Hallo, ich habe mir fuer meine thesis das LYX-template "classicthesis" runtergeladen. Sieht einfach gut aus. Fuer die Bibliography verwende ich JabRef, was bisher ziemlich gut funktioniert hat. Ich habe neue Quellen hinzugefuegt und alles lief. Danach habe ich versucht die alten default Quellen aus der Liste zu loeschen. Ausserdem habe ich einzelne .bib-Datein geloescht, die ich nicht gebraucht habe (denkste!). Nach dem Loeschen konnte ich nicht mehr kompilieren. Also habe ich die Datein wiederhergestellt. Trotzdem gab es Fehlermeldungen. Irgendwann konnte ich dann kompilieren, allerdings wurde die Bibliography nicht mehr richtig dargestellt. Ab einem bestimmten Eintrag wurde die Quelle einfach nicht mehr erkannt/eingebunden. Daraufhin habe ich das template genommen und versucht mit diesem von neuen anzufangen. Mittlerweile funktioniert nicht einmal mehr die Bibliography des templates. Die hatte vorher einwandfrei funktioniert! Daraufhin habe ich JabRef neu installiert. Selbes Problem.

Ich bin hier am verzweifeln. Je mehr ich mache, desto schlimmer wird es. Mir graust es schon vor dem Tag an dem ich zu dem Entschluss komme dieses verkackte WORD zu verwenden. Bitte bewahrt mich davor.

Ich hoffe es geht auch ohne Minimum-Beispiel, da es wohl eher an den Einstellungen in Lyx oder JabRef liegt.


OK. Der aktuelle Stand ist folgender: Es werden keine Fehlermeldungen ausgegeben. Alles wird kompiliert und auch dargestellt. Das Problem ist, dass die Bibliography leer ist wenn ich zitieren moechte. Die eigentliche bib-Datei hat aber Eintraege (siehe Bilder). Ich fuege ausserdem die classicthesis-config-latex-datei an.

Ich habe mit Absicht die ganze Datei reinkopiert, da ihr vielleicht etwas erkennt, was Aufschluss geben koennte. Es hat allerdings vorher funktioniert.

alt text alt text

Open in Online-Editor
% ****************************************************************************************************
% classicthesis-config.tex 
% formerly known as loadpackages.sty, classicthesis-ldpkg.sty, and classicthesis-preamble.sty 
% Use it at the beginning of your ClassicThesis.tex, or as a LaTeX Preamble 
% in your ClassicThesis.{tex,lyx} with \input{classicthesis-config}
% ****************************************************************************************************  
% If you like the classicthesis, then I would appreciate a postcard. 
% My address can be found in the file ClassicThesis.pdf. A collection 
% of the postcards I received so far is available online at 
% http://postcards.miede.de
% ***************************************************************************************************

% ****************************************************************************************************
% 0. Set the encoding of your files. UTF-8 is the only sensible encoding nowadays. If you can't read
% äöüßáéçèê∂åëæƒÏ€ then change the encoding setting in your editor, not the line below. If your editor
% does not support utf8 use another editor!
% ****************************************************************************************************
\PassOptionsToPackage{utf8}{inputenc}
    \usepackage{inputenc}

% ****************************************************************************************************
% 1. Configure classicthesis for your needs here, e.g., remove "drafting" below 
% in order to deactivate the time-stamp on the pages
% ****************************************************************************************************
\PassOptionsToPackage{eulerchapternumbers,listings,drafting,%
                     pdfspacing,floatperchapter,%linedheaders,%
                     subfig,beramono,parts}{classicthesis}                                        
% ********************************************************************
% Available options for classicthesis.sty 
% (see ClassicThesis.pdf for more information):
% drafting
% parts nochapters linedheaders
% eulerchapternumbers beramono eulermath pdfspacing minionprospacing
% tocaligned dottedtoc manychapters
% listings floatperchapter subfig
% ********************************************************************

