ich habe in meinem Koordinatensystem Punkte eingezeichnet mit

Open in writeLaTeX
\node[label={A}, name=a] at (4,4){};
\node[label={B}, name=b] at (0,4){};

Wie kann ich jetzt auf das "name" bezug nehmen um einen Vektor zwischen den beiden Punkten einzuzeichnen?

mein etwas naiv gehofftes

Open in writeLaTeX
\draw[thick] a--b;

funktioniert natürlich nicht.

Anhang: so, Grundproblem mit draw[thick] (a)--(b) behoben. Leider zeichnet er die Strecke aber nicht sauber ein.

Open in writeLaTeX
\documentclass[margin=5mm, tikz]{standalone}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{tikz}
\usepackage{amsmath, amssymb}

\begin{document}

\begin{tikzpicture}[x=.5cm, y=.5cm,domain=-9:9,smooth, cross/.style={draw, cross out,
  minimum size=2*(#1-1pt), inner sep=0pt, outer sep=0pt},>=latex, font= \footnotesize]
   %Raster zeichnen
   \draw [color=gray!50]  [step=5mm] (-1,-1) grid (5,5);

\node[label={A}, name=a] at (4,4){};
\node[label={B}, name=b] at (0,4){};

\draw[thick, ->] (a)--(b);
\end{tikzpicture}

\end{document}

Eigentlich sollte er doch genau auf den Gitterpunkten anfangen und enden?

gefragt 17 Apr '14, 09:00

Astrina's gravatar image

Astrina
336719
Akzeptiert: 93%

bearbeitet 25 Apr '14, 14:42

esdd's gravatar image

esdd
14.2k53251


Ja nu, da stimmte halt einfach die Notation nicht, s.u.

PS: Bitte erstelle möglichst -lauffähige- Minimalbeispiele, ich mußte hier ca. 70% selber schreiben.

Open in writeLaTeX
\documentclass[margin=5mm, tikz]{standalone}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{tikz}
\usepackage{amsmath, amssymb}

%===========
\begin{document}
%===========
\begin{tikzpicture}
\node[label={A}, name=a] at (4,4){};
\node[label={B}, name=b] at (0,4){};

\draw[thick] (a)--(b);
\end{tikzpicture}
%===========
\end{document}
%===========

Edit: Jetzt hast Du Deine Frage geändert, aber das wollte ich egtl. eh gleich schreiben, ich wußte eben nicht, ob es nur um das Notationsproblem geht

Mache das besser alles so:

Open in writeLaTeX
\documentclass[margin=5mm, tikz]{standalone}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{tikz}
\usepackage{amsmath, amssymb}
%=========
\begin{document}
%=========
\begin{tikzpicture}[x=.5cm, y=.5cm,domain=-9:9,smooth, cross/.style={draw, cross out,
  minimum size=2*(#1-1pt), inner sep=0pt, outer sep=0pt},>=latex, font= \footnotesize]
   %Raster zeichnen
   \draw [color=gray!50]  [step=5mm] (-1,-1) grid (5,5);

\coordinate(a) at (4,4);
\coordinate(b) at (0,4);

%Vektor
\draw[thick, ->] (a) node[right]{A} -- (b) node[left]{B};

%Optional
%\draw[fill=white]  (a) circle (1.5pt);
%\draw[fill=white]  (b) circle (1.5pt);

\end{tikzpicture}
%=========
\end{document}
%=========
Permanenter link

beantwortet 17 Apr '14, 09:58

cis's gravatar image

cis
5.4k860168

bearbeitet 17 Apr '14, 13:00

Danke dir, mir hätte die Zeile draw[thick] (a)--(b); gereicht, werde das nächste mal wieder ein ganzes Minimalbeispiel posten

(17 Apr '14, 11:53) Astrina

Ich muß das im allgm. halt auch erstmal durchlaufen lassen, ich bin kein TikZ-Q.

Gut, hier war's noch recht klar, bei komplizierten Sachen, sollte eine Laufmöglichkeit bestehen.

(17 Apr '14, 12:04) cis

kann man dem coordinate auch noch beibringen ein kreuzchen an die entsprechende Stelle zu setzen?

(17 Apr '14, 13:22) Astrina

Für sowas würde ich die plotmarks-Bibliothek empfehlen. Dort gibt es eine Vielzahl von verschiedenen Punkten.

Das sieht dann etwa so aus:

Open in writeLaTeX
\draw[color=blue, only marks, mark size=1.5pt, mark=x]  coordinates{(a)(b)(c).......};
(17 Apr '14, 15:01) cis

Weitergearbeitet mit deinem Vorschlag sieht der Befehl dann so aus: draw plot[color=blue, only marks, mark size=1.5pt, mark=x] coordinates{(a)(b)(c).......}; Danke!

(18 Apr '14, 03:52) Astrina

Knoten (nodes) haben jeweils eine Breite und Höhe, die von ihrem Inhalt und den Abständen inner sep und outer sep abhängen. Lediglich die coordinate hat nie eine Ausdehnung. Wenn du nun zwei Knoten miteinander verbindest, dann wird die Linie zwischen den Rändern der Knoten eingezeichnet.

Da du aber die Mittelpunkte der Knoten verbinden möchtest, musst du noch den .center Anker an den Nodennamen anhängen oder die spezielle Knotenform coordinate verwenden. Weitere Infos findest du zum Beispiel unter Was bedeuten west und south bei den Positionsangaben?

Eine coordinate kannst du wie jede ander node direkt mit einem label beschriften. Für das Markieren der Punkte habe ich im folgenden ein pic verwendet, dass aber erst ab der pgf/tikz Version 3.0 zur Verfügung steht:

Open in writeLaTeX
\documentclass[margin=5mm]{standalone}
\usepackage{tikz}
\tikzset{
  punkt/.pic={
    \draw[x=\pgflinewidth,y=\pgflinewidth]
      (-2,-2)--(2,2)(-2,2)--(2,-2);}
}
\begin{document}
\begin{tikzpicture}[
    x=.5cm, y=.5cm,
    >=latex,
    font= \footnotesize
  ]
  %Raster zeichnen
  \draw [color=gray!50]  [step=5mm] (-1,-1) grid (5,5);
  % Koordinaten
  \coordinate[label=right:A](a) at (4,4);
  \coordinate[label=left:B](b) at (0,4);
  %Vektor
  \draw[thick, ->] (a) -- (b);
  %Punkte
  \pic foreach \p in {a,b} [blue] at (\p){punkt};
\end{tikzpicture}
\end{document}

alt text

Permanenter link

beantwortet 17 Apr '14, 19:38

esdd's gravatar image

esdd
14.2k53251

Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×492
×51

Frage gestellt: 17 Apr '14, 09:00

Frage wurde angeschaut: 4,148 Mal

Zuletzt aktualisiert: 25 Apr '14, 14:42