Für meine Masterarbeit habe ich eine LaTeX-Vorlage bekommen. Die sieht auch recht gut aus, allerdings produziert sie beim Kompilieren ein paar Warnungen, die wohl auf die Verwendung von fancyhdr bei einem KOMA-Klasse scrbook benutzt wird.

Wie kann ich fancyhdr und fancy durch scrlayer-scrpage ersetzen, dass das Ergebnis identisch aussieht?

Danke.

So sieht das Style-Sheet bisher aus:

Open in Online-Editor
%% --- Sprache und Textcodierung -----------------------------
 % deutsche Beschriftungen (z.B. "Inhaltsverzeichnis), Umlaute, Anführungszeichen, Silbentrennung:
\usepackage[english, ngerman]{babel}
% Choose an output font encoding that has support for the accented characters used by the most widespread European languages (German, French, Italian, Polish and others), which is important because otherwise TeX would not correctly hyphenate words containing accented letters:
\usepackage[T1]{fontenc}
% Zeichencodierung der tex-Dateien (Format):
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[right]{eurosym} % fuer das Euro-Symbol (\euro{} oder \EUR{51.13})

%% --- Seiteneinstellungen -----------------------------
%\usepackage{anysize} % simple package to set up document margins
\usepackage[a4paper]{geometry} % Paket zum Einstellen der Seitenränder
% Seitenränder:
\newgeometry{left=30mm, right=20mm, top=18mm, bottom=16mm,includeheadfoot}
% Zeilenabstand
\usepackage{setspace} % set space between lines
\onehalfspacing
%\linespread{1.1} %ebenfalls Zeilenabstand. Aber nicht so zu empfehlen
\setlength{\parskip}{6pt} %Abstand zwischen zwei Absätzen (Blöcken)
% Zeilenabstände bei den Überschriften
% Siehe: http://golatex.de/abstaende-vor-und-nach-ueberschriften-t15446.html
% Siehe auch Doku der Koma-Scriptklasse
% baselineskip: Zeilenabstand innerhalb eines Absatzes
\RedeclareSectionCommand[
  beforeskip=15pt, % Der Betrag gibt den vertikalen Abstand vor der Überschrift an. Ist der Wert negativ, so wird also trotzdem ein positiver Abstand eingefügt. Negative Werte bedeuten in diesem Fall, dass der Absatz nach der Überschrift ohne horizontalen Einzug gesetzt werden soll.
  afterskip=10pt % Der Betrag gibt den vertikalen Abstand nach der Überschrift an. Muss immer > 0 sein, da Latex sonst mist macht
  ]{chapter}
\RedeclareSectionCommand[
  beforeskip=-15pt, % Der Betrag gibt den vertikalen Abstand vor der Überschrift an. Ist der Wert negativ, so wird also trotzdem ein positiver Abstand eingefügt. Negative Werte bedeuten in diesem Fall, dass der Absatz nach der Überschrift ohne horizontalen Einzug gesetzt werden soll.
  afterskip=8pt  % Ein negativer Wert bedeutet, dass die Überschrift als Spitzmarke formatiert werden soll. Der Betrag gibt dabei den horizontalen Abstand nach der Über- schrift an. Ein positiver Wert führt hingegen zu ei- nem vertikalen Abstand nach der Überschrift.
  ]{section}
\RedeclareSectionCommand[
  beforeskip=-8pt,
  afterskip=1pt]{subsection}
\RedeclareSectionCommand[
  beforeskip=-4pt,
  afterskip=1pt]{subsubsection}

%% --- Fußnoten -----------------------------------
% Fußnoten sollen durchgängig nummeriert sein. Die Nummerierung soll nicht
% bei jedem Kapitel wieder von vorne beginnen:
% Quelle: http://www.golatex.de/nummerierung-der-fussnoten-durchgehend-im-gesamten-dokument-t2042.html
\usepackage{remreset} 
\makeatletter 
\@removefromreset{footnote}{chapter} 
\makeatother

%% --- Typographie -----------------------------
%\usepackage{ae}   
%\usepackage[bitstream-charter]{mathdesign}
\usepackage{libertine} % font with serif
%\usepackage{arev} % font sans serif
\usepackage[scaled]{helvet} % sans serif für Deckblatt

% Zwischengrößen für die Schriftgröße (für das Deckblatt):
\makeatletter
\newcommand\semiHuge{\@setfontsize\semiHuge{22.72}{27.38}} 
\makeatother

% Optischer Randausgleich:
% Beispiel: Kommata am Spaltenrand: Hier ist die gleichmäßige Schwärzung des Textblocks durchbrochen, weil für einen Trennstrich o. ä. nicht so viel Druckerschwärze aufs Papier kommt. Optischer Randausgleich bedeutet, hier einen ausgeglicheneren Eindruck zu schaffen, indem Trennstriche usw. ein wenig über den Spaltenrand hinaus gesetzt werden. 
\usepackage[activate]{pdfcprot}
%\usepackage{xcolor}  % farbiger Text möglich, x = mehr Farben