% ****************************************************************************************************
% 2. Personal data and user ad-hoc commands
% ****************************************************************************************************
\newcommand{\myTitle}{A Classic Thesis Style\xspace}
\newcommand{\mySubtitle}{An Homage to The Elements of Typographic Style\xspace}
\newcommand{\myDegree}{Doktor-Ingenieur (Dr.-Ing.)\xspace}
\newcommand{\myName}{André Miede\xspace}
\newcommand{\myProf}{Put name here\xspace}
\newcommand{\myOtherProf}{Put name here\xspace}
\newcommand{\mySupervisor}{Put name here\xspace}
\newcommand{\myFaculty}{Put data here\xspace}
\newcommand{\myDepartment}{Put data here\xspace}
\newcommand{\myUni}{Put data here\xspace}
\newcommand{\myLocation}{Saarbrücken\xspace}
\newcommand{\myTime}{September 2015\xspace}
\newcommand{\myVersion}{version 4.2}

% ********************************************************************
% Setup, finetuning, and useful commands
% ********************************************************************
\newcounter{dummy} % necessary for correct hyperlinks (to index, bib, etc.)
\newlength{\abcd} % for ab..z string length calculation
\providecommand{\mLyX}{L\kern-.1667em\lower.25em\hbox{Y}\kern-.125emX\@}
\newcommand{\ie}{i.\,e.}
\newcommand{\Ie}{I.\,e.}
\newcommand{\eg}{e.\,g.}
\newcommand{\Eg}{E.\,g.} 
% ****************************************************************************************************

% ****************************************************************************************************
% 3. Loading some handy packages
% ****************************************************************************************************
% ******************************************************************** 
% Packages with options that might require adjustments
% ******************************************************************** 
%\PassOptionsToPackage{ngerman,american}{babel}   % change this to your language(s)
% Spanish languages need extra options in order to work with this template
%\PassOptionsToPackage{spanish,es-lcroman}{babel}
    \usepackage{babel}

\usepackage{csquotes}
\PassOptionsToPackage{%
    %backend=biber, %instead of bibtex
    backend=bibtex8,%bibencoding=ascii,%
    language=auto,%
    style=numeric-comp,%
    %style=philosophy-modern,%
    %style=authoryear-comp, % Author 1999, 2010
    %bibstyle=authoryear,dashed=false, % dashed: substitute rep. author with ---
    sorting=nyt, % name, year, title
    maxbibnames=10, % default: 3, et al.
    %backref=true,%
    natbib=true % natbib compatibility mode (\citep and \citet still work)
}{biblatex}
    \usepackage{biblatex}

\PassOptionsToPackage{fleqn}{amsmath}       % math environments and more by the AMS 
    \usepackage{amsmath}

% ******************************************************************** 
% General useful packages
% ******************************************************************** 
\PassOptionsToPackage{T1}{fontenc} % T2A for cyrillics
    \usepackage{fontenc}     
\usepackage{textcomp} % fix warning with missing font shapes
\usepackage{scrhack} % fix warnings when using KOMA with listings package          
\usepackage{xspace} % to get the spacing after macros right  
\usepackage{mparhack} % get marginpar right
\usepackage{fixltx2e} % fixes some LaTeX stuff --> since 2015 in the LaTeX kernel (see below)
%\usepackage[latest]{latexrelease} % will be used once available in more distributions (ISSUE #107)
\PassOptionsToPackage{printonlyused,smaller}{acronym}
    \usepackage{acronym} % nice macros for handling all acronyms in the thesis
   %\renewcommand{\bflabel}[1]{{#1}\hfill} % fix the list of acronyms --> no longer working
   %\renewcommand*{\aclabelfont}[1]{\spacedlowsmallcaps{#1}}
    \renewcommand*{\acsfont}[1]{{\rmfamily\mdseries\small#1}} 
% ****************************************************************************************************

% ****************************************************************************************************
% 4. Setup floats: tables, (sub)figures, and captions
% ****************************************************************************************************
\usepackage{tabularx} % better tables
    \setlength{\extrarowheight}{3pt} % increase table row height
\newcommand{\tableheadline}[1]{\multicolumn{1}{c}{\spacedlowsmallcaps{#1}}}
\newcommand{\myfloatalign}{\centering} % to be used with each float for alignment
\usepackage{caption}
% Thanks to cgnieder and Claus Lahiri
% http://tex.stackexchange.com/questions/69349/spacedlowsmallcaps-in-caption-label
% [REMOVED DUE TO OTHER PROBLEMS, SEE ISSUE #82]    
%\DeclareCaptionLabelFormat{smallcaps}{\bothIfFirst{#1}{~}\MakeTextLowercase{\textsc{#2}}}
%\captionsetup{font=small,labelformat=smallcaps} % format=hang,
\captionsetup{font=small} % format=hang,
\usepackage{subfig}  
% ****************************************************************************************************

