Ich nutze die Dokumentenklasse scrreprt und leider ist die Firmenvorgabe so, dass bei kurzen Berichten nicht immer Seitenumbrüche vor Kapiteln vorhanden sein sollen.

Die Argumente unter https://komascript.de/faq_chapterissection habe ich gelesen und stimme weitgehendst mit dem Autor überein. Aber wie angedeutet: der Chef will es anders. :-)

Leider reichen meine Latex-Kenntnisse nicht aus, um den dort vorgetragenen Hinweis

Wer dennoch darauf besteht, Kapitel mehr wie Abschnitte zu formatieren, der sollte sich \RedeclareSectionCommand in der KOMA-Script-Anleitung näher anschauen.

umzusetzen.

Öffne in Overleaf
\documentclass{scrreprt}

\usepackage[english]{babel}
\usepackage[utf8x]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{blindtext}

\RedeclareSectionCommand[%
  % pagestyle=scrheadings,  <- Hier habe ich vermutet, dass ich etwas einstellen muss
  beforeskip = 0pt,%
  afterskip = 0.25\baselineskip plus -1sp minus 1sp,
  font = \bfseries\sffamily\LARGE,
  innerskip = 0pt,
  %level = 0,
  %tocindent = 0pt,
  %tocnumwidth = 1.5em
]{chapter}

\begin{document}
\chapter{Kapitel 1}
\blindtext

\chapter{Kapitel 2}
\blindtext

\end{document}

Kann mir jemand diesbezüglich weiterhelfen?

gefragt 23 Nov, 08:09

dzaic's gravatar image

dzaic
4112136
Akzeptiert: 84%

bearbeitet 27 Nov, 01:50

1

Auch kann ich nicht zur Article-Klasse von Koma-Script greifen, da ich eben die Kapitelnummerierung benötige.

Den Satz verstehe ich nicht. Gliederungsnummern gibt es auch bei scrartcl, nur kein \chapter. Die Nummern bei \section beginnen dann eben bei 1 statt bei 1.1. Was spricht denn tatsächlich dagegen, mit \section statt mit \chapter zu beginnen?

(23 Nov, 10:04) saputello
1

Off-Topic: utf8x solltest Du besser durch utf8 ersetzen. utf8x führt mit manchen Paketen zu Problemen. Für Englisch genügt in der Regel utf8 vollkommen.

(23 Nov, 10:08) saputello

@saputello Du hast absolut recht, die Klasse scrartcl macht genau das, was ich will. Ich hätte mal lieber etwas mehr ausprobiert, statt irgendein in der Vergangenheit gewonnens Halb"wissen" von mir zu geben. Ich dachte bisher, bei der Klasse scrartcl beginnt die Nummerierung bei 1.1 usw. Werde meine Frage auch anpassen, sodass es in Zukunft nicht zu Verwirrungen kommt.

(27 Nov, 01:24) dzaic

Vorab: Wenn irgendmöglich solltest Du zu scrartcl Klasse wechseln, siehe die Antwort von @Ijon Tichy.

Falls Du aus irgendeinem Grund tatsächlich bei scrreprt bleiben musst, dann kannst Du mit \RedeclareSectionCommand für die Gliederungsebene chapter die Eigenschaft style zu section ändern. Bbei älteren KOMA-Script Versionen muss dabei explizit noch ein Wert für indent gesetzt werden. Ab KOMA-Script Version 3.24 kann diese Angabe weggelassen werden, wodurch dann automatisch indent=0pt verwendet wird. Eigenschaften wie innerskip, die der section Stil nicht kennt, dürfen natürlich nicht mehr gesetzt werden.