% Schalte auf eine grosszuegige Formatierungsweise um,
% die relativ wenige Worttrennungen am Zeilenende erzeugt,
% dafür aber auch etwas größere Wortabstände innerhalb der Zeilen
% zuläßt:
\sloppy

% Schriftgrößen der Überschriften:
%\setkomafont{chapter}{\large}
%\setkomafont{section}{\normalfont\bfseries}
%\setkomafont{subsection}{\normalfont\itshape}
%\setkomafont{subsubsection}{\normalfont\itshape}

% Schriftfarben (siehe https://en.wikibooks.org/wiki/LaTeX/Colors):
\usepackage[usenames,dvipsnames,svgnames,table]{xcolor}

%% --- Konzeptausdruck & Testing -----------------------------
%\setstretch{2.0} % fuer die Korrektur weiterer Zeilenabstand
%Wasserzeichen für den Konzeptausdruck:
%\usepackage{draftwatermark}
% Show black rectangles where overfull hboxes occur - used for "debugging":
%\overfullrule=5pt

%% --- Grafiken & Abbildungen -----------------------------
\usepackage[pdftex]{graphicx} %%Grafiken in pdfLaTeX
\DeclareGraphicsExtensions{.pdf,.jpg,.png}
\usepackage[font=small,labelfont=bf]{caption} % "Abbildung X" fett machen
\usepackage{subfigure} %Paket, um zwei Bilder nebeneinander anzeigen zu können
\usepackage{float} % um den H-Befehl anwenden zu können, Bild HIER zu positionieren
%\usepackage{afterpage} % setzt bei Angabe von \afterpage{\clearpage} alle ausstehenden Bilder, etc. auf die Seite, ohne jedoch an der Stelle wie \clearpage einen Seitenumbruch zu bewirken.
\usepackage{blindtext} % generates dummy text/blindtext

%% --- Tabellen -----------------------------
% allows to write tables that continue to the next page. See: http://mirrors.ctan.org/macros/latex/required/tools/longtable.pdf
\usepackage{longtable}
% An extended implementation of the array and tabular environments which extends the options for column formats, and provides "programmable" format specifications. See: http://mirrors.ctan.org/macros/latex/required/tools/array.pdf
\usepackage{array}
% Better horizontal lines in tabulars and arrays to specify what happens when a horizontal line meets a vertical line. Use \hline
% See: https://www.ctan.org/pkg/hhline
\usepackage{hhline}

%% --- Formeln ---------------------------------------------
% siehe: https://en.wikibooks.org/wiki/LaTeX/Mathematics
\usepackage{mathtools}
\usepackage{xfrac}  % schönere Bruchdarstellung im Text mit $\sfrac{1}{2}$
\usepackage[version=3]{mhchem} % fuer chemische Summenformeln. Bsp: \ce{H2O}

%% --- Aufzählungen ---------------------------------------------
\usepackage{mdwlist} %Ermöglicht itemize* für kompaktere Aufzählung

%% --- Hyperlinks ---------------------------------------------
% http://www.tex.ac.uk/cgi-bin/texfaq2html?label=pdfpagelabels
% Doku zu hyperref:
% https://en.wikibooks.org/wiki/LaTeX/Hyperlinks
% http://www.tug.org/applications/hyperref/ftp/doc/manual.pdf
% http://wiki.lyx.org/FAQ/PDF#toc6
\usepackage
[
bookmarks,              % show the bookmarks bar when displaying the document
hidelinks,              % hide links (removing color and border)
% Metadaten für das pdf-Dokument:
pdftitle={Masterarbeit},
pdfauthor={XXX}
] {hyperref}

%% --- Kopf- und Fußzeile ---------------------------------------------
\usepackage{fancyhdr} % Paket zur Manipulation von Kopf- und Fußzeile
\pagestyle{fancy}     % eigene Definition der Kopf- und Fußzeile

%Spezielle Formatierung der Kapitelseiten:
%\chapter und \maketitle rufen automatisch \thispagestyle{plain} auf
%->also umdefinieren
\fancypagestyle{plain}{
    \fancyhf{}
    \fancyhead{} % clear all header fields
    \chead{}
    \lhead{}
    \rhead{\thepage}
    \renewcommand{\headrulewidth}{0.5pt}
    \renewcommand{\footrulewidth}{0pt}
}
% Fancyhdr ersetzt durch \usepackage[automark,headsepline]{scrlayer-scrpage}

%\usepackage[automark,headsepline]{scrlayer-scrpage}
%\clearpairofpagestyles
%\cfoot[\pagemark]{\pagemark}
%\lehead{\headmark}
%\rohead{\headmark}
%\pagestyle{scrheadings}
% Noch zu bearbeiten!

