Anschlussfrage zu wie-berechne-ich-die-tabelleintrage-bei-pgfplotstable


Wie kann ich, wenn in der 1. Spalte eine Ganzzahl beginnt (0.0, 1.0, 2.0,...) eine Leerzeile einfügen?

Öffne in Overleaf
\documentclass[11pt]{scrartcl}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[margin=.25in]{geometry}

\usepackage{pgfplotstable}
\pgfplotsset{compat=1.12}
%\pgfkeys{/pgf/trig format=rad}

\pgfplotstablenew[
create on use/t/.style={
create col/set list={0,0.1,...,4.1}}, % WARUM MUSS SCHLEIFE BIS 4.1 LAUFEN? NICHT BIS 4.0?
columns={t},
]{41}\loadedtable

\pagestyle{empty}
\begin{document}
%\noindent
\begingroup
\pgfplotsinvokeforeach{0,...,9}{%
  \pgfplotstablecreatecol[create col/expr={sin(\thisrow{t}+#1/100)}]{#1}\loadedtable
}%
\pgfplotstabletypeset[
% Allgemeine Einstellungen
fixed zerofill, 
fixed,  % Kommazahlen angeben
precision=5, % Rundung der Tabelleneinträge
%
columns/t/.style = {
column name={$t$},
precision=1,
},
%
]\loadedtable
\endgroup

\end{document}

gefragt 23 Jul, 06:11

cis's gravatar image

cis
5.9k10109202
Akzeptiert: 69%

bearbeitet 23 Jul, 06:19

»WARUM MUSS SCHLEIFE BIS 4.1 LAUFEN? NICHT BIS 4.0?« https://stackoverflow.com/questions/588004

(23 Jul, 06:58) Henri

Aja, thx..

(23 Jul, 07:10) cis

Für die erste Spalte kannst Du statt create col/set list auch create col/expr nutzen:

Öffne in Overleaf
\pgfplotstablenew[
create on use/t/.style={
  create col/expr={\pgfplotstablerow/10}%<- changed
},
columns={t},
]{41}\loadedtable

Den zusätzlichen Abstand nach der Kopfzeile und damit vor der Zeile mit 0.0 erhälst Du bei der Ausgabe der Tabelle mit

Öffne in Overleaf
every head row/.style={after row=[1ex]}

sowie nach jeder 10.Zeile mit

Öffne in Overleaf
every nth row={10}{before row=[1ex]}

alt text

Code:

Öffne in Overleaf
\documentclass[11pt]{scrartcl}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[margin=.25in]{geometry}
\usepackage{booktabs}
\usepackage{pgfplotstable}
\pgfplotsset{compat=1.12}
%\pgfkeys{/pgf/trig format=rad}

\pgfplotstablenew[
  create on use/t/.style={
    create col/expr={\pgfplotstablerow/10}%<- changed
  },
  columns={t},
]{41}\loadedtable

\pagestyle{empty}
\begin{document}
%\noindent
\begingroup
  \pgfplotsinvokeforeach{0,...,9}{%
    \pgfplotstablecreatecol[create col/expr={sin(\thisrow{t}+#1/100)}]{#1}\loadedtable
  }%
  \pgfplotstabletypeset[
    fixed zerofill, 
    fixed,
    precision=5,
    %
    columns/t/.style = {
      column name={$t$},
      precision=1,
    },
    %
    every head row/.style={after row=[1ex]},% <- eingefügt
    every nth row={10}{before row=[1ex]},% <- eingefügt
  %
  ]\loadedtable
\endgroup
\end{document}
Permanenter link

beantwortet 23 Jul, 13:18

esdd's gravatar image

esdd
15.3k53653

Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×14

Frage gestellt: 23 Jul, 06:11

Frage wurde angeschaut: 155 Mal

Zuletzt aktualisiert: 23 Jul, 14:20