% ****************************************************************************************************
% 5. Setup code listings
% ****************************************************************************************************
\usepackage{listings} 
%\lstset{emph={trueIndex,root},emphstyle=\color{BlueViolet}}%\underbar} % for special keywords
\lstset{language=[LaTeX]Tex,%C++,
    keywordstyle=\color{RoyalBlue},%\bfseries,
    basicstyle=\small\ttfamily,
    %identifierstyle=\color{NavyBlue},
    commentstyle=\color{Green}\ttfamily,
    stringstyle=\rmfamily,
    numbers=none,%left,%
    numberstyle=\scriptsize,%\tiny
    stepnumber=5,
    numbersep=8pt,
    showstringspaces=false,
    breaklines=true,
    frameround=ftff,
    frame=single,
    belowcaptionskip=.75\baselineskip
    %frame=L
} 
% ****************************************************************************************************

% ****************************************************************************************************
% 6. PDFLaTeX, hyperreferences and citation backreferences
% ****************************************************************************************************
% ********************************************************************
% Using PDFLaTeX
% ********************************************************************
\PassOptionsToPackage{pdftex,hyperfootnotes=false,pdfpagelabels}{hyperref}
    \usepackage{hyperref}  % backref linktocpage pagebackref
\pdfcompresslevel=9
\pdfadjustspacing=1 
\PassOptionsToPackage{pdftex}{graphicx}
    \usepackage{graphicx}

% ********************************************************************
% Hyperreferences
% ********************************************************************
\hypersetup{%
    %draft, % = no hyperlinking at all (useful in b/w printouts)
    colorlinks=true, linktocpage=true, pdfstartpage=3, pdfstartview=FitV,%
    % uncomment the following line if you want to have black links (e.g., for printing)
    %colorlinks=false, linktocpage=false, pdfstartpage=3, pdfstartview=FitV, pdfborder={0 0 0},%
    breaklinks=true, pdfpagemode=UseNone, pageanchor=true, pdfpagemode=UseOutlines,%
    plainpages=false, bookmarksnumbered, bookmarksopen=true, bookmarksopenlevel=1,%
    hypertexnames=true, pdfhighlight=/O,%nesting=true,%frenchlinks,%
    urlcolor=webbrown, linkcolor=RoyalBlue, citecolor=webgreen, %pagecolor=RoyalBlue,%
    %urlcolor=Black, linkcolor=Black, citecolor=Black, %pagecolor=Black,%
    pdftitle={\myTitle},%
    pdfauthor={\textcopyright\ \myName, \myUni, \myFaculty},%
    pdfsubject={},%
    pdfkeywords={},%
    pdfcreator={pdfLaTeX},%
    pdfproducer={LaTeX with hyperref and classicthesis}%
}

% ********************************************************************
% Setup autoreferences
% ********************************************************************
% There are some issues regarding autorefnames
% http://www.ureader.de/msg/136221647.aspx
% http://www.tex.ac.uk/cgi-bin/texfaq2html?label=latexwords
% you have to redefine the makros for the 
% language you use, e.g., american, ngerman
% (as chosen when loading babel/AtBeginDocument)
% ********************************************************************
\makeatletter
\@ifpackageloaded{babel}%
    {%
       \addto\extrasamerican{%
            \renewcommand*{\figureautorefname}{Figure}%
            \renewcommand*{\tableautorefname}{Table}%
            \renewcommand*{\partautorefname}{Part}%
            \renewcommand*{\chapterautorefname}{Chapter}%
            \renewcommand*{\sectionautorefname}{Section}%
            \renewcommand*{\subsectionautorefname}{Section}%
            \renewcommand*{\subsubsectionautorefname}{Section}%     
                }%
       \addto\extrasngerman{% 
            \renewcommand*{\paragraphautorefname}{Absatz}%
            \renewcommand*{\subparagraphautorefname}{Unterabsatz}%
            \renewcommand*{\footnoteautorefname}{Fu\"snote}%
            \renewcommand*{\FancyVerbLineautorefname}{Zeile}%
            \renewcommand*{\theoremautorefname}{Theorem}%
            \renewcommand*{\appendixautorefname}{Anhang}%
            \renewcommand*{\equationautorefname}{Gleichung}%        
            \renewcommand*{\itemautorefname}{Punkt}%
                }%  
            % Fix to getting autorefs for subfigures right (thanks to Belinda Vogt for changing the definition)
            \providecommand{\subfigureautorefname}{\figureautorefname}%             
    }{\relax}
\makeatother

