Mit Hilfe der hier veröffentlichen Fragen und besonders der Antworten konnte ich schon einige Probleme eigenständig lösen. Aber mein folgendes Anliegen kann ich leider nicht lösen:

Ich möchte das Literaturverzeichnis im authoryear-Stil folgendermaßen anpassen:

  • Autor und Jahr fett geschrieben
  • hinter "Jahr" ein Doppelpunkt

Wenn ich in der *.bib Datei den Autor und das Jahr "fett" mache, dann ist auch der Verweis im Fließtext fett, das möchte ich nicht. Ein Bild des ist und soll-Zustands kann ich leider nicht hochladen.

Hier ein Auszug aus meiner TeX-Datei:

Öffne in Overleaf
\documentclass{scrreprt} 
\usepackage[T1]{fontenc} 
\usepackage[utf8]{inputenc} 
\usepackage[english,ngerman]{babel} 
\usepackage{marvosym} 
\usepackage{textcomp}
\usepackage{lmodern} 
\tolerance=2000 
\setlength{\emergencystretch}{20pt} %verhindert das herrausragen von Wörtern übers Zeilenende
\usepackage[pdftex]{graphicx}
\usepackage[final]{pdfpages}
\usepackage{hyperref}
\usepackage{tocbibind} %bindet Abbildungsverzeichnis, Tabellenverzeichnis, Index, Literaturverzeichnis in Inhaltsangbe ab
\usepackage{csquotes}
\usepackage[
%backend=biber,
style=authoryear,          % Zitierstil
%isbn=false,                % ISBN nicht anzeigen, gleiches geht mit nahezu allen anderen Feldern
%pagetracker=true,          % ebd. bei wiederholten Angaben (false=ausgeschaltet, 
page=Seite,spread=Doppelseite, true=automatisch)
%maxbibnames=50,            % maximale Namen, die im Literaturverzeichnis angezeigt werden (ich 
wollte alle)
%maxcitenames=3,            % maximale Namen, die im Text angezeigt werden, ab 4 wird u.a. nach den 
ersten Autor angezeigt
%autocite=inline,           % regelt Aussehen für \autocite (inline=\parancite)
%lock=space,               % kleiner horizontaler Platz zwischen den Feldern
%backref=true,              % Seiten anzeigen, auf denen die Referenz vorkommt
%backrefstyle=three+,       % fasst Seiten zusammen, z.B. S. 2f, 6ff, 7-10
%date=short,                % Datumsformat
]{biblatex}
\setlength{\bibitemsep}{1em}     % Abstand zwischen den Literaturangaben
\setlength{\bibhang}{0em}        % Einzug nach jeweils erster Zeile

\DeclareFieldFormat[book]{title}{#1} % title in Literaturverzeichnis nicht mehr kursiv

\addbibresource{Test_Lit_Verz3.bib}

\begin{document}
\input{.../Kapitel_3_rechtliche_Situation}
\parencite{wilde}
\printbibliography
\end{document}

Ich habe eine Lösung gefunden: Zwar habe ich die Lösung nicht hier gefunden sondern hier.

gefragt 30 Apr, 09:44

atrox's gravatar image

atrox
42
Akzeptiert: 100%

bearbeitet 05 Mai, 05:39

saputello's gravatar image

saputello
19.7k22757

Du solltest im Beispiel zu einem Problem keine Dateien verwenden, die wir nicht haben. Siehe dazu: Was ist ein vollständiges Minimalbeispiel oder kurz VM und wie erstelle ich dieses?

(05 Mai, 05:40) saputello

Die verlinkte Antwort funktioniert zwar, hat aber den Nachteil, dass man \mkbibbold nicht durch ein beliebiges Makro ersetzen kann. Das liegt daran, dass \bgroup...\egroup im Allgemeinen nicht als Begrenzung für Makroargumente verwendet werden kann. Ein Beispiel wäre

Öffne in Overleaf
\section{Foo}

\section\bgroup Bar\egroup

Das zweite funktioniert schlichtweg nicht.

Deshalb bietet es sich an für Schriftänderungen die globalen Schalter \bfseries, etc. zu verwenden. Damit nicht alles fett gedruckt wird schließt man dies am besten in \begingroup...\endgroup ein.

Öffne in Overleaf
\documentclass{article}
\usepackage[style=authoryear]{biblatex}

\usepackage{xpatch}
\xpretobibmacro{author}{\begingroup\bfseries}{}{}
\xapptobibmacro{author}{\endgroup}{}

\addbibresource{biblatex-examples.bib}

\begin{document}
\parencite{kastenholz}
\printbibliography
\end{document}

alt text

Wenn die Autoren unbedingt als Argument eingelesen werden müssen, dann kann man immernoch auf die folgende Konstruktion zurückgreifen:

Öffne in Overleaf
\usepackage{xpatch}
\def\beginbold#1\endbold{\mkbibbold{#1}}
\xpretobibmacro{author}{\beginbold}{}{}
\xapptobibmacro{author}{\endbold}{}
Permanenter link

beantwortet 30 Apr, 17:35

Henri's gravatar image

Henri
11.3k42232

bearbeitet 30 Apr, 17:40

-1

eine weitere Lösung ist:

Den style "iso-authoryear" wählen. Dann wird das literaturverzeichnis nach ISO 690 erstellt

Permanenter link

beantwortet 05 Mai, 05:22

atrox's gravatar image

atrox
42

Damit werden Autor und Jahr nicht automatisch fett. Stattdessen werden die Nachnamen der Autoren in hässlichem Versalsatz (nämlich ohne die eigentlich notwendige Sperrung und den eigentlich notwendigen Ausgleich) gesetzt. Außerdem ändert sich auch noch anderes. Es mag zwar sein, dass Du selbst damit zufrieden bist, aber es ist trotzdem nicht wirklich eine Antwort auf die gestellte Frage. Auch von der Ausführlichkeit her, ist das als Antwort eher mager und eher eine Kommentar der Art: »Ich habe mich umentschieden und verwende jetzt doch lieber iso-authoryear als Stil.«

(05 Mai, 05:32) saputello
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×146
×12

Frage gestellt: 30 Apr, 09:44

Frage wurde angeschaut: 398 Mal

Zuletzt aktualisiert: 05 Mai, 05:40