Hallo zusammen,

ich möchte bei einer horizontalen Reihe von Bildern jeweils unterhalb der Bilder einen Text hinzufügen. Ich hab dies mal per PowerPoint dargestellt:

alt text

Mein Ansatz wäre alles zusammen in eine Tabelle ohne Ränder zu setzen, nur habe ich das Gefühl dass es elegantere Lösungen mit Minipage o.ä. gibt.

Die Bilder nebeneinander ist kein Problem, aber wie setze ich nun linksbündig (oder zentriert) zu jedem Bild einen dazugehörigen Text drunter?

Open in Online-Editor
\documentclass{article}
\usepackage{graphicx}
\begin{document}
\noindent
\begin{minipage}[b]{0.75\textwidth}
  \includegraphics[width=.25\linewidth]{example-image-a}
  \hfill
  \includegraphics[width=.25\linewidth]{example-image-b}
  \hfill
  \includegraphics[width=.25\linewidth]{example-image-a}
  \hfill
  \includegraphics[width=.25\linewidth]{example-image-b}
\end{minipage}
\end{document}

gefragt 03 Mär, 08:53

GlobalArts's gravatar image

GlobalArts
1799
Akzeptiert: 66%

bearbeitet 24 Mär, 15:54

saputello's gravatar image

saputello
18.4k22352

Sind die Bilder immer alle gleich groß (gleich hoch und gleich breit) und hat der Text unter den Bildern immer die gleiche Zeilenzahl?

(29 Mär, 16:02) feynman

Man kann dafür in der Tat minipage verwenden, benötigt dann allerdings für jede einzelne Spalte eine minipage-Umgebung:

Open in Online-Editor
\documentclass{article}
\usepackage{graphicx}
\begin{document}
\noindent
%\begin{minipage}[b]{0.75\linewidth}
  \begin{minipage}[t]{.245\linewidth}
    \includegraphics[width=\linewidth]{example-image-a}
    Test\hfill A\hfill B\hspace*{\fill}
  \end{minipage}%
  \hfill
  \begin{minipage}[t]{.245\linewidth}
    \includegraphics[width=\linewidth]{example-image-b}
    Test\hfill A\hfill B\hspace*{\fill}
  \end{minipage}%
  \hfill
  \begin{minipage}[t]{.245\linewidth}
    \includegraphics[width=\linewidth]{example-image-a}
    Test\hfill A\hfill B\hspace*{\fill}
  \end{minipage}%
  \hfill
  \begin{minipage}[t]{.245\linewidth}
    \includegraphics[width=\linewidth]{example-image-b}
    Test\hfill A\hfill B\hspace*{\fill}
  \end{minipage}%
%\end{minipage}
\end{document}

Das ergibt ziemlich genau die Abbildung aus der Frage.

Nachbildung der Abbildung aus der Frage

Natürlich darf der Text in den minipage-Umgebungen auch mehrzeilig sein. Durch das optionale Argument der minipage-Umgebungen wird automatisch dafür gesorgt, dass die an der Unterkante der Bilder ausgerichtet wird. Damit beginnt der Text ebenfalls auf gleicher Höhe.


Will man gar nicht die seltsame Textformatierung aus der Frage, sondern Text linksbündig, im Blocksatz, zentriert oder rechtsbündig, ist das natürlich auf die übliche Art und Weise innerhalb der minipage-Umgebungen möglich:

Open in Online-Editor
\documentclass{article}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{graphicx}
\begin{document}
\noindent
%\begin{minipage}[b]{0.75\linewidth}
  \begin{minipage}[t]{.24\linewidth}\raggedright
    \includegraphics[width=\linewidth]{example-image-a}\\
    Ein paar Worte in unterschiedlicher Textausrichtung.
  \end{minipage}%
  \hfill
  \begin{minipage}[t]{.24\linewidth}
    \includegraphics[width=\linewidth]{example-image-b}
    Ein paar Worte in unterschiedlicher Textausrichtung.
  \end{minipage}%
  \hfill
  \begin{minipage}[t]{.24\linewidth}\centering
    \includegraphics[width=\linewidth]{example-image-a}\\
    Ein paar Worte in unterschiedlicher Textausrichtung.
  \end{minipage}%
  \hfill
  \begin{minipage}[t]{.24\linewidth}\raggedleft
    \includegraphics[width=\linewidth]{example-image-b}\\
    Ein paar Worte in unterschiedlicher Textausrichtung.
  \end{minipage}%
%\end{minipage}
\end{document}