% ****************************************************************************************************
% 7. Last calls before the bar closes
% ****************************************************************************************************
% ********************************************************************
% Development Stuff
% ********************************************************************
\listfiles
%\PassOptionsToPackage{l2tabu,orthodox,abort}{nag}
%   \usepackage{nag}
%\PassOptionsToPackage{warning, all}{onlyamsmath}
%   \usepackage{onlyamsmath}

% ********************************************************************
% Last, but not least...
% ********************************************************************
\usepackage{classicthesis} 
% ****************************************************************************************************

% ****************************************************************************************************
% 8. Further adjustments (experimental)
% ****************************************************************************************************
% ********************************************************************
% Changing the text area
% ********************************************************************
%\linespread{1.05} % a bit more for Palatino
%\areaset[current]{312pt}{761pt} % 686 (factor 2.2) + 33 head + 42 head \the\footskip
%\setlength{\marginparwidth}{7em}%
%\setlength{\marginparsep}{2em}%

% ********************************************************************
% Using different fonts
% ********************************************************************
%\usepackage[oldstylenums]{kpfonts} % oldstyle notextcomp
%\usepackage[osf]{libertine}
%\usepackage[light,condensed,math]{iwona}
%\renewcommand{\sfdefault}{iwona}
%\usepackage{lmodern} % <-- no osf support :-(
%\usepackage{cfr-lm} % 
%\usepackage[urw-garamond]{mathdesign} <-- no osf support :-(
%\usepackage[default,osfigures]{opensans} % scale=0.95 
%\usepackage[sfdefault]{FiraSans}
% ****************************************************************************************************

gefragt 18 Jul, 04:28

beginner90's gravatar image

beginner90
12
Akzeptiert: 0%

bearbeitet 19 Jul, 01:38

Johannes's gravatar image

Johannes
7.2k132759

2

Willkommen auf TeXwelt.de! Wenn Du denkst, es liegt an Einstellungen von LyX oder JabRef, dann poste doch alle Deine Einstellungen. Außerdem exakte Fehlermeldungen, relevante Ausschnitte der .log-Datei und der .blg-Datei.

(18 Jul, 04:39) stefan ♦♦

Nutzt jemand in deiner Nähe LaTeX oder gar das komplexere LyX? Die Person kann dir bestimmt schneller und besser persönlich helfen.

(18 Jul, 05:15) Johannes
1

Ich glaube nicht, dass das Problem an JabRef liegt.

Statt von LyX zu Word würde ich übrigens eher von LyX zu einem richtigen LaTeX-Editor wechseln. Da hast Du den Vorteil, dass die Kontrolle bei Dir liegt und Du für die Fehler verantwortlich bist. Außerdem kann man leichter Minimalbeispiele erstellen um das Problem für andere nachvollziehbar zu machen und schnell Hilfe zu bekommen. Wobei man durchaus auch für LyX-Dokumente Minimalbeispiele erstellen kann.

(18 Jul, 05:17) saputello
2

"Je mehr ich mache, desto schlimmer wird es.". Eben. Deswegen höre auf, irgendwas zu ändern. Mache als erstes eine Sicherung. Als zweites versuche dir ein Bild der Lage zu machen. Sammle konkrete Fehlermeldungen und log-Dateien. Niemand kann dir helfen, wenn deine einzigen Angaben sind "es gibt irgendwelche Fehlermeldungen".

(18 Jul, 07:47) Ulrike Fischer
1
(19 Jul, 01:49) Johannes

Ich habe Dir zwei Links zum Thema Minimalbeispiel gegeben, einen für (La)TeX-Minimalbeispiele und einen für LyX-Minimalbeispiele. Ohne ein solches können wir nicht helfen, sondern allenfalls raten. Das wäre aber Tappen im Dunkeln und IMHO einem Frage-Antwort-System unwürdig (mehr Diskussion als Antwort).

