Hallo liebes Forum,

ich möchte gerne 2 separate Tabellen innerhalb einer Minipage übereinander neben meinem Bild stehen haben. Ich habe es so wie ich es gerne hätte mal in Powerpoint visualisiert:

alt text

Ich würde vermuten, dass dies mit einer Minipage zu schaffen ist. Die vier Rechtecke sind als .PDF eingebunden.

Open in Online-Editor
\documentclass[a4paper,12pt]{scrartcl}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[latin1]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{pdfpages}

\begin{document}
\begin{minipage}{0.75\textwidth}
    \includegraphics[trim=0cm 0cm 12.5cm 0cm,clip, width=\textwidth]{BILD}
\end{minipage}%
    \hfill
\begin{minipage}{0.25\textwidth} 
\begin{tabular}{ccc}
     & Test & Test \\
Test & A    & B    \\
Test & C    & D   
\end{tabular}
    \end{minipage}
\end{document}

Wie schaffe ich es nun, die Tabellen mittels Code an Ort und Stelle zu bekommen?

BILD:

Bild.pdf

gefragt 23 Feb, 03:09

GlobalArts's gravatar image

GlobalArts
17910
Akzeptiert: 66%

bearbeitet 23 Feb, 03:13

Johannes's gravatar image

Johannes
7.2k132759


Ich verstehe nicht ganz, was die trim Option machen soll, deshalb habe ich einfach mal das Bild aus deiner Powerpoint-Vorlage reproduziert.

Open in Online-Editor
\documentclass{article}
\usepackage{graphicx}
\begin{document}
\noindent
\begin{minipage}[b]{0.75\textwidth}
  \includegraphics[width=.49\linewidth]{example-image-a}
  \hfill
  \includegraphics[width=.49\linewidth]{example-image-b}
\end{minipage}%
\hfill
\begin{minipage}[b]{0.25\textwidth} 
  \begin{tabular}[b]{ccc}
         & Test & Test \\
    Test & A    & B    \\
    Test & C    & D   
  \end{tabular}
\end{minipage}
\vskip1ex
\noindent
\begin{minipage}[b]{0.75\textwidth}
  \includegraphics[width=.49\linewidth]{example-image-c}
  \hfill
  \includegraphics[width=.49\linewidth]{example-image-a}
\end{minipage}%
\hfill
\begin{minipage}[b]{0.25\textwidth} 
  \begin{tabular}[b]{ccc}
         & Test & Test \\
    Test & A    & B    \\
    Test & C    & D   
  \end{tabular}
\end{minipage}
\end{document}

alt text

Permanenter link

beantwortet 23 Feb, 03:27

Henri's gravatar image

Henri
10.1k31730

Super! Vielen Dank.

(23 Feb, 03:38) GlobalArts

Wie sieht das aus wenn ich die untere Tabelle nun nicht unten bündig, sondern zu den Bildern C und A oben bündig haben möchte? Das Ändern des Parameters [b] zu [t] nach begin{minipage} hilft leider nicht.

(23 Feb, 16:44) GlobalArts

@GlobalArts: Du musst zusätzlich die Ausrichtung der Tabellen ändern und die Bilder nach unten verschieben, damit sie nicht mehr komplett über der Grundlinie stehen. Siehe dazu das die letzten beiden Beispiele in meiner noch einmal erweiterten Antwort. Das kann man auch auf Henris minipage-Verschachtelung übertragen.

