Ich habe folgendes Problem: im Fließtext möchte ich auf eine Tabelle verweisen, die erst NACH dem Textabsatz kommt. Die Frage ist, ob das überhaupt möglich ist, weil Latex ja nach und nach die Zeilen des Quellcodes durchgeht... Irgendwie geht es mit sicherheit aber ich komme nicht darauf, wie. Hier ein Minimalbeispiel:

Open in Online-Editor
\documentclass{article}
\begin{document}
in Tabelle \ref{tab:tabelle} wird xyz gezeigt...

\begin{table}
\caption{xyz}
\begin{tabular}{c|c|c}
...
\end{tabular}
\label{tab:tabelle}
\end{table}

\end{document}

Das Beispiel funktioniert halt nicht, soll aber verdeutlichen, was ich eigentlich machen will (genauso möchte ich an einer Stelle auf einen späteren Abschnitt im Text verweisen, wobei das selbe Problem auftritt).

gefragt 08 Mai, 13:20

karlheinz's gravatar image

karlheinz
11
Akzeptiert: 0%

bearbeitet 10 Jul, 13:55

saputello's gravatar image

saputello
18.4k22352

3

Auch wenn ein Beispiel nicht funktioniert, sollte es vollständig sein und der Code korrekt per Markdown als Blockcode formatiert werden. Dadurch funktioniert dann auch der "Open in Online-Editor"-Link über dem Code. Auf den solltest Du einmal klicken und dann mit Erstaunen feststellen, dass der Querverweis auf die Tabelle sehr wohl funktioniert. Das ist so, weil LaTeX die Information zu einem \label in der aux-Datei für den nächsten LaTeX-Lauf speichert. Deshalb benötigt man min. 2 LaTeX-Läufe, damit ein Querverweis nicht nur als Fragezeichen angezeigt wird.

(08 Mai, 13:52) saputello

Danke zunächst für deine Editierung meiner Frage und deine Antwort darauf. Ich würde jetzt die Frage als beantwortet markieren, finde allerdings keine Schaltfläche dafür. Desweiteren verstehe ich nicht so richtig, wie man das mit dem Markdown macht. Verstehe ich es richtig, dass ich das minimalbeispiel einfach in (<)code> beispiel ( (die klammern sind dafür da, dass man lesen kann, was ich meine...) einbinden kann oder gehört da mehr dazu?

(08 Mai, 14:17) karlheinz

Code markieren und dann Strg + k drücken. Mehr ist es gar nicht.

(08 Mai, 14:31) Johannes

Das Beispiel funktioniert doch. M.W. werden die Referenzen in einer Hilfsdatei gespeichert und aus dieser abgerufen; wodurch die Reihenfolge unwichtig ist.

(08 Mai, 20:39) cis

@cis: Genau das steht bereits in meinem ersten Kommentar.

(09 Mai, 02:32) saputello

@karlheinz: Bitte Code nicht per HTML markieren, sondern wie unter dem Link angegeben per Markdown. In dem Fall also Blockcode 4 Zeichen einrücken. Wie von @Johannes oben erklärt, geht das einfach mit Markieren und Strg-k oder Markieren und auf den Code-Button der Toolbar klicken. Übrigens: In Kommentaren bitte keinen Blockcode verwenden..

(09 Mai, 02:36) saputello
Ergebnis 5 von 6 Alle anzeigen

Die Frage wurde aus folgenden Grund geschlossen: "Das Problem ist nicht reproduzierbar bzw. die Frage beantwortet es bereits selbst, da das beigefügte Beispiel zeigt, dass es gar nicht auftritt." durch saputello 09 Mai, 02:31

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×25
×8

Frage gestellt: 08 Mai, 13:20

Frage wurde angeschaut: 512 Mal

Zuletzt aktualisiert: 10 Jul, 13:55