Für akademische Arbeiten muss ich immer mit einem Zeilenabstand von 1,5 arbeiten. Wie stelle ich das in LaTeX richtig ein?

gefragt 09 Jun '13, 13:33

Rico's gravatar image

Rico
5994713
Akzeptiert: 66%

bearbeitet 08 Mai '15, 02:32

saputello's gravatar image

saputello
18.4k22352


Es gilt hierbei zu beachten, dass sich der „1,5fache Zeilenabstand“, wie ihn das Paket setspace ausgibt, von dem unterscheidet, wie es Word und andere Officeprogramme tun.

Sollte explizit der Zeilenabstand gefordert sein, den gängige Officeprogramme erzeugen, so ist folgender Code in die Präambel einzufügen (der Befehl \setstretch wird ebenfalls durch das Paket setspace zur Verfügung gestellt):

Open in Online-Editor
\usepackage{setspace}
\makeatletter
\newcommand{\MSonehalfspacing}{%
  \setstretch{1.44}%  default
  \ifcase \@ptsize \relax % 10pt
    \setstretch {1.448}%
  \or % 11pt
    \setstretch {1.399}%
  \or % 12pt
    \setstretch {1.433}%
  \fi
}
\newcommand{\MSdoublespacing}{%
  \setstretch {1.92}%  default
  \ifcase \@ptsize \relax % 10pt
    \setstretch {1.936}%
  \or % 11pt
    \setstretch {1.866}%
  \or % 12pt
    \setstretch {1.902}%
  \fi
}
\makeatother
\MSonehalfspacing

In dem Beispiel ist auch die Möglichkeit umgesetzt, den 2fachen Zeilenabstand mittels \MSdoublespacing zu verwenden. Der Code stammt aus einer Nachricht auf der [dante-ev]-Liste von Axel Berger (der Link ist nur für angemeldete Mitglieder einzusehen).

In dem Code erfolgt eine Abfrage, welche Schriftgröße aktuell eingestellt ist (10, 11 oder 12 pt) und je nachdem wird der korrekte setstretch-Wert verwendet (aus diesem Grund finden sich je für \MSonehalfspacing und \MSdoublespacing 3 Werte für setstretch).

Permanenter link

beantwortet 16 Jun '13, 10:54

Andr%C3%A9's gravatar image

André
93151933

bearbeitet 11 Nov '15, 09:46

2

Es fehlt noch das Pärchen \makeatletter\makeatother vor bzw. nach dem Code.

(12 Nov '13, 22:08) Speravir
2

Word etc. stellen durchaus den 1,5-fachen-Zeilenabstand ein, nämlich, das 1,5-Fache des normalen Zeilenabstandes. Was Du vermutlich meist, ist dass es nicht eineinhalbzeilig (oder 1,5-zeilig) einstellt. Eineinhalbzeilig ist in der Typografie als das 1,5-Fache der Kegelhöhe definiert. Man muss also unterscheiden, ob 1,5-zeilig oder der 1,5-fache Zeilenabstand verlangt ist. Siehe auch den Kommentar von @saputello auf die Antwort von @Rico.

(14 Jul '14, 10:25) Ijon Tichy

Die Frage/Antwort hat 45k Clicks und trotzdem ist an beiden Antworten Kritik zu finden. Kann eventuell jemand ein paar erklärende Worte in die Antworten schreiben, bzw. eine komplett neue Antwort schreiben? Bzw. sogar die Frage etwas präzisieren?

(09 Nov '15, 08:32) Johannes

@Johannes: Wie stellst Du Dir das vor? Ich kann ja nicht einfach in die Antwort eines anderen, die dieser nicht als CW markiert hat, irgendwelche Zusätze einfügen. Dafür gibt es ja gerade Kommentare. Die Antwort eines anderen mit eingebautem Kommentar von noch einmal einem anderen als eigene Antwort verkaufen ist auch keine gute Idee. Und bis die Antwort dann weit genug nach vorn rutscht, dass sie beachtet würde, verginge so viel Zeit, dass die Kommentare zur ursprünglichen Antwort min. so lange weiter gebraucht würden. Eigentlich braucht man die auch darüber hinaus.