(19 Jul, 01:54) saputello

BTW: backend=bibtex8 für biblatex passt nicht recht zu utf8 für inputenc. bibtex8 kann kein utf8. Da kann man gleich bibtex verwenden. Empfehlenswert wäre allerdings die Verwendung von biber.

(19 Jul, 02:50) saputello

Der Codeschnipsel enthält kein \addbibliography-Befehl, d.h. es scheint keine bib damit verbunden zu sein.

(19 Jul, 03:23) Ulrike Fischer

Hallo Leute. Es gibt Neuigkeiten. Johannes hat ja schon einen Crosspost-link gepostet. Koennt ihr mal ganz kurz schauen? Ich bin sicher, dass ihr die Loesung schnell findet.

http://tex.stackexchange.com/questions/319347/lyx-not-all-citation-shown-when-citing-jabref

(19 Jul, 23:28) beginner90

Das ist keine Antwort auf oben stehende Frage, sondern nur ein Kommentar. Genau wie bei TeX.SX.

(20 Jul, 00:27) Johannes

Die Neuigkeiten, die du dir zu schade bist in deutsche zu übersetzen und hier zu posten, sind weniger als hilfreich. Keiner hier kann hellsehen.

(20 Jul, 00:28) Johannes

Deshalb noch mal: Gibt es jemanden in deinem Umfeld, der sich ein wenig mit LaTeX auskennt und dir helfen kann?

(20 Jul, 00:28) Johannes

Sorry. Das ist mein erster Post hier. Hatte nicht auf das Kommentarfeld geachtet. Ich bin mir auch nicht zu schade das ins deutsche zu uebersetzen. Ich dachte nur, dass die Community hier des englischen maechtig ist. Sollte das nicht so sein, dann uebersetze ich das natuerlich gern. Ich bin ja derjenige der Hilfe braucht und moechte auch etwas dafuer tun.

Leider gibt es hier im Umfeld keinen, der mir mit dem Problem weiterhelfen kann. Das problem an sich existiert ja auch gar nicht mehr. Es gibt lediglich das neue Problem:

(20 Jul, 00:38) beginner90

Ich habe (durch probieren) herausgefunden, dass ich in JabRef statt "Schütze" "Schuetze" schreiben muss und schon war das Problem verschwunden (komplett aber nur in meiner testdatei). Der aktuelle Stand:Ich habe eine Datei "test", die ich angelegt habe, um ein Minimalbeispiel zu konstruieren. In dieser Datei kann ich richtig zietieren. Ausserdem wird eine Bibliography ausgegeben. Alles ist so wie ich es haben will. Das ist allerdings die einzige Datei, die 100% funktioniert. Bei meiner eigentlichen Datei werden jetzt beim zitieren wieder alle Zitate angezeigt und ich kann auch zieten...

(20 Jul, 00:44) beginner90

ALLERDINGS wird dann in der pdf-Ausgabe nur der bibtexkey angezeigt anstatt der Nummerierung. Ausserdem fehlt im Anhang die Bibliography. Deshalb wollte ich einfach die Datei "test" kopieren und dort alle meine Inhalte einfuegen. Die kopierte Datei heisst "test-copy" und ist ein exaktes Duplikat der urspruenglichen, funktionierenden Datei "test". Trotzdem werden bei der pdf-Ausgabe lediglich die bibtexkeys angezeigt und es gibt keine Bibliography. Nun ist die Frage, wie das sein kann?

(20 Jul, 00:48) beginner90

Ich habe meine Einstellungen durchgeschaut, konnte aber nirgends etwas finden, was lediglich auf meine Datei "test" hinfuehrt (pfade oder aehnliches). Habe ich womoeglich etwas uebersehen? Das ist auch nichts wo ein Minimalbeispiel hilft, da es wahrscheinlich um Einstellungen geht.

(20 Jul, 00:51) beginner90

sorry fuer das Missverstaendnis um "Antwort" und "Kommentar". kommt nicht wieder vor. unten gehts weiter...

