Das Bild steht leider etwas über den vorgegebenen Rand hinaus. Ein Minimalbeispiel ist schwer zu erstellen, vielleicht ist auch so eine Lösung möglich, dass ich erzwingen kann, dass das Bild bei

Der Code der Achseneinstellungen:

Öffne in Overleaf
\begin{tikzpicture}[trim axis left]
\begin{axis}[%
compat=newest,
scale=0.85,
width=0.95\linewidth,
height=6cm,
scale only axis,
separate axis lines,
every outer x axis line/.append style={black},
every x tick label/.append style={font=\color{black}\footnotesize},
every y tick label/.append style={font=\color{black}\footnotesize},
xlabel={Zeit in $\SI{}{\second}$},
ylabel={Spannung in $\SI{}{\volt}$},
xmin=0.005,
xmax=0.01,
ymin=3.7875,
ymax=3.8075,
ytick={3.79,3.795,3.8,3.805},
xtick={0.005,0.006,0.007,0.008,0.009,0.01},
ylabel near ticks,
xlabel near ticks,
axis background/.style={fill=white},
scaled ticks=false,
y tick label style={/pgf/number format/.cd,use comma,fixed,precision=3},
x tick label style={/pgf/number format/fixed,
                              /pgf/number format/precision=3,
                              /pgf/number format/use comma},
]

Ich habe den trim axis left Befehl drin um den Plot unabhängig von der Breite der Achsenbeschriftung mittig zu positionieren. Ich glaube dieser Befehl beisst sich mit der Randvorgabe. Gibt es da eine mögliche Lösung?

Ausschnitt

gefragt 04 Mai, 12:08

Tobolf's gravatar image

Tobolf
644
Akzeptiert: 20%

Da fehlt nicht nur das Minimalbeispiel (das kann man übrigens immer erstellen), auch die Sätze sind unvollständig. Ich würde aber sagen: Wenn der Rahmen des Plots mittig sein soll, dann musst Du entweder den Text links näher heran rücken oder alles etwas kleiner machen. Ich würde aber stattdessen einfach alles etwas nach rechts rücken. Irgend einen Kompromiss musst Du jedenfalls eingehen.

(04 Mai, 13:18) saputello
1

Zumindest ragt schonmal das gepostete Bild über den Rand hinaus. :()

(04 Mai, 13:38) cis

Da die Beschriftung der x-Achse bei Dir rechts über die Box des Plots hinausragt, genügt trim axis left nicht, um den Plot relativ zum Textbereich zentrieren zu können. Du musst auch trim axis right angeben.

Damit der Plot mit samt Beschriftung links nicht aus dem Textbereich rausrutscht, muss width bei Angabe von scale only axis um das Doppelte der y-Achsenbeschriftung einschließlich y-Label kleiner sein, da diese links daneben passen soll und rechts der gleiche Abstand zwischen Plotbox und Textrand sein soll. Dafür könnte es sinnvoll sein, auf scale zu verzichten und für width von der Textbreite einen festen Betrag abzuziehen, beispielsweise

Öffne in Overleaf
width=\dimexpr\linewidth-90pt\relax,
height=5.1cm,
scale only axis,

Der genaue Betrag hängt natürlich unter anderem von der Schriftgröße ab.

alt text

Code:

Öffne in Overleaf
\documentclass[12pt]{scrreprt}
\usepackage{showframe}% Seitenlayout anzeigen
\usepackage{siunitx}
\usepackage{pgfplots}
\pgfplotsset{compat=1.14}% direkt nach dem Laden von pgfplots angeben
\begin{document}
\begin{center}
  \begin{tikzpicture}[trim axis left,trim axis right]
    \begin{axis}[%
    %compat=newest,% immer direkt nach dem Laden von pgfplots einstellen
    %scale=0.85,
    width=\dimexpr\linewidth-90pt\relax,% doppelt so viel Platz lassen, wie für Beschriftung nötig
    height=5.1cm,
    scale only axis,
    separate axis lines,
    every outer x axis line/.append style={black},
    every x tick label/.append style={font=\color{black}\footnotesize},
    every y tick label/.append style={font=\color{black}\footnotesize},
    xlabel={Zeit in $\SI{}{\second}$},
    ylabel={Spannung in $\SI{}{\volt}$},
    xmin=0.005,
    xmax=0.01,
    ymin=3.7875,
    ymax=3.8075,
    ytick={3.79,3.795,3.8,3.805},
    xtick={0.005,0.006,0.007,0.008,0.009,0.01},
    ylabel near ticks,
    xlabel near ticks,
    axis background/.style={fill=white},
    scaled ticks=false,
    y tick label style={/pgf/number format/.cd,use comma,fixed,precision=3},
    x tick label style={/pgf/number format/fixed,
                                  /pgf/number format/precision=3,
                                  /pgf/number format/use comma},
    ]
    \end{axis}
  \end{tikzpicture}
\end{center}
\end{document}
Permanenter link

beantwortet 04 Mai, 18:06

esdd's gravatar image

esdd
15.0k53651

bearbeitet 05 Mai, 06:44

documentclass[12pt,a4paper,ngerman,openany,bibliography=totoc,captions=tableheading,numbers=noenddot]{scrreprt}

Die Lösung sieht sehr gut aus. Allerdings verschiebt sich das Ganze bei der von mir verwendete Dokumentenklasse.

(04 Mai, 20:13) Tobolf

@Tobolf Dann weißt Du jetzt hoffentlich, warum es sinnvoll gewesen wäre ein vollständiges Minimalbeispiel anzugeben (das kannst und solltest Du auch jetzt noch tun). BTW: Auch in Kommentaren ist es sinnvoll, nicht nur \documentclass[…]{…} zu schreiben und so documentclass[…]{…} zu erhalten, sondern `\documentclass[…]{…}` zu schreiben, damit Du \documentclass[…]{…} erhältst. Siehe die Markdown-Beschreibung.

(05 Mai, 01:40) saputello

@Tobolf Wenn Du eine Schriftgröße von 12pt statt der bei article voreingestellten 10pt verwendest, benötigt die Beschriftung natürlich auch etwas mehr Platz. Ich habe das jetzt in dem Bespiel oben geändert.

(05 Mai, 06:46) esdd
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×521

Frage gestellt: 04 Mai, 12:08

Frage wurde angeschaut: 186 Mal

Zuletzt aktualisiert: 05 Mai, 06:46