Anhand folgender Anleitung: Normen mit biblatex+biber und ein paar kleinen Änderungen konnte ich einen eigenen Bibliotheksstil mit korrekter Notation erstellen.

Leider sind die eingebauten Quellenangaben im PDF nicht zum Literaturverzeichnis verlinkt wie alle Standard Literaturtypen(z.B. book, article, inproceedings...)

Öffne in Overleaf
\listfiles
\documentclass{scrreprt}

\usepackage[ngerman]{babel}             % Neue dt. Rechtschreibung
\usepackage[T1]{fontenc}                    % 
\usepackage[utf8]{inputenc}         % Dateicodierung
\usepackage{csquotes}
\usepackage{filecontents}

\begin{filecontents}{norm.bib}
    @NORM{DIN1234,
        label = {DIN 1234},
        title = {Name},
        organization = {Deutsches Institut f{\"u}r Normung (DIN)},
        sortkey = {{DIN1234:1982}},
        publisher = {Beuth Verlag},
        year = {1982},
        address = {Berlin},
    }

\end{filecontents}
\usepackage[backend=biber, style=numeric,hyperref]{biblatex}    
\addbibresource{norm.bib}

\begin{filecontents}{norm.dbx}
    \DeclareDatamodelEntrytypes{norm}
    \DeclareDatamodelEntryfields[norm]{
        label,
        sortkey,
        year
    }
\end{filecontents}

\DeclareBibliographyDriver{norm}{%
    \usebibmacro{bibindex}%
    \usebibmacro{begentry}%
    \printfield{label}%
    \addcolon
    \printfield{year}%
    \newunit\newblock
    \printfield{title}%
    \newunit\newblock
    \printlist{organization}%
    \newunit\newblock
    \printlist{location}%
    \iflistundef{publisher}
    {\setunit*{\addcomma\space}}
    {\setunit*{\addcolon\space}}%
    \printlist{publisher}%
    \setunit{\bibpagerefpunct}\newblock
    \usebibmacro{pageref}%
    \newunit\newblock
    \usebibmacro{related}%
    \newunit\newblock
    \printfield{isbn}%
    \newunit
    \iftoggle{bbx:url}
    {\usebibmacro{url+urldate}}
    {}%
    \newunit\newblock
    \usebibmacro{addendum+pubstate}%
    \usebibmacro{finentry}}

\newcommand*{\citenorm}{\addspace}
\DeclareCiteCommand{\citenorm}{}{\printfield{label}}{}{\addcolon\printfield{year}}

\usepackage[colorlinks=false,linktocpage]{hyperref} %im Druck unsichtbare Verlinkung von Referenzen und Inhaltsverzeichnis.

\begin{document}
\citenorm{DIN1234}

\printbibliography
\end{document}

(https://www.overleaf.com/read/ztqvbzdhvfvb)

gefragt 20 Feb, 15:52

chris_klpp's gravatar image

chris_klpp
161
Akzeptiert: 100%

bearbeitet 21 Feb, 01:31

saputello's gravatar image

saputello
19.9k33157

1

Wie Code-Blöcke funktionieren steht sowohl in der deutschen Markdown-Anleitung als auch in der englischen, die über das Fragezeichen rechts über dem Eingabefeld für Fragen und den Link in der Minimalbeispiel-Anleitung erreichbar ist. Man kann das auch im Sandkasten ausprobieren. Ausführlich erklärt wird es noch in: Wie gebe ich hier Code (im Fließtext) ein?. Überhaupt seien Anfänger die Meta-Fragen empfohlen.

(21 Feb, 01:37) saputello

Deine Definition des cite-Makros ist optimierungsfähig.

Öffne in Overleaf
\newbibmacro{citenorm}{%
  \printtext[bibhyperref]{%
    \printfield{label}%
    \setunit{\addcolon}%
    \printfield{year}%
  }
}

\DeclareCiteCommand{\citenorm}
  {\usebibmacro{prenote}}
  {\usebibmacro{citeindex}%
   \usebibmacro{citenorm}}
  {\multicitedelim}
  {\usebibmacro{postnote}}
Permanenter link

beantwortet 20 Feb, 16:06

Marco_D's gravatar image

Marco_D
41015

Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×152
×46
×38

Frage gestellt: 20 Feb, 15:52

Frage wurde angeschaut: 706 Mal

Zuletzt aktualisiert: 21 Feb, 01:39