alt textalt textIch möchte, dass die Kopfzeile auf der ersten Seite dargestellt wird, jedoch nicht auf der zweiten Seite. Auf der zweiten Seite soll stattdessen nur eine Fußzeile eingefügt werden. In allen Quellen wird erläutert wie die Kopf -und Fußzeilen formatiert werden, aber nicht wie diese unterdrückt werden können. \addchap bringt mir nichts, da ich keine Kapitel habe.

Open in Online-Editor
\documentclass[a4paper,oneside,11pt]{scrartcl} 
\usepackage{scrlayer-scrpage}   
\pagestyle{scrheadings}

\cohead{Diese Kopfzeile soll nur auf der ersten Seite dargestellt werden und in der Fußzeile auf Seite 2}

\begin{document} 
Inhalt Seite 1
\newpage
Inhalt Seite 2
\end{document}

gefragt 25 Jan, 11:28

jarrao's gravatar image

jarrao
1118
Akzeptiert: 16%

bearbeitet 04 Jun, 03:37

saputello's gravatar image

saputello
18.4k22352


Will man bei einem Dokument ganz oben auf der ersten Seite und ganz unten auf der letzten Seite einen bestimmten Text haben, so geht das recht einfach, indem man diesen Text am Dokumentanfang und Dokumentende einfügt:

Open in Online-Editor
\documentclass{scrartcl}% oder jede andere Klasse
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{mwe}
\pagestyle{empty}% Das Dokument hat weder Kopf noch Fuß
\begin{document}
%\begingroup\centering
Dieser Text soll ganz am Anfang der ersten Seite stehen. 
Er darf ruhig mehrere Zeilen umfassen. Um ihn zu zentrieren,
aktiviert man die auskommentierten Zeilen.
\bigskip
%\endgroup

\Blindtext[20]

\vspace{\fill}\pagebreak[3]\vspace*{\fill}
%\begingroup\centering
Dieser Text soll am Ende der letzten Seite stehen.
Probleme gibt es nur, wenn es nicht mehr auf die letzte Seite passt.
Auch hier ist Zentrierung machbar.
%\par\endgroup
\end{document}

Zwar kann man auch über den Seitenstil arbeiten, dann muss man allerdings genügend Platz für Kopf und Fuß auf allen Seiten einplanen, auch wenn man nur auf der ersten und letzten zusätzlichen Text unterbringen will:

Open in Online-Editor
\documentclass[headlines=2.2,footlines=2.2]{scrartcl}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{mwe}
\usepackage[manualmark]{scrlayer-scrpage}
\clearpairofpagestyles
\chead{Dieser Text soll ganz am Anfang der ersten Seite stehen. 
Er darf ruhig mehrere Zeilen umfassen. Er ist zentriert.}
\pagestyle{empty}% Das Dokument hat weder Kopf noch Fuß haben
\begin{document}
\thispagestyle{scrheadings}
\Blindtext[20]

\chead{}
\cfoot{Dieser Text soll ganz am Ende der letzten Seite stehen. 
Er darf ruhig mehrere Zeilen umfassen. Er ist zentriert.}
\thispagestyle{scrheadings}
\end{document}

Auch hier kann es passieren, dass die Änderung für die letzte Seite zu spät kommt (wenn man beispielsweise ein \clearpage unmittelbar vor \chead{} stehen hat). Dann muss man den Code für den Fuß der letzten Seite ggf. etwas weiter nach vorn schieben.

Beide Beispiele bieten Spielraum für diverse Optimierungen. Beispielsweise könnte man die Änderung für das Ende via \AtEndDocument durchführen. Man könnte auch eigene Seitenstile firstpage und lastpage definieren. Man könnte sogar in einer Seitenstildefinition abfragen, ob man sich auf der ersten oder letzten Seite befindet. Ob der Aufwand lohnt, hängt aber stark davon ab, wofür das eingesetzt werden soll und wie oft man es verwendet. Ich habe daher hier bewusst nur die Basis gezeigt, auf der man ggf. aufbauen kann.

Hier zum Abschluss noch ein Beispiel, das mehr zur in der Frage ergänzen Abbildung passt und bei dem der Code am Anfang und Ende des Dokuments automatisch ausgeführt wird:

Open in Online-Editor
\documentclass{scrartcl}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{mwe}
\usepackage[top=1cm, bottom=1cm]{geometry}
\pagestyle{empty}% Das Dokument hat weder Kopf noch Fuß
\newcommand*{\startendtext}{%
  \begingroup\centering
    Max Mustermann\, \textbullet\, 01555 / 416 542 6\, \textbullet \, Post.Adresse@gmail.com\\[-\ht\strutbox]
    \hrulefill\\
    Langerstraße 34\, \textbullet\, 54567 Stadt \par
  \endgroup
}
\AtEndDocument{%
  \par\vspace{\fill}\pagebreak[3]\vspace*{\fill}
  \startendtext
}
\usepackage{etoolbox}
\AfterEndPreamble{\startendtext\bigskip}
\begin{document}
  \Blindtext[7]
\end{document}

Ergibt dann:

eine Doppelseite

Permanenter link

beantwortet 26 Jan, 06:39

saputello's gravatar image

saputello
18.4k22352

bearbeitet 27 Jan, 04:27

Vielen Dank Saputello ! Alleine das gruppieren, dann hrulefill, nachdem ich die ganze Zeit gesucht hatte. Und von dem etoolbox habe ich auch jetzt zum ersten mal gehört. Sieht super aus, die Abstände passen alle so wie ich mir das vorgestellt habe. Top!

(27 Jan, 04:25) jarrao

Wie in der KOMA-Script-Anleitung erklärt, kann man den Seitenstil einer einzelnen Seite einfach per \thispagestyle ändern.