Öffne in Overleaf
\documentclass{scrreprt}
\usepackage[english]{babel}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{blindtext}

\RedeclareSectionCommand[%
  style=section,
  indent=0pt,% kann ab KOMA-Script Version 3.24 weggelassen werden (Overleaf hat noch eine ältere Version)
  beforeskip = -1\baselineskip plus -1ex minus -.2ex,
  afterskip = 0.25\baselineskip plus -1sp minus 1sp,
  font = \LARGE,
]{chapter}

\begin{document}
\chapter{Kapitel 1}
\blindtext
\chapter{Kapitel 2}
\blindtext
\end{document}
Permanenter link

beantwortet 23 Nov, 08:41

esdd's gravatar image

esdd
15.6k53753

bearbeitet 29 Nov, 03:21

Danke Elke. Funktioniert alles einwandfrei!

(23 Nov, 09:13) dzaic

Wie von saputello in seinem Kommentar zu Frage und vom KOMA-Script-Autor in dem in der Frage zitierten Beitrag bereits angedeutet, dürfte die einfachste Lösung sein, von scrreprt zu scrartcl und von Kapiteln zu Abschnitten zu wechseln:

Öffne in Overleaf
\documentclass[titlepage]{scrartcl}% Option titlepage ist bei scrreprt Voreinstellung, bei scrartcl nicht

\usepackage[english]{babel}
\usepackage[utf8]{inputenc}% utf8x bereitet teilweise Probleme
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{blindtext}

\RedeclareSectionCommand[%
  %beforeskip = -1sp plus -1sp minus -1sp,% kleinster negativer Wert, um den Absatzeinzug nach der Überschrift zu verhindern.
  %afterskip = 0.25\baselineskip plus -1sp minus 1sp,
  font = \LARGE,
]{section}

\begin{document}
\section{Abschnitt 1}
\blindtext

\blinddocument
\end{document}

Die Änderung von beforeskip habe ich korrigiert, um den Einzug des ersten Absatzes nach der Überschrift zu vermeiden. Allerdings habe ich die Änderung von beforeskip und afterskip außerdem auskommentiert, da ich das Ergebnis sonst zu schrecklich fand. Da \bfseries und \sffamily bereits von Element disposition realisiert werden, habe ich außerdem die Schriftänderung auf die Größenänderung \LARGE reduziert. Im Ergebnis erhält man so:

Ergebnis mit Abschnitten statt Kapiteln

Wechselt man von scrbook statt von scrreprt zu scrartcl ist zu beachten, dass bei scrartcl in der Voreinstellung Seitenstil plain und Option twoside=false verwendet wird, während scrbook den Seitenstil headings und Option twoside=true verwendet. Die Option kann ggf. bei \documentclass ergänzt werden. Der Seitenstil ist – beispielsweise in der Dokumentpräambel – explizit mit \pagestyle{headings} anpassbar.

Permanenter link

beantwortet 27 Nov, 05:12

Ijon%20Tichy's gravatar image

Ijon Tichy
5.9k1919

bearbeitet 27 Nov, 05:14

@Ijon Tichy Herzlichen Dank für deine ausführliche Antwort. Ich habe mein mangelndes Wissen mittlerweile erkannt und nutze jetzt auch die scrarcle-Klasse. Generell finde ich es ein bisschen verwirrend, dass bei der einen Klasse die 1. Nummerierungsbene "chapter" (part mal ausgenommen) und bei der anderen "section" heisst. Aber ich vermute, dass sich der Tex-Gründer etwas dabei gedacht hat, ich nur zu blöd bin, es zu verstehen. :-)

(27 Nov, 10:41) dzaic

@dzaic Kapitel beginnen eine neue Seite (in Büchern i. d. R. sogar eine neue rechte Seite). Abschnitte tun das nicht. Also ist es folgerichtig, bei article, scrartcl und ähnlichen Klassen, die keine Überschriften bieten, zwingend auf einer neuen Seite beginnen, auch nicht mit \chapter (Kapitel), sondern mit \section (Abschnitt) zu beginnen.

(27 Nov, 10:50) saputello
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×86
×13
×11

Frage gestellt: 23 Nov, 08:09

Frage wurde angeschaut: 256 Mal

Zuletzt aktualisiert: 29 Nov, 03:21