\fancyhf{} %alle Kopf- und Fu§zeilenfelder bereinigen
%Der Kopfzeilenbereich:
%Fuer den Kopzeilenbereich Ungerader Seitenzahlen (Odd). Aktiv nur bei doublepage!
\fancyhead[OL]{\nouppercase{\leftmark}} %Kopfzeile links
\fancyhead[OC]{}                        %zentrierte Kopfzeile
\fancyhead[OR]{\thepage}                %Kopfzeile rechts
%Fuer den Kopzeilenbereich gerader Seitenzahlen (Even)  und immer bei onepage
\fancyhead[EL]{\thepage}                %Kopfzeile links
\fancyhead[EC]{}                        %zentrierte Kopfzeile
\fancyhead[ER]{\nouppercase{\leftmark}} %Kopfzeile rechts
%Fandyhf ersetzt durch \usepackage[automark,headsepline]{scrlayer-scrpage}

gefragt 10 Okt, 07:29

SF6's gravatar image

SF6
314
Akzeptiert: 33%

bearbeitet 21 Okt, 05:47

saputello's gravatar image

saputello
18.4k22352

Entweder ignoriere die Warnung oder mache ein vernünftiges, lauffähiges Minimalbeispiel. N.B: \usepackage[activate]{pdfcprot} sollte man schon seit Jahren nicht mehr verwenden. Und überall \sloppy ist auch keine gute Idee.

(10 Okt, 08:28) Ulrike Fischer
1

graphicx lädt man auch besser ohne Backend-Option. Welche Dateiendungen das tatsächlich verwendete Backend versteht, legt dieses ganz alleine fest.

Absatzabstand wäre vermutlich mit parskip=half o. ä. Option besser.

subfigure ist veraltet und sollte min. durch subfig ersetzt werden (mir gefällt subcaption besser).

Für \@removefromreset braucht man bei KOMA-Script kein Extrapaket.

Insgesamt empfehle ich die Lektüre von Clemens' Ausführungen zum Thema LaTeX-Vorlagen.

(10 Okt, 08:59) saputello

Danke euch für die Ausführungen, denke, es ist doch besser, dass ich mir selbst eine Vorlage erstelle mit Paketen, von denen ich weiß, was sie tun. Ich kann ja ein paar Sachen aus der alten Vorlage übernehmen.

(11 Okt, 04:51) SF6

@SF6: Ich habe Deine "Antwort" in einen Kommentar umgewandelt. Hier sind Antworten stets "echte" Antworten, keine Gespräche oder Rückfragen oder Zusatzinfos, sondern Lösungen. Editieren der Frage ist jederzeit möglich und erwünscht. Das verbessert die Übersicht erheblich für die Archivierung der Lösungen. Ungewohnt und anders als in Webforen, doch innovativ und nutzbarer. Bemerkungen gern wie hier als Kommentare.

(11 Okt, 05:30) saputello

Wenn ich Deinen Code richtig interpretiere, dann suchst Du etwas wie

Open in Online-Editor
\usepackage[automark,headsepline,plainheadsepline]{scrlayer-scrpage}
\clearpairofpagestyles
\ihead{\leftmark}
\ohead*{\pagemark}
\addtokomafont{pagehead}{\normalfont}
\renewcommand\chaptermarkformat{\ifnumbered{chapter}{\chapapp\ \thechapter. \ }{}}
Permanenter link

beantwortet 10 Okt, 18:27

esdd's gravatar image

esdd
14.2k53251

bearbeitet 11 Okt, 02:25

Wenn im Anhang im Kopf nicht Kapitel, sondern Anhang stehen soll, geht das übrigens einfach, indem man in @esdds Definition \chaptername durch \chapapp ersetzt. Die Anweisung liefert bis zum Anhang ebenfalls Kapitel und ab dem Anhang automatisch Anhang.

(11 Okt, 01:58) saputello

@saputello Ich wusste doch, dass ich was übersehen habe ;-) Habe ich jetzt ausgetauscht.

(11 Okt, 02:26) esdd

@esdd Die Verwendung von \chaptername war ja nicht falsch. Es gibt tatsächlich Menschen, die auch im Anhang in Kopf lieber Kapitel stehen haben. Es kommt daher IMHO darauf an, was der Anwender will.

(11 Okt, 02:59) saputello
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×73
×29
×8
×7

Frage gestellt: 10 Okt, 07:29

Frage wurde angeschaut: 321 Mal

Zuletzt aktualisiert: 21 Okt, 05:47