Open in Online-Editor
\documentclass[a4paper,oneside,11pt]{scrartcl} 
\usepackage[manualmark]{scrlayer-scrpage}

\cohead{Diese Kopfzeile soll nur auf der ersten Seite dargestellt werden und in der Fußzeile auf Seite 2}

\begin{document} 
Inhalt Seite 1
\newpage
\thispagestyle{plain}
Inhalt Seite 2
\end{document}

Der Seitenstil scrheadings wird übrigens bereits beim Laden von scrlayer-scrpage aktiviert. Daher habe ich die entsprechende Anweisung aus dem Beispiel entfernt.

Da der Seitenstil plain in der Voreinstellung nur die Seitenzahl im Fuß setzt, entspricht diese Lösung genau der Frage. Allerdings ist es eher selten, dass man den Inhalt des Kolumentitels fest vorgibt. Daher vermute ich dass Dein Problem in Wirklichkeit ein ganz anderes ist, für das obige Lösung nicht ideal ist. Soll beispielsweise die Kopfzeile nur auf der ersten Seite stehen aber nicht mehr ab der zweiten Seite, dann wäre

Open in Online-Editor
\documentclass[a4paper,oneside,11pt]{scrartcl} 
\usepackage[manualmark]{scrlayer-scrpage}   
\pagestyle{scrheadings}
\usepackage{blindtext}

\markright{Diese Kopfzeile soll nur auf der ersten Seite dargestellt werden und in der Fußzeile auf Seite 2}

\begin{document} 
Inhalt Seite 1
\newpage
\markright{}
Inhalt Seite 2

\Blindtext[10]
\end{document}

eine bessere Lösung.

Permanenter link

beantwortet 25 Jan, 12:54

saputello's gravatar image

saputello
18.4k22352

bearbeitet 25 Jan, 12:58

Also, ich möchte nur auf der ersten Seite eine Kopfzeile und auf der letzten Seite eine Fußzeile. beim pagestyle plain verschwindet die Kopfzeile, was schon einmal sehr gut ist. Ich hatte vergessen in meinem Minimalbeispiel vor cohead{}, dass entsprechende clearscrheadfoot einzufügen, um zuerst einmal alle Inhalte aus der Kopf und Fußzeile zu löschen.
Wenn ich das einfüge, dann fehlt mir nur noch die Fußzeile auf der letzten Seite meine Dokuments, dann wäre es perfekt.

(25 Jan, 13:37) jarrao

@jarrao: Ich habe Deine "Antwort" in einen Kommentar umgewandelt. Du kannst gern stets direkt die Frage editieren und Zusätze einfügen. Hier sind Antworten stets "echte" Antworten, keine Gespräche oder Rückfragen oder Zusatzinfos, sondern Lösungen. Editieren der Frage ist jederzeit möglich und erwünscht. Das verbessert die Übersicht erheblich für die Archivierung der Lösungen. Ungewohnt und anders als in Webforen, doch innovativ und nutzbarer. Bemerkungen gern wie hier als Kommentare.

(25 Jan, 15:04) saputello
1

@jarrao: Hast Du einmal meine Beispiele ausprobiert? Oder willst Du auf der ersten Seite keine Fußzeile? Dann soll das womöglich ein Titel werden. In dem Fall würde ich da nicht über den Seitenstil arbeiten. Ansonsten: Lass das \clearscrheadfoot weg. Es ist zwar normalerweise nicht sinnvoll, den Seitenstil scrheadings ohne Seitenzahl zu erstellen, aber natürlich kannst du die einfach mit \cfoot{} entfernen.

(25 Jan, 15:07) saputello

@saputello Ja, ich hatte alle deine Beispiele ausprobiert, aber das war noch nicht ganz, dass was ich mir vorgestellt habe. Das Ganze ist für einen Lebenslauf. Ich möchte wirklich nur ganz zu Beginn eine Kopfzeile und ganz am Ende des Dokumentes eine Fußzeile mit meinen Kontaktdaten. Keine Seitenzahlen oder sonstiges. Die Kopf und Fußzeile würde ich gerne frei gestalten. Die Höhen habe ich mit dem geometry package variiert. Mit der Tabelle habe ich die Linien eingefügt. Wenn ich die Linie mit einer hline erstelle, dann entsteht zwischen dem Text und der Linie ein größerer Zeilenabstand.

(26 Jan, 06:03) jarrao

Ich finde leider nirgendwo vernünftige Tread oder Quellen in denen erklärt wird, wie man die Kopf -und Fußzeilen für jede Seite seperat einfügt oder unterdrückt bzw. man diese ein wenig gestalten kann (z.B. mit Tabellen).

(26 Jan, 06:03) jarrao

@jarrao: Ich würde vorschlagen, dass Du in Deine Frage ein Beispiel einfügst, das etwas mehr das zeigt, was Du eigentlich haben willst. Die Daten dazu kannst Du gerne frei erfinden. Es sollte aber schon optisch und bzgl. Seitenzahl an der Wirklichkeit sein. Dann kann man auch gezielter antworten.

Im Kapitel zu scrlayer-scrpage in der KOMA-Script-Anleitung wird eigentlich schon gezeigt, wie man Seitenstile definiert und jederzeit ändern kann. Aber ich vermute noch immer sehr, dass Du eigentlich weder Kopf- noch Fußzeile, sondern schlicht Dokumentanfang und Dokumentende frei gestalten willst.

(26 Jan, 06:26) saputello
Ergebnis 5 von 6 Alle anzeigen
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×73
×8
×5

Frage gestellt: 25 Jan, 11:28

Frage wurde angeschaut: 2,901 Mal

Zuletzt aktualisiert: 04 Jun, 03:37