(10 Nov '15, 02:02) saputello

BTW: Die Implementierung in dieser Antwort hat den Nachteil, dass sie nur funktioniert, solange \@ptsize eine ganze Zahl ist. Beispielsweise bei Verwendung einer KOMA-Script-Klasse ist das aber nicht zwingend. Für setspace selbst enthält deshalb scrhack einen Fix. Für obige Definition aber natürlich nicht.

(10 Nov '15, 02:08) saputello

@saputello Um die figure Umgebung nutzen zu können, muss man das Paket graphicx lden. Hab ich erst gestern in einer Einführung für Studenten gehört. Wo kommts her? Wikibook.

Sowas sollte hier nicht passieren. Kommentare sind keine Antworten und haben keine Garantie auf Persistenz. Wenn die Antwort nicht ganz korrekt ist, sollte sie korrigiert werden

(10 Nov '15, 04:14) Johannes

@saputello Kleine Reparaturen in fremden Antworten sollten ok sein. Erweiterungen auch, denke ich, mit einem freundlichen Kommentar an den originalen Schreiber. Den Sinn deutlich verändern, wäre natürlich zuviel. Außerdem kann man sich auch per Kommentar kurz auf Community Wiki einigen, wenn gewünscht. Eine neue umfassende Antwort können wir mit geballter Stimmkraft ;-) nach oben spülen, oder einfacher: moderierend eingreifen und die beste Antwort als "akzeptierte" markieren, so dass sie ganz oben steht. (Hier wurde bislang keine akzeptiert.) @André Wären konkret hier Bearbeitungen willkommen?

(10 Nov '15, 05:20) stefan ♦♦

@Johannes: Ich werde zwar Tippfehler in fremden Antworten weiterhin korrigieren, inhaltliche Fehler in Antworten, die kein CW sind aber sicher nicht. Wenn ich eine Antwort für inhaltlich falsch halte, werte ich sie ab und schreibe einen Kommentar. Wenn ich sie für unvollständig halte, schreibe ich ggf. einen Kommentar. Ich will selbst auch nicht, dass jemand meine Antworten verschlimmbessert. Nach meinem Verständnis ist das hier eben kein Wiki, wo jeder alles ändern darf, jedenfalls nicht, solange genau ein Autor als verantwortlich genannt wird, auf den das dann ggf. zurückfällt.

(10 Nov '15, 05:22) saputello
1

@Johannes: Wenn wir hier ein Wiki wollen, bei dem jeder, jeden Beitrag nach Belieben umschreiben darf, dann müssen wir auch ein Wiki machen. Dann ist es unsinnig, bei den Antworten genau einen Autor anzugeben. Dann ist auch die Unterscheidung zwischen Community-Wiki-Antworten und Nicht-Community-Wiki-Antworten überflüssig. Ob wir dann noch mehrere Antworten benötigen, weiß ich nicht. Vielleicht, vielleicht auch nicht.

(10 Nov '15, 05:27) saputello

@Stefan: Den kompletten ersten Absatz der Antwort zu löschen oder neu zu schreiben, ist für mich mehr als eine kleine Korrektur.

(10 Nov '15, 05:34) saputello

@saputello Ok, wenn der Absatz komplett falsch ist, dann stimme ich zu die Antwort nicht zu verändern, da der Inhalt grundlegend geändert würde. Dann doch eher wie von @Stefan vorgeschlage: Neue Antwort, und diese dann upvoten.

(10 Nov '15, 08:53) Johannes

Ich habe über das Verändern von Artikeln nachgedacht. Von mir aus können User wie @saputello oder @stefan gern (meine) Beiträge verändern, da ich weiß, dass sie sehr fundiertes Wissen haben und dass sie dieses vernünftig rüberbringen können (also, lasst Eurem Schreibefluss freien Lauf!). Allerdings ist mir auch klar, dass das kein Kriterium ist ... „Du darfst, aber Du nicht ...“. Ich habe keine Ahnung, ob es Sinn macht, einen Artikel als CW zu markieren ...!?

