Ich will alles - Plattenplatz spielt keine Rolle mehr. Also habe ich TeX Live "full" installiert. Was kann ich anschließend noch ausführen, um möglichst vieles verfügbar zu haben?

Ergänzende Schriften, weitere Repositories die vielleicht noch mehr Pakete haben und am besten gleich noch die holen...

Gibt es ein paar im Anschluss an die Installation empfehlenswerte tlmgr-Aufrufe oder Shell-Zeilen?

gefragt 24 Jun '13, 15:37

Helmut's gravatar image

Helmut
47991622
Akzeptiert: 70%

bearbeitet 27 Jun '13, 11:37

Herbert's gravatar image

Herbert
5.0k34

Vielleicht die nonfreefonts? TL Contrib würde mir auch noch einfallen.

(24 Jun '13, 15:56) Clemens

@Clemens Ja, sowas. Vllt. kann man ein kurzes howto zusammenstellen: distri update check, getnonfreefonts, TL Contrib (und andere?) hinzufügen, - gibt es evtl. eine Möglichkeit "installiere alles von TL Contrib"?

(24 Jun '13, 16:05) Helmut

Man kann zu TeX Live das Skript getnonfreefonts installieren und damit eine Reihe nicht-freier Schriften installieren. Die damit verfügbaren Schriften sind (Stand 5. Juli 2013):

  • Arial (URW)
  • Classico (URW)
  • DayRoman (Apostrophiclabs)
  • Euro symbols (Adobe)
  • GaramondNo8 (URW)
  • GaramondNo8 Expert (Michael Sharpe)
  • LetterGothic (URW)
  • LuxiMono (Bigelow & Holmes)
  • VnTeX nonfree (Hàn Thế Thành)
  • Webomints (Galapagos Design Group)

Über die Installation auf einem Windows-Rechner oder einem Mac kann ich nichts sagen. Auf einem Unix-System geht man folgendermaßen vor:

  1. man lädt den Installer von http://www.tug.org/fonts/getnonfreefonts/ herunter
  2. man installiert getnonfreefonts:

    sudo texlua install-getnonfreefonts
    

    Hat man TeX Live nicht als root installiert, kann sudo entfallen.

  3. Nun kann man die Schriften installieren. Das macht man am besten mit getnonfreefonts-sys an Stelle von getnonfreefonts, damit man sich nicht damit abmühen muss, nach einem Update mit tlmgr u.U. noch updmap ausführen zu müssen. Um Enrico Gregorio zu zitieren:

    Using updmap instead of updmap-sys is a sure source of headaches.

    Da tlmgr selbst updmap-sys ausführt, wenn ein Schrift-Paket aktualisiert wird, hat man mit getnonfreefonts-sys also voraussichtlich weniger Kopfschmerzen. Der Aufruf

    getnonfreefonts-sys --help
    

    zeigt einem alle Optionen, die man auch online nachschauen kann. Um nun z.B. Garamond zu installieren, ruft man folgendes auf:

    sudo getnonfreefonts-sys garamond
    

    Um gleich alle Schriften zu installieren, kann man

    sudo getnonfreefonts-sys --all
    

    aufrufen.

Permanenter link

beantwortet 05 Jul '13, 14:18

Clemens's gravatar image

Clemens
19.0k113060

bearbeitet 06 Jul '13, 05:40

2

Für openSUSE bietet die One-Click-Installation für Original-TeX-Live übrigens auch einen Button zur vollautomatischen Installation von getnonfreefonts und den Fonts selbst.

(06 Jul '13, 04:55) saputello

Alles, was ein TL-Repository darstellt, kannst du nutzen, es gibt aber nur noch eines, was Clemens schon erwähnt hat. Man kann sich dafür einen alternativen Aufruf basteln. Für Linux:

alias tlupdateX='tlmgr --reinstall-forcibly-removed --self --all --location http://tlcontrib.metatex.org/2013 update'
alias tlupdate='tlmgr --self --all update'

tlupdateX nimmt dann das alternative Repositorium.

Permanenter link

beantwortet 24 Jun '13, 16:06

Herbert's gravatar image

Herbert
5.0k34

dein Link für Contrib liefert nen 404? Kannst du das bitte ersetzen?

(24 Jun '13, 16:19) Johannes

es gibt das 2013-er noch gar nicht für metatex. Das dauert immer, bis es bei denen so weit ist.

(24 Jun '13, 16:35) Herbert
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×32
×31
×2

Frage gestellt: 24 Jun '13, 15:37

Frage wurde angeschaut: 4,701 Mal

Zuletzt aktualisiert: 06 Jul '13, 05:40