(20 Jul, 00:54) beginner90
1

Ich habe Deine "Antwort" in einen Kommentar umgewandelt. Du kannst gern stets direkt die Frage editieren und Zusätze einfügen. Hier sind Antworten stets "echte" Antworten, keine Gespräche oder Rückfragen oder Zusatzinfos, sondern Lösungen. Editieren der Frage ist jederzeit möglich, erwünscht und der bessere Weg eine Frage zu präzisieren. Das verbessert die Übersicht erheblich für die Archivierung der Lösungen. Ungewohnt und anders als in Webforen, doch innovativ und nutzbarer. Bemerkungen gern wie hier als Kommentare.

(20 Jul, 01:42) saputello

Da Du der Meinung bist, dass das Problem nicht mehr existiert, sollten wir die Frage hier IMHO schließen. Das neue Problem gehört in einer neuen, sorgfältig formulierten Frage neu gestellt. Dazu gehört natürlich dann auch ein Minimalbeispiel (Links siehe oben) sowie die bereits nachgefragte blg-Datei und ggf. auch Meldungen zur Literatur aus der log-Datei.

(20 Jul, 01:55) saputello
Ergebnis 5 von 20 Alle anzeigen

Es klappt! Urspruengliches Problem mit den Umlauten hatte ich ja schon erwaehnt. JabRef scheint da ziemlich zickig zu reagieren. Das zweite Problem war der Dateiname. Meine urspruengliche Datei hiess "Masterthesis I" und die Zitate haben nicht funktioniert. Zwischendurch habe ich aber durch Zufall mitbekommen, dass alle test-datein ohne Leerzeichen im Namen funktionieren und alle mit Leerzeichen das oben genannte Problem zeigen. "Masterthesis" funktioniert also. Benenne ich die Datei "Master thesis" treten die Probleme wieder auf.

Hat irgendjemand eine halbwegs rationale Erklaerung dafuer??

Permanenter link

beantwortet 20 Jul, 03:14

beginner90's gravatar image

beginner90
12

TeX kann bekanntlich nicht so einfach mit Leerzeichen (oder Umlauten oder anderen Sonderzeichen) in Dateinamen umgehen. Und wenn Du uns das nachgefragte VM oder zumindest die von Stefan sofort nachgefragten Dateien gezeigt hättest, hätten wir Dir das auch sofort sagen können. Fazit: Nichtbeachten von Kommentaren hat Dir und anderen viel unnötige Arbeit gemacht.

(20 Jul, 03:19) saputello

Ich hab das ja versucht, nur ist in meiner "test" datei aus bekannten Gruenden dieses Problem nicht aufgetreten. Daraufhin habe ich versucht die LaTex-datei zu extrahieren. Das hat geklappt, allerdings wurde beim kompilieren angezeigt, dass die Datei nicht gefunden werden kann.

(20 Jul, 03:22) beginner90

Ich bin sehr dankbar, dass geholfen wird und das auch noch umsonst, aber ich hatte ebenfalls geschrieben, dass meine test datei funktioniert und die mit dem Bindestrich im Namen nicht. Natuerlich versteh ich die Vorteile eine MWE, aber man konnte die selbe Information auch aus dem kommentar ziehen. Wie dem auch sei...es klappt.

(20 Jul, 03:29) beginner90

Du hast weder die von Stefan sofort nachgefragte log-Datei noch die von ihm ebenfalls sofort nachgefragte blg-Datei gezeigt. Darüber hinaus muss man ein VM nicht umbenennen, sondern nur die Originaldateien in einen neuen Ordner kopieren und dann minimieren. Das steht so auch in der Anleitung.

(20 Jul, 03:30) saputello

weil ich beides nicht hatte. Die blg existiert bei mir nicht in dem Ordner. Und wo finde ich die log-datei? Bin wirklich interessiert..

