Nachdem das Package arcs ja nicht mehr funktioniert (siehe meine Frage Kreisbogen über Buchstaben ), habe ich viel gesucht und folgendes gefunden und getestet:

Open in Online-Editor
\documentclass{article}

\usepackage[ngerman]{babel}%deutsche Silbentrennung:
\usepackage{amsmath}
\usepackage{tikz}

%mein eigenes Bogensymbol
\newlength{\mywidth}
\newcommand\bigfrown[2][\textstyle]{\ensuremath{%
  \setlength\arraycolsep{-0pt}
  \array[b]{c}\text{\resizebox{\mywidth}{.6ex}{$#1\frown$}}\\[-1.2ex]#1#2\endarray}}
\newcommand{\bogen}[1]{
\settowidth{\mywidth}{#1}
\bigfrown{#1}}

\begin{document}
Gegeben ist die Zeichnung einer Fliesenform. Diese wird durch Kreise und Geraden gebildet. 
Gemeinsam mit der Strecke zwischen den Punkten B und C bestimmen die Kreisb"ogen \bogen{AB} und \bogen{AC} die Fl"ache ABC. 
\end{document}

Leider gibt es zwei Probleme: der Abstand vor dem Bogen ist zu groß und auch der Abstand zur vorherigen Zeile ist zu groß. Auch mit viel Herumspielerei an den verschiedenen Werten, gelingt es mir nicht das mehr als Fließtext aussehen zu lassen.

Ich nehme an, es liegt daran, dass hier ein Array erstellt wird, dass nach oben und zur Seite immer gewisse Abstände hat.

Meine Frage, geht das auch einfacher? Oder kann man das alte arcs-package benutzen, um einen eigenen Befehl zu definieren?

gefragt 04 Aug, 03:54

Astrina's gravatar image

Astrina
336719
Akzeptiert: 93%


fourier

Ich würde ja einfach eine gescheite Überklammer verwenden, wie sie zum Beispiel das Schriftpaket fourier mitbringt. Da du wahrscheinlich nicht die ganze Schrift austauschen möchtest kannst du auch einfach nur das Symbol laden.

Open in Online-Editor
\documentclass{article}
\usepackage[utf8]{inputenc}
% \usepackage{fourier}
\DeclareFontEncoding{FMX}{}{}
\DeclareFontSubstitution{FMX}{futm}{m}{n}
\DeclareSymbolFont{fourierlsym}{FMX}{futm}{m}{n}
\DeclareMathAccent{\wideparen}{\mathord}{fourierlsym}{148}
\begin{document}
Gegeben ist die Zeichnung einer Fliesenform. Diese wird durch Kreise
und Geraden gebildet.  Gemeinsam mit der Strecke zwischen den Punkten
$B$ und $C$ bestimmen die Kreisbögen $\wideparen{AB}$ und $\wideparen{AC}$ die
Fläche $ABC$.
\end{document}

alt text

yhmath

Alternativ gibt es noch das Paket yhmath, welches nicht die ganze Schrift ersetzt aber die Form der automatisch skalierten Klammern ändert, was mir nicht gefällt, weshalb ich auch hier wieder nur das eine Symbol lade.

Open in Online-Editor
\documentclass{article}
\usepackage[utf8]{inputenc}
% \usepackage{yhmath}
\DeclareSymbolFont{yhmathlsym}{OMX}{yhex}{m}{n}
\DeclareMathAccent{\wideparen}{\mathord}{yhmathlsym}{"F3}
\begin{document}
Gegeben ist die Zeichnung einer Fliesenform. Diese wird durch Kreise
und Geraden gebildet.  Gemeinsam mit der Strecke zwischen den Punkten
$B$ und $C$ bestimmen die Kreisbögen $\wideparen{AB}$ und $\wideparen{AC}$ die
Fläche $ABC$.
\end{document}

alt text

unicode-math

Benutzt man unicode-math gibt es \overparen direkt von Haus aus (benötigt dann natürlich LuaTeX oder XeTeX).

Open in Online-Editor
\documentclass{article}
\usepackage{unicode-math}
\begin{document}
Gegeben ist die Zeichnung einer Fliesenform. Diese wird durch Kreise
und Geraden gebildet.  Gemeinsam mit der Strecke zwischen den Punkten
$B$ und $C$ bestimmen die Kreisbögen $\overparen{AB}$ und $\overparen{AC}$ die
Fläche $ABC$.
\end{document}

alt text

ConTeXt

Das Symbol gibt es natürlich auch in ConTeXt, dort heißt es aber \overparent.

