Hallo, ich habe mit draw (0,0) circle (5 cm) und draw (3,0) circle (5 cm) zwei Kreise gezeichnet. Kann ich irgendwie die Schnittpunkte der beiden Kreise zeichnen lassen und diese als Punkt für weitere Zeichenoperationen verwenden?

Zudem wäre es sehr nett, wenn mir einer helfen könnte, wie man Halbkreise bei gegebenen Mittelpunkt und Radius zeichnen könnte. Das mit dem arc Befehl hilft mir leider nicht viel weiter... Konkret also statt circle halfcircle oder so :)

Insgesamt möchte ich ein Interferenzbild von zwei punktförmigen Erregern zeichnen und dann mir einen Punkt aussuchen, wo Maximum auf Maximum trifft (also sich die beiden Kreislinien schneiden) und von diesem aus die Strecke zu den beiden ursprünglichen Kreismittelpunkten einzeichnen.

Mein bisheriger Code:

Open in Online-Editor
\begin{tikzpicture}
\def \lambda{2}; \def \abstandquellen{4.25};
\node (a) at (0,0) {}  node (b) at (\abstandquellen,0) {}  node (c) at (-1.35,5.83) {} node (d) at (3.2,1.98) {};
\foreach \x/\xtext in {1,2,3,4,5} 
\draw (a) circle (\lambda*\x cm) (b) circle (\lambda*\x cm); 
\foreach \x/\xtext in {0, 1,2,3,4} 
\draw[dashed] (a) circle (0.5*\lambda cm + \lambda*\x cm) (b) circle (0.5*\lambda cm  + \lambda*\x cm); 
\draw [fill] (a) circle (5pt);
\draw [fill] (b) circle (5pt);
\end{tikzpicture}

Ich hoffe, dass ich mich einigermaßen verständlich ausgedrückt habe ;) Vielen vielen lieben Dank für eure Mithilfe...

Also so weit bin ich:

alt text

Ich möchte nun wie oben beschrieben einen Schnittpunkt von zwei Kreisen auswählen und von dort eine Verbindungslinie zu den zwei Mittelpunkten zeichnen... Wäre echt spitze, wenn das irgendwie ginge und ihr mir da helfen könntet.

Idee dahinter wäre dann ein folgendes Bild zu dem Schnittpunkt:

alt text

gefragt 24 Mär '14, 18:20

Tiao's gravatar image

Tiao
5125
Akzeptiert: 0%

bearbeitet 21 Jun, 11:42

saputello's gravatar image

saputello
18.4k22352

@Tiao Das Bild in deinem Kommentar war zu breit. Ich hab es verkleinert und den Kommentar in die Frage eingefügt.

(25 Mär '14, 06:51) esdd

Wenn du beiden Kreisen einen Namen gibst, kannst du die Schnittpunkte mit Hilfe der intersections Bibliothek ermitteln. Für die Wellenlinie lässt sich snake aus der decorations.pathmorphing Bibliothek verwenden.

Open in writeLaTeX
\documentclass[margin=5mm,tikz]{standalone}
\usetikzlibrary{
  intersections, % für Schnittpunkte
  decorations.pathmorphing, % für z.B. snake
  calc % für Koordinatenberechnungen
}
\newcommand\wellenlinie[3][]{
  \begin{scope}
  \clip($(#2.center)!1!90:(#3)$)--($(#2.center)!1!-90:(#3)$)
    --($(#3.center)!1!90:(#2)$)--($(#3.center)!1!-90:(#2)$)--cycle;
  \draw[decoration=snake,decorate,segment length=5mm,#1]
    ($(#2.center)!-1!(#3.center)$)--($(#3.center)!-1!(#2.center)$);
  \end{scope}
}
\begin{document}
\begin{tikzpicture}[
    thick,
    punkt/.style={circle,fill,inner sep=2.5pt}
  ]
  \draw[name path=kreis1](0,0)node[punkt](M1){}circle[radius=5cm];
  \draw[name path=kreis2,dashed](3,0)node[punkt](M2){}circle[radius=5cm];
  \path[name intersections={of=kreis1 and kreis2,name=s}]
    (s-1)node[punkt]{};
  \draw (M1)--(s-1)--(M2);
  \wellenlinie[green]{s-1}{M1}
  \wellenlinie[red,decoration={amplitude=2mm}]{s-1}{M2}
  \wellenlinie[blue,segment length=3mm]{M1}{M2}
\end{tikzpicture}
\end{document}

alt text

Permanenter link

beantwortet 25 Mär '14, 05:16

esdd's gravatar image

esdd
14.2k53251

Super, vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich habe es leider noch nicht geschafft, das Ganze komplett einzubinden, wenn ich weitere Fragen habe, dann melde ich mich noch einmal ;)

(30 Mär '14, 06:34) Tiao

@Tiao Ich habe Deine Antwort (die ja nicht die Frage beantwortet) in einen Kommentar zu Elkes Antwort umgewandelt. Die Antwortfunktion ist für echte Antworten, sonst einfach Kommentar schreiben. So sind Lösungen klarer sichtbarer und "Gespräche" dezenter. Grund ist, dass hier im Zuge des Supports auch ein Lösungsarchiv entsteht. Da dies auch qualitativ sortiert wird, wäre es gut, wenn Du hilfreichen Beiträgen Deine positive Stimme gibst (links neben der Antwort auf den Daumen nach oben klicken) und die für Dich funktionierende Lösung per "Abhaken" markierst (Haken links neben Antwort). Danke!

(30 Mär '14, 07:16) stefan ♦♦
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×492
×17
×6

Frage gestellt: 24 Mär '14, 18:20

Frage wurde angeschaut: 3,781 Mal

Zuletzt aktualisiert: 21 Jun, 11:42