Kann ich eine Tabelle so definieren, das bei einer größeren Zahl (in einer Zelle) kein Zeilenumbruch gemacht wird? siehe vorletzte Tabellen-Reihe:

Open in Online-Editor
Referenzspannung & s ref & [MPa] &  & -5,543498 & -14,4545411 & -11,04558 &  & -5,98 & -14,11 & -11,08 \\
\hline

Code:

Open in Online-Editor
\documentclass[11pt]{article}
\usepackage{multirow}
\usepackage[table]{xcolor}  
\usepackage{booktabs}
\usepackage{tabu} 
\newcolumntype{L}{>{\raggedright\let\newline\\\arraybackslash\hspace{0pt}}m{4cm}}
\newcolumntype{E}{>{\raggedright\let\newline\\\arraybackslash\hspace{0pt}}m{2cm}}
\newcolumntype{R}{>{\raggedleft\let\newline\\\arraybackslash\hspace{0pt}}m{0.7cm}} 
\newcolumntype{F}{>{\raggedleft\let\newline\\\arraybackslash\hspace{0pt}}m{1cm}} 
\begin{document}
\begin{table}
\fontsize
{6pt}{8pt}\selectfont
\begin{tabu}{L E R| F R R R| R R R R }
\multicolumn{11}{c}{New Table } \\
\multirow{2}{*}{\huge{Stelle}} &\multicolumn{2}{l|}{\multirow{2}{*}{\huge{A}}} & \multicolumn{8}{l}{\textbf{Qudrant 3}} \\
\multirow{2}{*}{} & \multicolumn{2}{l|}{\multirow{2}{*}{}}  &  \multicolumn{4}{l}{Hoch beanspruchte Stelle}  &\multicolumn{4}{l}{Zugeortnete messbare Stelle}   \\
\hline
\hline
\multicolumn{3}{l|}{Messstellenbezeichnung} &  \multicolumn{4}{l}{e\_1T.Ra1.1R01e1} & \multicolumn{4}{l}{e\_1T.Ra1.1R01}  \\
\multicolumn{3}{l|}{Position} & Element &  & 475176 &  & x & 125 & mm &  \\
\multicolumn{3}{l|}{}  & Knoten &  & 446187 &  & y & 25 & mm &  \\
\multicolumn{3}{l|}{}  &  &  &  &  & z & 421 & mm &  \\
\multicolumn{3}{l|}{\textbf{Komponente}} & komb. & s x & s y & t & komb. & s x & s y & t \\
\hline
\hline
%LeerZeilen-Abstand 
\multicolumn{11}{l}{\multirow{3}{*}{}} \\
\multicolumn{2}{c}{}\\
\multicolumn{2}{c}{}\\
\textbf{Spannungen am Nachweispunkt:}   &  &  &  &  &  &  &  &  &  &  \\
\hline
Task &  &  & 102\_B5\_FKM &  &  &  & 102\_B5\_FKM &  &  &  \\
\hline
Maximale Spannung & s max & [MPa] &  & 5,60 & 14,00 & 11,16 &  & 5,60 & 14,00 & 11,16 \\
\hline
Minimale Spannung & s min & [MPa] &  & -5,98 & -14,11 & -11,08 &  & -5,98 & -14,11 & -11,08 \\
\hline
Lastfälle für max. Spannung & cls\_abk\_max & - &  & 4 & 4 & 4 &  & 4 & 4 & 4 \\
\hline
Lastfälle für min. Spannung & cls\_abk\_min & - &  & 3 & 3 & 3 &  & 3 & 3 & 3 \\
\hline
Referenzspannung & s ref & [MPa] &  & -5,543498 & -14,4545411 & -11,04558 &  & -5,98 & -14,11 & -11,08 \\
\hline
Überlastungsfall &  & - & \multicolumn{4}{l}{F2 - konstantes Spannungsverhältnis}      & \multicolumn{4}{l}{F2 - konstantes Spannungsverhältnis}    \\
\hline
\end{tabu} 
\end{table}
\end{document}

Danke

gefragt 29 Jan, 07:43

Christof's gravatar image

Christof
693
Akzeptiert: 40%

Setze die negativen Zahlen zwischen Dollarzeichen: $-5,543498$, dann ist nicht nur der Zeilenumbruch weg, sondern du erhältst auch ein richtiges Minuszeichen und nicht bloß einen Bindestrich.

(29 Jan, 10:23) Cletus

@Cletus: $-5,543498$ ist keine negative Zahl, sondern eine Liste aus einer negativen und einer positiven Zahl. Ein Dezimalkomma muss im Mathemodus in geschweifte Klammern gesetzt werden.