Open in Online-Editor
\starttext
Gegeben ist die Zeichnung einer Fliesenform. Diese wird durch Kreise
und Geraden gebildet.  Gemeinsam mit der Strecke zwischen den Punkten
$B$ und $C$ bestimmen die Kreisbögen $\overparent{AB}$ und $\overparent{AC}$ die
Fläche $ABC$.
\stoptext

alt text

Permanenter link

beantwortet 04 Aug, 07:36

Henri's gravatar image

Henri
10.0k31730

bearbeitet 04 Aug, 07:48

Vom Ansatz her bereits eine recht schöne Lösung. Die Leerzeichen davor kommen von nicht auskommentierten Zeilenenden. Die Höhe kann man deutlich reduzieren, indem man keine array-Umgebung, sondern schlicht \stackrel verwendet:

Open in Online-Editor
\documentclass{article}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}%deutsche Silbentrennung:
\usepackage{amsmath}
\usepackage{tikz}

%mein eigenes Bogensymbol
\newlength{\mywidth}
\newcommand\bigfrown[2][\textstyle]{%
  \ensuremath{%
    \stackrel{\text{\resizebox{\mywidth}{.6ex}{$#1\frown$}}}
             {#1#2}%
  }%
}
\newcommand{\bogen}[1]{% <-- Leerzeichen durch Zeilenende auskommentiert
  \settowidth{\mywidth}{#1}% <-- Leerzeichen durch Zeilenende auskommentiert
  \bigfrown{#1}%
}

\begin{document}
Gegeben ist die Zeichnung einer Fliesenform. Diese wird durch Kreise und Geraden gebildet. 
Gemeinsam mit der Strecke zwischen den Punkten B und C bestimmen die Kreisbögen \bogen{AB} und \bogen{AC} die Fläche ABC. 
\end{document}

Das ergibt dann:

mit leichter Aufweitung

Die dabei noch immer vorhandene, leichte Aufweitung des Zeilenabstandes kann man weiter verringern, indem man LaTeX vorgaukelt, der Bogen habe keine Höhe und Tiefe:

Open in Online-Editor
\documentclass{article}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}%deutsche Silbentrennung:
\usepackage{amsmath}
\usepackage{tikz}

%mein eigenes Bogensymbol
\newlength{\mywidth}
\newcommand\bigfrown[2][\textstyle]{%
  \ensuremath{%
    \stackrel{\text{\smash{\resizebox{\mywidth}{.6ex}{$#1\frown$}}}}
             {#1#2}%
  }%
}
\newcommand{\bogen}[1]{% <-- Leerzeichen durch Zeilenende auskommentiert
  \settowidth{\mywidth}{#1}% <-- Leerzeichen durch Zeilenende auskommentiert
  \bigfrown{#1}%
}

\begin{document}
Gegeben ist die Zeichnung einer Fliesenform. Diese wird durch Kreise und Geraden gebildet. 
Gemeinsam mit der Strecke zwischen den Punkten B und C bestimmen die Kreisbögen \bogen{AB} und \bogen{AC} die Fläche ABC. 
\end{document}

Das ergibt dann:

ohne Zeilenaufweitung

Störend finde ich daran übrigens, dass A, B, C als Teil des Bogens im Mathemodus als Variablen gesetzt werden, während die im restlichen Text im Textmodus als normaler Text gesetzt werden. Daher würde ich vorschlagen:

Open in Online-Editor
\documentclass{article}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}%deutsche Silbentrennung:
\usepackage{amsmath}
\usepackage{tikz}

%mein eigenes Bogensymbol
\newlength{\mywidth}
\newcommand\bigfrown[2][\textstyle]{%
  \ensuremath{%
    \stackrel{\text{\smash{\resizebox{\mywidth}{.6ex}{$#1\frown$}}}}
             {#1\text{#2}}%
  }%
}
\newcommand{\bogen}[1]{% <-- Leerzeichen durch Zeilenende auskommentiert
  \settowidth{\mywidth}{#1}% <-- Leerzeichen durch Zeilenende auskommentiert
  \bigfrown{#1}%
}

\begin{document}
Gegeben ist die Zeichnung einer Fliesenform. Diese wird durch Kreise und Geraden gebildet. 
Gemeinsam mit der Strecke zwischen den Punkten B und C bestimmen die Kreisbögen \bogen{AB} und \bogen{AC} die Fläche ABC. 
\end{document}

oder

Open in Online-Editor
\documentclass{article}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}%deutsche Silbentrennung:
\usepackage{amsmath}
\usepackage{tikz}

%mein eigenes Bogensymbol
\newlength{\mywidth}
\newcommand\bigfrown[2][\textstyle]{%
  \ensuremath{%
    \stackrel{\text{\smash{\resizebox{\mywidth}{.6ex}{$#1\frown$}}}}
             {#1#2}%
  }%
}
\newcommand{\bogen}[1]{% <-- Leerzeichen durch Zeilenende auskommentiert
  \settowidth{\mywidth}{#1}% <-- Leerzeichen durch Zeilenende auskommentiert
  \bigfrown{#1}%
}

\begin{document}
Gegeben ist die Zeichnung einer Fliesenform. Diese wird durch Kreise und Geraden gebildet. 
Gemeinsam mit der Strecke zwischen den Punkten $B$ und $C$ bestimmen die Kreisbögen \bogen{AB} und \bogen{AC} die Fläche $ABC$. 
\end{document}
Permanenter link

beantwortet 04 Aug, 04:49

saputello's gravatar image

saputello
18.4k22352

Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×2
×2
×1

Frage gestellt: 04 Aug, 03:54

Frage wurde angeschaut: 277 Mal

Zuletzt aktualisiert: 04 Aug, 07:48