1}}
\newcolumntype{R}[1]{>{\raggedleft}m{#1}}

\begin{document}

\begin{tabular}{R{3cm}C{3cm}C{3cm}}
                     & AAAAAAAAA & \\
                     & (BBBBBBB) & BBBBBBB \\
\cmidrule(l\tabcolsep r\tabcolsep){2-2}
\cmidrule(l\tabcolsep r\tabcolsep){3-3}
\morecmidrules
\cmidrule(l\tabcolsep r\tabcolsep){2-2}
\cmidrule(l\tabcolsep r\tabcolsep){3-3}
Gewicht\\ (in kg)    & 50                 & 50 \\
\end{tabular}

\end{document}
Permanenter link

beantwortet 07 Jan, 08:25

saputello's gravatar image

saputello
18.4k22352

bearbeitet 07 Jan, 08:45

~par war die Lösung! Danke Dir! Das ulem paket habe ich bereits rausgeschmissen. Booktabs ist die elegantere Variante.

(07 Jan, 08:37) GlobalArts

@GlobalArts: Du meinst ~\par und nicht ~par. Das ist ein feiner aber wichtiger Unterschied. Es sei noch einmal auf Markdown hingewiesen!

(07 Jan, 08:47) saputello
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×185
×57
×17
×10

Frage gestellt: 07 Jan, 07:09

Frage wurde angeschaut: 1,000 Mal

Zuletzt aktualisiert: 07 Jan, 08:47