Habe mir Kile 2.1.3 in Ubuntu 12.04 geholt. Nun wollte ich biber mit Kile verwenden. Es steht unter BibTeX aber kein "Biber" zur Auswahl, nur "Default" und "8bit Version". Wie kann ich dann Biber in Kile nutzen?

Ich habe es mit "sudo apt-get install biblatex" installiert. hätte ich etwas anderes tun müssen?

gefragt 16 Apr '14, 11:56

BenClonmel's gravatar image

BenClonmel
1112
Akzeptiert: 0%

bearbeitet 16 Apr '14, 13:29

stefan's gravatar image

stefan ♦♦
5.8k12234


biber ist ein von biblatex und Kile unabhängiges Programm. Man kann es separat installieren, wenn es noch nicht vorhanden ist.

  • über das Ubuntu Software Center (nach biber suchen)
  • über Synaptic
  • oder über die Kommandozeile:

    Open in writeLaTeX
    sudo apt-get install biber
    
  • man kann es sich auch von der biber Homepage herunterladen und compilieren

    Open in writeLaTeX
    perl Build.PL
    sudo ./Build installdeps
    ./Build
    ./Build test
    sudo ./Build install
    
    • oder wenn man TeX Live nicht von den Ubuntu repositories installiert hat, sondern die originale Version (tug.org), über den TeX Live Manager aka tlmgr:

      Open in writeLaTeX
      tlmgr install biber
      
    Permanenter link

    beantwortet 16 Apr '14, 13:35

    stefan's gravatar image

    stefan ♦♦
    5.8k12234

    bearbeitet 16 Apr '14, 14:02

    Mit dem Befehl "sudo apt-get install biber" kommt:

    "Paket biber ist nicht verfügbar, wird aber von einem anderen Paket referenziert. Das kann heißen, dass das Paket fehlt, dass es abgelöst wurde oder nur aus einer anderen Quelle verfügbar ist.

    E: Paket »biber« hat keinen Installationskandidaten"

    Das Paket von der Biber-Homepage habe ich mir schon einmal heruntergeladen. Ich werde das jetzt einmal nach deiner Anleitung kompilieren versuchen. Ich kenne diese Befehle nicht. Muss ich dafür in den Ordner gehen, wo die verpackten oder entpackten Dateien sind?

    (16 Apr '14, 13:56) BenClonmel

    @BenClonmel Du kannst auch ein "binary" von der biber Homepage herunterladen und z.B. nach /usr/local/bin legen.

    (16 Apr '14, 14:05) stefan ♦♦

    wo finde ich so ein "binary"? Ich bin auf der Seite nicht fündig geworden? biber finde ich weder im software center von ubuntu noch über synaptic.

    (16 Apr '14, 14:13) BenClonmel

    BenClonmel Zm Beispiel hier: Projektseite. Entpackenn mit tar xfz biber-linux_x86_32.tar.gz (bzw. 64, je nach System) oder mit Archivmanager.

    (16 Apr '14, 14:18) stefan ♦♦

    Okay. Das hab ich jetzt gemacht. In Kile habe ich aber immer noch nicht die Möglichkeit Biber auszuwählen. Was nun?

    (Wer das nachmachen will: Um im Ordner usr/local/bin etwas abzulegen braucht ihr die Root-Rechte. Wie man die bekommt, siehe http://www.youtube.com/watch?v=DhyErYwJk0s)

    (16 Apr '14, 14:33) BenClonmel

    @BenClonmel Du kannst in Kile bei Werkzeugen auch bei BibTeX einfach den Befehl bibtex durch biber ersetzen, denke ich. Oder "Werkzeug-Einstellung zurücksetzen" erstmal. Sonst kannst Du mit "Neu" auch ein neues Build-Tool anlegen.

    (16 Apr '14, 14:53) stefan ♦♦

    @BenClonmel Das Paket biber gibt es bei Ubuntu definitiv bei quantal, bei raring, bei saucy und auch bei trusty. In der letzten LTE precise gab es das leider tatsächlich noch nicht. Eventuell funktioniert aber dies Installation des quantal Pakets (über meinen Links zu beziehen). Ein Problem ist dann aber ggf. dass biber und biblatex immer zueinander passende Versionen sein müssen.

    (17 Apr '14, 02:12) Bes

    @BenClonmel Da biblatex und biber stark voneinander abhängen und man deshalb meist zueinander passende Versionen benötigt, genügt es eventuell nicht, bei einem alten Ubuntu ein neues biber zu installieren. Man benötigt dann eventuell auch ein neues biblatex. Daher stellt sich die Frage, ob das nicht eine gute Idee wäre, zu einem Original-TeX-Live mit tlmgr zu wechseln. In der Regel bekommt man mit der default Vollinstallation auch passende biber und biblatex und kann diese mit tlmgr einfach aktuell halten.

    (17 Apr '14, 02:17) Bes

    @BenClonmel Eine Alternative zeigt Florian Schöngassner auf seiner Seite » Ubuntu 12.04, Kile, TeXLive, BibLaTeX, Biber«. Er beschreibt dort nicht nur die Probleme, die er selbst dabei hatte, biber zum Laufen zu bekommen und in kile verfügbar zu machen, sondern eben auch wie das gelungen ist.

    (17 Apr '14, 02:21) Bes

    Den Weg nach Florian Schöngassner habe ich ganz am Anfang schon probiert. Wenn ich dieses Biber dann aber ausführe kommt:

    "[Biber] main.bbl => main.bcf (Biber) [Biber] failed to start"

    Ich weiß wirklich nicht, was ich da falsch mache. Ich versuch jetzt einmal eure anderen Vorschläge...

    (17 Apr '14, 04:42) BenClonmel

    @Bes Das installieren von Biber ist mir über deinen Link gelungen. Ich hab jetzt neu gestartet, und Kile sogar noch einmal neu installiert, aber es ist noch immer keine Spur von Biber. Version 0.9.9 von Biber sollte mit meiner Biblatex-Version funktionieren.

    (17 Apr '14, 04:59) BenClonmel
    Ergebnis 5 von 11 Alle anzeigen
    Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
    Knebel-Vorschau

    Folge dieser Frage

    Per E-Mail:

    Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

    Per RSS:

    Antworten

    Antworten und Kommentare

    Aktuelle Buch-Infos

    LaTeX Cookbook

    LaTeX Beginners Guide

    Limitierter Rabatt ebook
    50% Coupon code tDRet6Y

    Markdown-Grundlagen

    • *kursiv* oder _kursiv_
    • **Fett** oder __Fett__
    • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
    • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
    • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
    • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
    • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

    Zugeordnete Themen:

    ×30
    ×8
    ×4
    ×1

    Frage gestellt: 16 Apr '14, 11:56

    Frage wurde angeschaut: 3,352 Mal

    Zuletzt aktualisiert: 17 Apr '14, 04:59