unterschiedliche Textausrichtung

Permanenter link

beantwortet 03 Mär, 10:49

saputello's gravatar image

saputello
18.4k22352

bearbeitet 24 Mär, 14:08

Wie schaffe ich es denn nun die Ausrichtung des Textes unterhalb der Bilder zu variieren. Z.B. Text zum Bild zentriert, oder eben auch rechtsbündig?

(24 Mär, 12:36) GlobalArts

@GlobalArts: Die seltsame Ausrichtung des Textes, hattest Du genau so in der Frage. Deshalb habe ich sie nachgebildet. Will man Blocksatz, linksbündig, zentriert oder rechtsbündig, dann geht das in einer minipage genau wie in einer \parbox und genau wie im normalen Text. Siehe dazu meine erweiterte Antwort.

(24 Mär, 15:55) saputello

Danke saputello. Ich kann nur nicht ganz einordnen was du hier als "seltsame Ausrichtung/Textformatierung" siehst, denn so wie du in deiner letzten erweiterten Antwort den Text unterhalb des Bildes linksbündig anordnest, genau danach hatte ich in der ursprünglichen Frage gefragt.

(29 Mär, 10:12) GlobalArts

@GlobalArts: Dein Bild in der ursprünglichen Frage, das Du extra mit Powerpoint erstellt hast, um zu verdeutlichen, was Du willst, zeigt genau das, was ich in meiner ursprünglichen Antwort nachgebildet habe. Und wie gesagt: Linksbündig, rechtbündig, zentriert, Blocksatz geht in einer minipage wie sonst auch. Das extra zu zeigen, sollte eigentlich überflüssig sein. Dagegen war die Ausrichtung aus Deiner Abbildung eher eine Herausforderung. Deshalb hatte ich mir eben diese vorgenommen. Wenn Dein Bild nicht zeigt, was Du haben willst, ist es schlecht gewählt – aber nicht von mir.

(29 Mär, 14:25) saputello

Mein mit PowerPoint erstelltes Bild zeigt genau was ich will und du hast es mit deiner Lösung perfekt nachgebildet. Meiner Ansicht nach ist deine letzte editierte Antwort mit centering, raggedright, raggedleft die perfekte Lösung für die ursprüngliche Frage! Und deshalb ist mir nicht klar, wieso das nicht direkt die Antwort auf die ursprüngliche Frage war, denn genau das suchte ich von Anfang an 😉.

(30 Mär, 00:17) GlobalArts

@GlobalArts: Wenn das Powerpoint-Bild genau das zeigt, was Du haben willst, brauchst du weder \raggdright noch \raggedleft noch \centering. Dann kann ich den zweiten Teil meiner Antwort auch löschen. Denn der erste Teil meiner Antwort erzeugt genau dieses Powerpoint-Bild. Daher: Dein Kommentar widerspricht sich selbst.

(30 Mär, 03:30) saputello
Ergebnis 5 von 6 Alle anzeigen

tabular

Auch wenn dir der Vorschlag mit der Tabelle nicht zugesagt hat, möchte ich ihn dennoch nochmals unterbreiten. Man kann in einer Tabelle mehrzeiligen Text mit einer p-Spalte setzen. Dabei muss man aber immer die Breite mit angeben. Damit man die Breite nicht immer von Hand ausrechnen muss, habe ich mit dem array-Paket neue Spalten definiert, bei denen man nur einen Faktor angeben muss. Dieser Faktor ist der Bruchteil der Zeilenbreite. Die Faktoren sollten sich also zu einer Zahl kleiner/gleich eins ausaddieren.

