Bei \includegraphics gibt man bekanntlich standardmäßig den ganzen Pfad, der zur Grafik führt, an. Angenommen die Grafik liegt in einer darunterliegenden Ordner-Struktur (in Relation von wo der \includegraphics-Aufruf stammt). Reicht es nicht, nur den Pfad wo der \includegraphics-Befehl verwendet wird, zur Grafik-Location anzugeben? Analog zu \import/\subimport? Ich hoffe die Frage ist einigermaßen verständlich.

Öffne in Overleaf
\includegraphics[width=23cm,height=13.8cm]{./AAA/Pics/Type/Type@0@RBE3@@2.png}

gefragt 30 Mär, 08:58

Lutz_Lutz's gravatar image

Lutz_Lutz
322
Akzeptiert: 20%

geschlossen 31 Mär, 02:23

saputello's gravatar image

saputello
19.3k22456

Ich verstehe die Frage nicht. Außerdem ist die Prämisse falsch. Standardmäßig gibt man nur den Basisnamen der Grafikdatei ohne Endung an. Endungen werden automatisch passend durchgetestet. Suchpfade kann man per Umgebungsvariable TEXINPUTS oder per \graphicspath setzen. Wenn die Frage irgend etwas mit dem Paket import zu tun hat, dann wird bei dessen Verwendung ohnehin im per \import angegebenen Verzeichnis gesucht, was auch bereits erklärt wurde. Daher: Ich verstehe die Frage nicht.

(30 Mär, 09:14) saputello

»Ich hoffe die Frage ist einigermaßen verständlich.« Ich glaube, dass ich Deine Frage richtig verstanden habe, sicher bin ich mir aber nicht. Jedenfalls hätte ich sie sicher nicht verstanden, wenn ich nicht Deine vorige Frage (Einbindung von .tex Files und von Bildern ohne Angabe des ganzen Pfads) und die Antwort dazu zufällig gelesen hätte… vielleicht hätte ich mich vage daran erinnert, dass es das import-Paket gibt…

(30 Mär, 09:15) Clemens
1

»Übrigens: es ist meine letzte Frage, dh., Ihr könnt aufatmen« Ach, Du kannst ruhig noch mehr Fragen stellen. :)

(30 Mär, 09:16) Clemens
2

Wie ich bereits bei deiner letzten Frage erklärt habe, kann es keine sinnvolle Analogie zwischen \import und \includegraphics geben. \import legt den Suchpfad für die nachfolgend geladene und alle darin geladenen Dateien neu. \includegraphics lädt aber keine Dateien, in denen weitere Dateien geladen werden. Also würde man mit \importgraphics{<Pfadangabe>}{<Bild>} gegenüber \includegraphics{<Pfadanagabe><Bild>} nicht gewinnen (im Gegenteil hätte man zwei Klammern mehr) …

(30 Mär, 09:21) Ijon Tichy

… Wie ich bei deiner letzten Frage ebenfalls bereits erklärt habe, braucht man für die Datei <Pfad><Bild><Endung>, die in der per \import{<Pfad>}{<Datei>} geladenen <Datei> eingebunden werden soll, auch nur noch \includegraphics{<Bild>}. Es wird also automatisch innerhalb von <Pfad> gesucht. Damit ist auch für mich nicht wirklich zu verstehen, was denn nun dein Problem ist. Denn, wenn ich die schwer verständliche Frage

Reicht es nicht, nur den Pfad wo der \includegraphics-Befehl verwendet wird, zur Grafik-Location anzugeben?

richtig interpretiere, ist diese längst beantwortet.

(30 Mär, 09:24) Ijon Tichy
2

So eine Frage kannst du doch leicht selbst beantworten, indem du es einfach mal ausprobierst. Schlimmstenfalls bekommst du einen Fehler, wenn LaTeX die Datei nicht findet.

(30 Mär, 09:41) Ulrike Fischer

Bei includegraphics gibt man bekanntlich standardmäßig den ganzen Pfad, der zur Grafik führt, an. NEIN! Gerade das macht man nicht. Man arbeitet mit relativen Pfaden, was eine Änderung des Speicherortes zulässt.

(30 Mär, 19:23) Marco_D

Da die Frage wahlweise unklar oder ein Duplikat zur Einbindung von .tex Files und von Bildern ohne Angabe des ganzen Pfads ist und dort auch bereits diskutiert und beantwortet wurde, habe ich sie hier einmal geschlossen. Selbstverständlich kann man sie wieder öffnen, wenn Lutz sie so präzisiert, dass sie zum einen klar verständlicher wird und zum anderen deutlich daraus hervorgeht, dass es sich nicht um ein Duplikat handelt.

(31 Mär, 02:28) saputello

Sorry war krank und konnte den Verlauf nicht mitverfolgen

(04 Apr, 10:04) Lutz_Lutz

Kann diese Frage noch einmal geöffnet werden damit ich sie editieren kann? Tut mir leid.

(04 Apr, 10:45) Lutz_Lutz

@Lutz_Lutz gern, hab sie wieder geöffnet

(04 Apr, 11:17) stefan ♦♦

@stefan: Kann der Fragesteller die geschlossene Frage etwa nicht editieren, so dass er sie erst verbessern und so einen Grund liefern kann, sie wieder zu öffnen?

(04 Apr, 11:25) saputello

@saputello Das sollte gehen, wurde vllt. nicht probiert.

(04 Apr, 11:33) stefan ♦♦
Ergebnis 5 von 13 Alle anzeigen
Sei der Erste, der diese Frage beantwortet!
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×17
×9
×2

Frage gestellt: 30 Mär, 08:58

Frage wurde angeschaut: 202 Mal

Zuletzt aktualisiert: 04 Apr, 11:33