(20 Jul, 03:32) beginner90
1

Du solltest in deinem Umfeld nach einer Person Ausschau halten, die sich mit LaTeX auskennt, oder alternativ eine Einführung in LaTeX lesen und dann erst mal damit beginnen. Wenn du dann weißt, wie LaTeX funktioniert kannst du dich mit LyX beschäftigen. Warum sage ich sowas, anderen wird hier ja auch direkt geholfen? Deine Frage beschreibt chaotisches Vorgehen ohne Einsicht in die Wirkungsweise von TeX und dessen Hilfsprogrammen, als Helfer in der Ferne da hilfreiche Informationen von dir zu erhalten ist sehr zeitintensiv, das lohnt nicht. und dann ist da natürlich noch die Reaktion auf da MWE

(20 Jul, 03:33) Johannes

aber der neue Ordner braucht ja dann auch einen namen. nichts anderes habe ich gemacht

(20 Jul, 03:34) beginner90

Du hast Dich, wie nun offenbar wird, anscheinend nicht einmal mit der Arbeitsweise von LyX beschäftigt. Das ist kein Programm für Leute, die keine Ahnung von dessen Verwendung und Arbeitsweise oder keine Ahnung von TeX haben. Der LyX-Maintainer schreibt selbst ausdrücklich, dass Grundkenntnisse und grundlegende Erfahrung im Umgang mit LaTeX vorhanden sein sollten.

Darüber hinaus wäre die richtige Reaktion gewesen, sofort nachzufragen, wo Du diese Dateien findest, statt den Kommentar einfach zu ignorieren.

(20 Jul, 03:37) saputello

Ich habe mich vorher schon mit LaTex beschaeftigt (Skripte, bachelor-Arbeit) und habe daraufhin die Empfehlung Lyx bekommen. Es hat ja auch alles wunderbar funktioniert. Ich hatte nur diese unsaeglichen Umlaute und Leerzeichen nicht auf dem Schirm. Und hier (in meinem Umfeld) ist keiner dem das aufgefallen waere...

(20 Jul, 03:39) beginner90
1

Ich bin übrigens fast ein wenig überrascht, dass du Probleme mit Umlauten haben könntest. Bis jetzt hat nämlich noch keiner deiner Beiträge einen einzigen Umlaut enthalten. ;-)

(20 Jul, 03:42) Johannes
1

Eine der wenigen Fragen zum Thema LyX, die wir hier haben, und die deshalb für jeden LyX-Anwender leicht zu finden sein sollte, ist übrigens: Wie exportiere ich LyX Dokumente zu LaTeX

(20 Jul, 03:43) saputello

Der Umlaut war dem Autor eines papers geschuldet. Ich hab einfach alle Autoren in JabRef kopiert.

(20 Jul, 03:43) beginner90

http://www.dante.de/index/Stammtische.html Vielleicht gibt es ja einen in deiner Nähe. So kannst du super dein Umfeld erweitern ;-)

(20 Jul, 03:45) Johannes

Ich hab ja die Lyx-Datei exportiert. Leider war die LaTeX datei danach nicht kompilierbar, da sie angeblich nicht gefunden wurde. Danke fuer den Hinweis mit dem Stammtisch. In Deutschland kenn ich das, hier bezweifel ich das allerdings. Aber danke fuer den Tipp

(20 Jul, 03:48) beginner90

Stammtische gibt es weltweit. Ohne zu wissen, wo du bist, können wir dir aber nicht weiterhelfen. Das ist, was ich oben meinte. Der Fragesteller geizt mit Informationen.

(20 Jul, 04:07) Johannes

Sorry. Das ist der Ablenkung geschuldet. Bin in Singapore, haette aber auch momentan wenig Zeit dafuer.

(20 Jul, 04:12) beginner90

Das nächste ist dann wohl doch ein Stück weit weg: http://viettug.org/

(20 Jul, 04:35) Johannes

http://www.math.nus.edu.sg/aslaksen/ Den könntest du mal freundlich fragen, ob es einen inoffiziellen Stammtisch oder eine Nutzergemeinde gibt.

(20 Jul, 04:41) Johannes

Danke. Unabhängig davon: Du hattest einen link gepostet zum Anzeigen von blg-datein. Es wird allerdings nur erklärt, wie die einzelnen datei-formate angezeigt werden. Das ist aber nicht das Problem. Ich habe einfach keine log oder blg datein in meinem Ordner

(20 Jul, 05:21) beginner90
Ergebnis 5 von 22 Alle anzeigen
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×10
×5

Frage gestellt: 18 Jul, 04:28

Frage wurde angeschaut: 529 Mal

Zuletzt aktualisiert: 20 Jul, 05:42