Open in Online-Editor
\newcolumntype{L}[1]{>{\raggedright}p{\dimexpr#1\linewidth-2\tabcolsep}}
\newcolumntype{R}[1]{>{\raggedleft}p{\dimexpr#1\linewidth-2\tabcolsep}}
\newcolumntype{C}[1]{>{\centering}p{\dimexpr#1\linewidth-2\tabcolsep}}
\newcolumntype{P}[1]{p{\dimexpr#1\linewidth-2\tabcolsep}}

Für rechts-, linksbündigen und zentrierten Text habe ich auch gleich noch Spalten mit angelegt. Im vollständigen Text sieht das dann so aus:

Open in Online-Editor
\documentclass{article}
\usepackage{graphicx,array}
\newcolumntype{L}[1]{>{\raggedright}p{\dimexpr#1\linewidth-2\tabcolsep}}
\newcolumntype{R}[1]{>{\raggedleft}p{\dimexpr#1\linewidth-2\tabcolsep}}
\newcolumntype{C}[1]{>{\centering}p{\dimexpr#1\linewidth-2\tabcolsep}}
\newcolumntype{P}[1]{p{\dimexpr#1\linewidth-2\tabcolsep}}
\begin{document}
\noindent
\begin{tabular}{L{0.25}R{0.25}C{0.25}P{0.25}}
  \includegraphics[width=\linewidth]{example-image-a} &
  \includegraphics[width=\linewidth]{example-image-b} &
  \includegraphics[width=\linewidth]{example-image-a} &
  \includegraphics[width=\linewidth]{example-image-b} \\
  Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer. &
  Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing. &
  Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. &
  Lorem ipsum dolor sit amet. \\
\end{tabular}
\end{document}

alt text


subcaption

Es bietet sich weiterhin das Paket subcaption an, welches die Umgebung subfigure zur Verfügung stellt.

Open in Online-Editor
\begin{subfigure}[<position>]{<breite>}
  ...
\end{subfigure}

Der Quelltext wird zwar etwas umfangreicher, aber mit hat den Vorteil, dass man mit \caption bequem den Text setzen kann. Außerdem lässt sich subfigure ein Label zuweisen, sodass man später mit \ref darauf verweisen kann. Beides ist im Beispiel gezeigt:

Open in Online-Editor
\documentclass{article}
\usepackage{graphicx,subcaption}
\begin{document}
\noindent
\begin{figure}
  \begin{subfigure}[t]{.24\linewidth}
    \includegraphics[width=\linewidth]{example-image-a}
    \caption{Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer.}
    \label{fig:lorem-a}
  \end{subfigure}
  \hfill
  \begin{subfigure}[t]{.24\linewidth}
    \includegraphics[width=\linewidth]{example-image-b}
    \caption{Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing.}
    \label{fig:lorem-b}
  \end{subfigure}
  \hfill
  \begin{subfigure}[t]{.24\linewidth}
    \includegraphics[width=\linewidth]{example-image-a}
    \caption{Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.}
    \label{fig:lorem-c}
  \end{subfigure}
  \hfill
  \begin{subfigure}[t]{.24\linewidth}
    \includegraphics[width=\linewidth]{example-image-b}
    \caption{Lorem ipsum dolor sit amet.}
    \label{fig:lorem-d}
  \end{subfigure}
  \caption{Lorem ipsum maximus!}
  \label{fig:lorem}
\end{figure}

\ref{fig:lorem}, \ref{fig:lorem-a}, \ref{fig:lorem-b}, \ref{fig:lorem-c}, \ref{fig:lorem-d}
\end{document}

alt text

Permanenter link

beantwortet 03 Mär, 10:12

Henri's gravatar image

Henri
10.0k31730

bearbeitet 03 Mär, 10:20

Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×57
×19
×14
×3

Frage gestellt: 03 Mär, 08:53

Frage wurde angeschaut: 1,056 Mal

Zuletzt aktualisiert: 30 Mär, 03:31