(29 Jan, 11:21) saputello

Wenn es bei der Frage tatsächlich nur um den Umbruch geht, hättest Du das Beispiel deutlich kürzen können und sollen. Dafür hättest Du dann auf die Winzlingsschrift verzichten können, die es schwer macht, überhaupt etwas zu erkennen.

(30 Jan, 07:35) saputello

Als erstes solltest Du dafür sorgen, dass die Tabelle auch wirklich auf die Seite passt. Das ist in Deinem Beispiel nämlich leider nicht der Fall.

Wenn Zellen keinen Umbruch erfahren sollen, ist die einfachste Lösung, die gar nicht erst als \parbox-Spalten (also p, b oder m) zu deklarieren, sondern als normale l- oder r-Spalten:

Open in Online-Editor
\documentclass[letterpaper,11pt]{article}
\usepackage[DIV=25]{typearea}% Damit die Tabelle im Beispiel irgendwie auf die Seite passt.
\usepackage{multirow}
\usepackage[table]{xcolor}  
\usepackage{booktabs}
\usepackage{tabu} 
\begin{document}
\centering
\fontsize{6pt}{8pt}\selectfont
\begin{tabu}{llr|*4r|*4r}
\multicolumn{11}{c}{New Table } \\
\multirow{2}{*}{\huge{Stelle}} &\multicolumn{2}{l|}{\multirow{2}{*}{\huge{A}}} & \multicolumn{8}{l}{\textbf{Qudrant 3}} \\
\multirow{2}{*}{} & \multicolumn{2}{l|}{\multirow{2}{*}{}}  &  \multicolumn{4}{l}{Hoch beanspruchte Stelle}  &\multicolumn{4}{l}{Zugeortnete messbare Stelle}   \\
\hline
\hline
\multicolumn{3}{l|}{Messstellenbezeichnung} &  \multicolumn{4}{l}{e\_1T.Ra1.1R01e1} & \multicolumn{4}{l}{e\_1T.Ra1.1R01}  \\
\multicolumn{3}{l|}{Position} & Element &  & 475176 &  & x & 125 & mm &  \\
\multicolumn{3}{l|}{}  & Knoten &  & 446187 &  & y & 25 & mm &  \\
\multicolumn{3}{l|}{}  &  &  &  &  & z & 421 & mm &  \\
\multicolumn{3}{l|}{\textbf{Komponente}} & komb. & s x & s y & t & komb. & s x & s y & t \\
\hline
\hline
\\[2\normalbaselineskip]% 3 LeerZeilen-Abstand
\textbf{Spannungen am Nachweispunkt:}   &  &  &  &  &  &  &  &  &  &  \\
\hline
Task &  &  & 102\_B5\_FKM &  &  &  & 102\_B5\_FKM &  &  &  \\
\hline
Maximale Spannung & s max & [MPa] &  & 5,60 & 14,00 & 11,16 &  & 5,60 & 14,00 & 11,16 \\
\hline
Minimale Spannung & s min & [MPa] &  & -5,98 & -14,11 & -11,08 &  & -5,98 & -14,11 & -11,08 \\
\hline
Lastfälle für max. Spannung & cls\_abk\_max & - &  & 4 & 4 & 4 &  & 4 & 4 & 4 \\
\hline
Lastfälle für min. Spannung & cls\_abk\_min & - &  & 3 & 3 & 3 &  & 3 & 3 & 3 \\
\hline
Referenzspannung & s ref & [MPa] &  & -5,543498 & -14,4545411 & -11,04558 &  & -5,98 & -14,11 & -11,08 \\
\hline
Überlastungsfall &  & - & \multicolumn{4}{l}{F2 - konstantes Spannungsverhältnis}      & \multicolumn{4}{l}{F2 - konstantes Spannungsverhältnis}    \\
\hline
\end{tabu} 
\end{document}

Für Spalten mit Zahlen ist übrigens das Paket siunitx von Vorteil. Diese können auch mit tabu verwendet werden. Allerdings sei darauf hingewiesen, dass für das Paket tabu schon seit Jahren eine inkompatible Neuimplementierung angekündigt ist. Für die derzeitige Version gibt es hingegen keinen Support mehr. Selbst die bekannten Fehler werden nicht mehr beseitigt.

Permanenter link

beantwortet 29 Jan, 11:28

saputello's gravatar image

saputello
18.4k22352

bearbeitet 30 Jan, 07:32

Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×185
×31

Frage gestellt: 29 Jan, 07:43

Frage wurde angeschaut: 835 Mal

Zuletzt aktualisiert: 30 Jan, 07:35