(10 Nov '15, 09:13) André

Zu meiner Antwort selbst: Ich hatte eine Dozentin, die einen 1,5fachen Zeilenabstand wollte. Als ich dann die Option \onehalfspacing aus dem Paket setspace gewählt habe, hieß es, dass das kein 1,5facher Zeilenabstand sei (weil der bei Word anders aussieht und nur das richtig ist, was Word produziert, was auch kein Wunder ist, da es nur Word gibt). Von daher dachte ich, dass es eine sinnvolle Erweiterung ist.

(10 Nov '15, 09:14) André

Es ist wohl tatsächlich gut, beim Einstieg oben einmal das Vokabular zu erläutern und wie Word es macht. Ich verstehe diese Formulierung gut, falls es richtig "übersetzt" ist: Word macht bei dieser Einstellung 50% mehr Zeilen-Abstand als voreingestellt. Die Antwort von @André finde ich einen sehr guten Hinweis; und noch besser wenn wir das etwas optimieren so dass es besser verstanden wird. @saputello Wäre super, wenn Du Deine Kommentare direkt einbauen kannst oben. In der Historie kann man ja sehen, was geändert ist. CW kann man als Signal setzen, ist aber nicht nötig. Und André lud ja ein.:)

(10 Nov '15, 09:42) stefan ♦♦

1,5 oder 1,5fach ist sowieso von vornherein nicht eindeutig, weil der Bezug zum Faktor nicht eindeutig ist (Faktor an Zeilenhöhe, Kegelhöhe, default-Abstand (wie auch immer der sein mag), ...) aber was ich eigentlich sagen wollte: wenn oben überarbeitet ist, können wir den Kommentar-Thread löschen. :-)

(10 Nov '15, 09:45) stefan ♦♦

@André: Ich würde vorschlagen, einfach den ersten Absatz zu entfernen. Was da drin steht, ist vorsichtig ausgedrückt interpretationsbedürftig. Ijon erklärt in seinem Kommentar die Sachlage. Der Rest hat hingegen durchaus Hand und Fuß und stellt quasi die pragmatische Lösung für genau einen (verm. häufigen) Fall dar. Wenn dann jemand Lust hat, die Theorie dahinter näher zu beleuchten, was dann vermutlich auch den Unterschied zwischen 1 Punkt bei TeX und bei Word und einiges mehr umfassen könnte oder müsste, kann man das in einer getrennten Antwort machen. Es gibt sicher auch andere Ansätze.

(10 Nov '15, 10:38) saputello

@saputello: Besser?

Paradoxerweise hatte ich diesen ersten Teil in meinem ursprünglichen Posting nicht drin. Dazu wurde ich durch andere User „genötigt“.

So, wenn das soweit in Ordnung ist, dann weg mit den ganzen Kommentaren!

(11 Nov '15, 09:48) André
Ergebnis 5 von 17 Alle anzeigen

Die richtige Art und Weise ist :

\usepackage{setspace}
\onehalfspacing
Permanenter link

beantwortet 09 Jun '13, 13:34

Rico's gravatar image

Rico
5994713

bearbeitet 09 Jun '13, 14:22

2

Das stellt eineinhalbzeilig ein, was nicht dasselbe ist wie 1,5-fach.

(29 Jul '13, 05:29) saputello
1

Bei Verwendung einer KOMA-Script-Klasse empfiehlt sich außerdem das Laden von scrhack noch vor \onehalfspacing, damit es auch noch funktioniert, wenn man als Schriftgröße beispielsweise 10bp oder 10.5pt angibt.

(10 Nov '15, 02:10) saputello
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×44
×8

Frage gestellt: 09 Jun '13, 13:33

Frage wurde angeschaut: 73,422 Mal

Zuletzt aktualisiert: 11 Nov '15, 09:49