Wie in dem unten stehenden Beispiel habe ich zwei Gleichungen in einem Block, den ich etwas modifiziert ein zweites Mal angebe. Dabei möchte ich, dass die erste Gleichung des zweiten Blocks die Nummer (1') und die zweite Gleichung des zweiten Blocks die Nummer (2') bekommt, d.h. der zweite Gleichungsblock soll im Prinzip relativ zum ersten nummeriert werden. Geht das?

Open in writeLaTeX
\documentclass{scrartcl} 
\usepackage{amsmath} 
\begin{document} 
\minisec{Ausgangsgleichungen}
\begin{align} 
  u &  = 2a+2b\label{eq:umfang}\\ 
  A &  = ab\label{eq:flaeche}
\end{align} 
\minisec{Modifizierte Gleichungen}
\begin{align} 
  \frac{u}{2} & = a +b \label{eq:umfang.abgl}\\ 
  2A & = 2ab 
  \end{align} 
Verweis auf die erste abgeleitete Gleichung: \eqref{eq:flaeche.abgl}
\end{document}

alt text

gefragt 16 Jan '14, 06:27

welle's gravatar image

welle
19632031
Akzeptiert: 100%

bearbeitet 16 Jan '14, 06:27


Du kannst den \tag Befehl aus dem amsmath Paket dafür nutzen. Als Argument wird einfach mit \ref der Verweis auf die Ausgangsgleichung angegeben sowie das zusätzliche Zeichen. Die Zeile mit der ersten modifizierten Gleichung würde dann wie folgt aussehen:

Open in writeLaTeX
\frac{u}{2} & = a +b \tag{\ref{eq:umfang}'}\label{eq:umfang.abgl}\\

Auf das so erzeugte Gleichungstag kann ganz normal mit \label und \ref verwiesen werden. Da \tag den Gleichungszähler nicht ändert, wird die nächste „normale“ Gleichung automatisch richtig nummeriert.

Für den Fall, dass man das in einem Dokument mehrmals machen möchte, kann man sich auch gleich einen eigenen Befehl definieren.

Open in writeLaTeX
\documentclass{scrartcl} 
\usepackage{amsmath}

\newcommand\tagref[2]{\tag{\ref{#1}#2}}
%Syntax: \tagref{<label der ausgangsgleichung>}{<zusätzliches zeichen>}

\begin{document} 
\minisec{Ausgangsgleichungen}
\begin{align} 
  u &  = 2a+2b\label{eq:umfang}\\ 
  A &  = ab\label{eq:flaeche}
\end{align} 
\minisec{Modifizierte Gleichungen}
\begin{align} 
  \frac{u}{2} & = a +b \tagref{eq:umfang}{'}\label{eq:umfang.abgl}\\ 
  2A & = 2ab \tagref{eq:flaeche}{'}\label{eq:flaeche.abgl}
  \end{align} 
\minisec{Weitere Gleichung}
\begin{align}
  c^2=a^2+b^2
\end{align}
Verweis auf die erste abgeleitete Gleichung: \eqref{eq:umfang.abgl}
\end{document}

alt text

Permanenter link

beantwortet 16 Jan '14, 06:49

esdd's gravatar image

esdd
18.9k52746

bearbeitet 16 Jan '14, 06:52

Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×29
×25
×17

Frage gestellt: 16 Jan '14, 06:27

Frage wurde angeschaut: 3,149 Mal

Zuletzt aktualisiert: 16 Jan '14, 06:52