(24 Feb, 02:11) saputello

Zwei Tabellen neben einem Bild

Wenn das Bild tatsächlich als ein einziges Bild vorliegt, wie das Bild in der Frage andeutet, statt aus vier einzelnen Bildern, kann man das beispielsweise so machen:

Open in Online-Editor
\documentclass[a4paper,12pt]{scrartcl}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[latin1]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{pdfpages}

\newsavebox{\bildbox}
\begin{document}
\savebox{\bildbox}{\includegraphics[width=.75\textwidth]{Bild_1}}
\usebox{\bildbox}
\begin{minipage}[b][\ht\bildbox][b]{.2\textwidth}
  \raggedright
  \begin{minipage}[b][.5\ht\bildbox][b]{\textwidth}
    \begin{tabular}[b]{lcc}
      & Test & Test \\
      Test & A & B \\
      Test & C & D \\
    \end{tabular}
  \end{minipage}\\
  \begin{minipage}[b][.5\ht\bildbox][b]{\textwidth}
    \begin{tabular}[b]{lcc}
      & Test & Test \\
      Test & A & B \\
      Test & C & D \\
    \end{tabular}
  \end{minipage}\\
\end{minipage}
\end{document}

alt text

Ich habe dabei den Dateinamen des Bildes gegen den ausgetauscht, den man beim Download des Bildes aus Deiner Frage hat. Trick dabei ist, dass man rechts neben das Bild eine unten ausgerichtete minipage stellt. In diese wiederum packe ich zwei weitere minipage-Umgebungen, wobei jede die Hälfte der Höhe einnimmt. Auch deren Inhalte sind unten ausgerichtet. Ebenso die Tabellen in diesen minipage-Umgebungen. Tatsächlich könnte man auf die obere (innere) minipage sogar verzichten.

Die Höhe der minipage-Umgebungen ermittle ich direkt über die Höhe der Abbildung. Dazu speichere ich sie zuerst mit \savebox in ein Boxregister, dessen Höhe ich dann mit \ht ermitteln kann. Alternativ könnte man hier auch \heightof aus dem Paket calc verwenden. Allerdings müsste man die \includegraphics-Anweisung dann mehrfach mit identischen Parametern angeben.

Zwei Tabellen neben (vier) Einzelbildern

Handelt es sich hingegen um vier einzelne Abbildungen, dann kann man Abbildungen und Tabellen einfach in einer Tabelle anordnen. Sogar die Breite der Abbildungen kann man dabei automatisch an die max. benötigte Breite der beiden rechten Tabellen anpassen:

Open in Online-Editor
\documentclass[a4paper,12pt]{scrartcl}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[utf8]{inputenc}% Codierung des Online-Editors
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{mwe}
\usepackage{tabularx}

\begin{document}
\begin{tabularx}{\textwidth}{@{}XXl@{}}
  \includegraphics[width=\hsize]{example-image-a} &
  \includegraphics[width=\hsize]{example-image-b} &
  \begin{tabular}[b]{@{}lcc@{}}
         & Test & Test \\
    Test & A & B \\
    Test & C & D \\
  \end{tabular} \\[\tabcolsep]
  \includegraphics[width=\hsize]{example-image-c} &
  \includegraphics[width=\hsize]{example-image} &
  \begin{tabular}[b]{@{}lcc@{}}
         & Test & Test \\
    Test & A & B \\
    Test & C & D \\
  \end{tabular} \\
\end{tabularx}
\end{document}

alt text

Der Trick dabei ist, die beiden rechten Tabellen per Option b unten auszurichten. Damit liegt die Grundlinie der letzten Tabellenzeile auf derselben Grundlinie wie die Abbildungen.

Will man dagegen die Tabellen neben den Bildern oben ausrichten, dann muss man zunächst dafür sorgen, dass die Bilder nicht komplett über der Grundlinie stehen, sondern der größte Teil der Bilder unter der Grundlinie liegt. Das geht sehr einfach mit \raisebox. Dann muss man nur noch die Tabellen top statt bottom ausrichten. Als Schwierigkeit ergibt sich, dass man nun nicht mehr einfach \\[…] für den vertikalen Abstand bei der äußeren Tabelle verwenden kann. Man könnte stattdessen mit \arraystretch arbeiten oder man verwendet einfach booktabs, das genau für dieses Problem \addlinespace bietet:

Open in Online-Editor
\documentclass[a4paper,12pt]{scrartcl}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[utf8]{inputenc}% Codierung des Online-Editors
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{mwe}
\usepackage{tabularx}
\usepackage{calc}
\usepackage{booktabs}

\begin{document}
\begin{tabularx}{\textwidth}{@{}XXl@{}}
  \raisebox{\ht\strutbox-\height}{\includegraphics[width=\hsize]{example-image-a}} &
  \raisebox{\ht\strutbox-\height}{\includegraphics[width=\hsize]{example-image-b}} &
  \begin{tabular}[t]{@{}lcc@{}}
         & Test & Test \\
    Test & A & B \\
    Test & C & D \\
  \end{tabular} \\
  \addlinespace[2\tabcolsep]
  \raisebox{\ht\strutbox-\height}{\includegraphics[width=\hsize]{example-image-c}} &
  \raisebox{\ht\strutbox-\height}{\includegraphics[width=\hsize]{example-image}} &
  \begin{tabular}[t]{@{}lcc@{}}
         & Test & Test \\
    Test & A & B \\
    Test & C & D \\
  \end{tabular} \\
\end{tabularx}
\end{document}

alt text

Alternativ zu den \raisebox-Anweisungen kann man auch die \includegraphics-Erweiterungen von Paket adjustbox nutzen, um die Abbildungen wie gewünscht vertikal auszurichten:

Open in Online-Editor
\documentclass[a4paper,12pt]{scrartcl}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[utf8]{inputenc}% Codierung des Online-Editors
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{mwe}
\usepackage{tabularx}
\usepackage{booktabs}
\usepackage{adjustbox}

\begin{document}
\begin{tabularx}{\textwidth}{@{}XXl@{}}
  \adjincludegraphics[width=\hsize,valign=t]{example-image-a} &
  \adjincludegraphics[width=\hsize,valign=t]{example-image-b} &
  \begin{tabular}[t]{@{}lcc@{}}
         & Test & Test \\
    Test & A & B \\
    Test & C & D \\
  \end{tabular} \\
  \addlinespace[2\tabcolsep]
  \adjincludegraphics[width=\hsize,valign=t]{example-image-c} &
  \adjincludegraphics[width=\hsize,valign=t]{example-image} &
  \begin{tabular}[t]{@{}lcc@{}}
         & Test & Test \\
    Test & A & B \\
    Test & C & D \\
  \end{tabular} \\
\end{tabularx}
\end{document}

Näheres erfährt man aus der Anleitung des Pakets. Das Ergebnis ist identisch und intern macht das Paket auch das gleiche. Letztlich vereinfacht sich nur die Anwendung bzw. die Lesbarkeit des Codes etwas.

Natürlich kann man bei diesen Lösungen für die äußere Tabelle auch eine normale tabular mit l-Spalten verwenden und dann bei \includegraphics die Größe der Bilder vorgeben. Man kann auch eine tabular mit p-Spalten für die Festlegung der Breite der Abbildungen verwenden und dann die \includegraphics-Anweisungen so beibehalten, wie in den Beispielen. Variationsmöglichkeiten gibt es hier viele.

Permanenter link

beantwortet 23 Feb, 03:40

saputello's gravatar image

saputello
18.4k22352

bearbeitet 24 Feb, 02:24

Danke @saputello ,das ist ein echt guter Ansatz für die Ausrichtung der Tabelle bei einem einzelnen Bild. Ich hab die 4 Bilder aber nun wieder aufgeteilt, sodass 4 einzelne Bilder geladen werden und ich mit der Lösung von Henri arbeiten kann.

(23 Feb, 16:47) GlobalArts

@GlobalArts: Hast Du gesehen, dass meine Lösung auch einen zweiten Teil für 4 Einzelbilder enthält? Diese ist auch leicht anpassbar, wenn man die Tabellen neben den Bildern oben ausgerichtet haben will.

(24 Feb, 02:09) saputello
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×14
×8

Frage gestellt: 23 Feb, 03:09

Frage wurde angeschaut: 976 Mal

Zuletzt aktualisiert: 24 Feb, 02:25