Unter Verwendung von pdfLaTeX und KOMAscript schreibe ich an einem Buch, das auf einigen Seiten Illustrationen enthält. Zum Teil sind es ganzseitige Illustrationen, zum Teil aber bleiben Teilbereiche einer solchen Seite frei. Die freien Bereiche sollen für die Textausgabe genutzt werden.

Bei Einfügen der Illustrationen als Hintergrundgrafik und unter Verwendung der KOMA-Umgebung addmargin sowie dem Einfügen von manuellen Seitenumbrüchen schaffe ich es zwar, das gewünschte Resultat zu erzielen, aber bei Änderungen am Text muss dieser manuelle Seitenumbruch halt jedes Mal neu gemacht werden. Das ist natürlich lästig.

Meine Frage ist, ob es da eine elegantere Lösung gibt, die automatisch für die richtige Verteilung des Textes auch auf den Seiten mit Illustrationen sorgt, indem man irgendwie den für Text freien Bereich einer solchen Seite definiert.

Nachfolgend ein kleines Code-Beispiel, das das Problem verdeutlicht. Das benötigte Testbild kann hier heruntergeladen werden. Im Beispiel ragt der Text in die Illustration hinein - genau das soll vermieden werden.

Open in Online-Editor
\documentclass[fontsize=11pt,paper=a5,headsepline,titlepage,footlines=1.2,twoside=true,parskip=false,open=any,DIV=14,BCOR=4mm,toc=flat]{scrbook}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[german]{babel}
\usepackage{graphicx}
\usepackage{wallpaper}
\usepackage{lipsum}
\usepackage[headsepline=0.0pt,footsepline=1.0pt,plainheadsepline=on,plainfootsepline=on,autooneside=false,automark]{scrlayer-scrpage}
\usepackage{bookmark}
\usepackage{indentfirst}
\usepackage[pages=some]{background}

% Header specification
\chead[]{}
\frenchspacing

\newcommand\Chapter[2]{
  \addchap[#1, {\itshape#2}]{\Large#1\\[2mm]\large\itshape#2}
}

\ifoot[\scriptsize Testbuch mit Illustrationen]{\scriptsize Testbuch mit Illustrationen}

\begin{document}

\frontmatter

\begin{titlepage}
\begin{center}
\bfseries \Huge Buch mit Illustrationen
\end{center}
\end{titlepage}

\addtocontents{toc}{\protect{\pdfbookmark[0]{\contentsname}{toc}}}
\tableofcontents

\mainmatter

\pagestyle{plain.scrheadings}

\Chapter{X-tes Kapitel}{in dem eine Illustration vorkommt}

\lipsum[1-2]

\pagebreak

\thispagestyle{empty}
\backgroundsetup{placement=bottom,opacity=1,contents={\includegraphics[scale=0.1]{testbild.png}}}
\BgThispage

\begin{addmargin}[0mm]{52mm}
\lipsum[1]
\end{addmargin}

\pagebreak

\lipsum[1-2]

\backmatter
\end{document}

gefragt 26 Nov, 11:44

utelle's gravatar image

utelle
1
Akzeptiert: 0%

LaTeX ist kein DTP-Programm. Am Ende wirst du bei sowas nicht um manuelle Eingriffe herumkommen. Daher ist der beste Rat: Fange damit erst an, wenn der Text steht. Falls es dir um die äußere Form des Textes geht: mit parshape kann man auch andere Formen als Quadrate festlegen. Siehe z.B. http://www.ctan.org/pkg/shapepar

(27 Nov, 12:30) Ulrike Fischer

Schon klar, dass LaTeX kein DTP-Programm ist. Es geht mir ja auch eigentlich nicht um individuelle Gestaltung einzelner Seiten, sondern Fließtext auf Seiten mit Illustration am linken o. rechten Rand möglichst automatisch auf einen rechteckigen Bereich einzugrenzen, der nicht in die Illustration hineinreicht.

Für Illustrationen am oberen oder unteren Rand einer Seite funktioniert das mit einer figure-Umgebung (Position top od. bottom) problemlos.

Die Frage bleibt, ob es für die Positionierung einer Illustration am linken oder rechten Rand einen entsprechenden Mechanismus gibt.

(27 Nov, 15:24) utelle

Zwischenzeitlich habe ich ein bisschen weiter recherchiert. Und die Frage, die Ränder einzelner Seiten anpassen zu wollen, kommt nach meinem Eindruck gar nicht mal so selten vor. In den Fällen, wo Lösungen angegeben wurden, basieren diese zumeist auf dem geometry-Paket.

Aber wenn ich eine usepackage{geometry} Anweisung hinzufüge, ändert sich das komplette Layout - offensichtlich, weil KOMA-script das Layout über das typearea-Paket bestimmt und das dann irgendwie in Konflikt mit dem geometry-Paket steht.

(27 Nov, 15:27) utelle
Sei der Erste, der diese Frage beantwortet!
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×73
×22
×4

Frage gestellt: 26 Nov, 11:44

Frage wurde angeschaut: 73 Mal

Zuletzt aktualisiert: 27 Nov, 15:27