Ich habe es so versucht. Es zeigt aber keinen Rahmen an. Es muß nicht notwendigerweise eine TikZ-Lösung sein.

Open in writeLaTeX
\documentclass[varwidth, margin=5pt]{standalone}
%\documentclass{article}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{tikz}
 \usetikzlibrary{calc}
\usepackage{amsmath}

\usepackage{xcolor}
   \pagecolor{yellow} 
%==============
\begin{document}
%==============
%Rahmen%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%
\begin{tikzpicture}[overlay,remember picture]
\draw [olive, line width=5mm, rounded corners=3pt,]
(current page.north west) rectangle (current page.south east);       
\end{tikzpicture}
%Rahmen%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%

\begin{tikzpicture}[]
\filldraw [red] (0,0) circle [radius=2pt]
(1,1) circle [radius=2pt] (2,1) circle [radius=2pt] (2,0) circle [radius=2pt];
  \draw (0,0) .. controls (1,1) and (2,1) .. (2,0);
\end{tikzpicture} \\
%==============
\end{document}
%==============

alt text

gefragt 15 Mai '14, 18:38

cis's gravatar image

cis
5.4k860169
Akzeptiert: 68%

bearbeitet 16 Mai '14, 04:44

esdd's gravatar image

esdd
14.2k53251


Eine einfache Möglichkeit, allerdings ohne abgerundete Ecken, wäre die Verwendung vom fcolorbox gegebenenfalls in Verbindung mit einer varwidth Umgebung.

Open in writeLaTeX
\documentclass[varwidth]{standalone}
\usepackage{tikz}
\begin{document}
\setlength\fboxrule{5pt}
\setlength\fboxsep{0pt}
\fcolorbox{olive}{yellow}{%
  \begin{varwidth}{\textwidth}
    Text\\ 
    \begin{tikzpicture}
      \draw (0,0) .. controls (1,1) and (2,1) .. (2,0);
      \foreach \x/\y in {0/0,1/1,2/1,2/0} 
        \filldraw [red] (\x,\y) circle [radius=2pt];
    \end{tikzpicture}
  \end{varwidth}%
}
\end{document}

alt text

Wenn es sich um ein reines TikZ Bild handelt, dann kann man auch in diesem Hintergrundfarbe und Rahmen einfügen, muss dabei aber die Linienbreite beachten:

Open in writeLaTeX
\documentclass[tikz]{standalone}
\usetikzlibrary{backgrounds}
\begin{document}
\begin{tikzpicture}
  \draw (0,0) .. controls (1,1) and (2,1) .. (2,0);
  \foreach \x/\y in {0/0,1/1,2/1,2/0} 
    \filldraw [red] (\x,\y) circle [radius=2pt];
  \begin{scope}[on background layer]
  \path [draw=olive, line width=5pt, rounded corners=3pt,fill=yellow]
    ([xshift=-.5\pgflinewidth,yshift=.5\pgflinewidth]current bounding box.north west)
    rectangle 
    ([xshift=.5\pgflinewidth,yshift=-.5\pgflinewidth]current bounding box.south east); 
  \end{scope}
\end{tikzpicture}
\end{document}

alt text

Oder man setzt \pagecolor gleich der gewünschten Rahmenfarbe und fügt über die margin oder border Option von standalone einen entsprechenden Rand ein. Den Hintergrund färbt man dagegen in der Abbildung.

Open in writeLaTeX
\documentclass[tikz,margin=5pt]{standalone}
\usetikzlibrary{backgrounds}
\pagecolor{olive}
\begin{document}
\begin{tikzpicture}
  \draw (0,0) .. controls (1,1) and (2,1) .. (2,0);
  \foreach \x/\y in {0/0,1/1,2/1,2/0} 
    \filldraw [red] (\x,\y) circle [radius=2pt];
  \begin{scope}[on background layer]
  \path [fill=yellow]
    (current bounding box.north west) rectangle (current bounding box.south east); 
  \end{scope}
\end{tikzpicture}
\end{document}

alt text

Und es gibt bestimmt noch viele weitere Möglichkeiten ...

Permanenter link

beantwortet 15 Mai '14, 20:31

esdd's gravatar image

esdd
14.2k53251

bearbeitet 17 Mai '14, 06:29

Bei TikZ mit background, da hätte ich drauf kommen müssen; aber es geht ja auch leicht ohne - super, danke!

PS: Nutzt Du jetzt auch immer den Turbo PNG-Konverter 2000?

(15 Mai '14, 21:12) cis

€dit:

Also mit mdframed geht es nahtlos

alt text

Open in writeLaTeX
%ghostscript.yaml
% arara: pdflatex
% arara: ghostscript: {  resolution: 100 , device: pngalpha    }

\documentclass[varwidth, margin=0pt]{standalone}
%\documentclass{article}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{tikz}
\usepackage{caption}

\usepackage[]{tcolorbox}

\usepackage[tikz]{mdframed}

   \newcommand{\PICref}[1]{Abbildung \eqref{eq:#1}}

%========
\begin{document}
%========
\begin{mdframed}[backgroundcolor = yellow, outerlinewidth=4pt, roundcorner=5pt, outerlinecolor=olive]
\begin{equation}
a^2+b^2=c^2\label{eq:SdPy}
\end{equation}

In Gleichung  \eqref{eq:SdPy}, das ist die Gleichung mit  der Nummer \ref{eq:SdPy},  steht der Satz des Pythagoras; damit kann man Dreiecke berechnen, vgl.   \PICref{SdPy}.

\begin{figure}[H]
\begin{mdframed}[outerlinewidth=0.5pt, roundcorner=0pt, outerlinecolor=black]
\centering
 \tikz[blue, very thick] \draw (0,0)--(5,0)--(3,2)--cycle;
\caption*{\hspace{4cm} \PICref{SdPy}: Dreieck}
\end{mdframed}
\end{figure}

\end{mdframed}
%\end{tcolorbox}
%========
\end{document}
%========

Verworfene Lösung

Hier mal eine Lösung mit tcolorbox.

Wegen dem Rand oben und unten hab ich alles Mögliche versucht, ich bekomme ihn nicht weg. Evtl. kann ich das noch korrigieren.

alt text

Open in writeLaTeX
%ghostscript.yaml
% arara: pdflatex
% arara: ghostscript: {  resolution: 100   }

\documentclass[varwidth, margin=0pt]{standalone}
%\documentclass{article}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{tikz}
\usepackage{caption}

\usepackage[]{tcolorbox}

   \newcommand{\PICref}[1]{Abbildung \eqref{eq:#1}}
%\pagecolor{yellow}
%========
\begin{document}
%========
\tcbset{colback=yellow, colframe=olive,lower separated=false }
\begin{tcolorbox}[
left=2pt, right=2pt, top=2pt, bottom=2pt, 
%enlarge top by=10cm,
leftrule=10pt, rightrule=10pt, toprule=10pt, bottomrule=10pt,
enlarge top by=0cm, 
standard jigsaw, 
arc=0pt, outer arc=0mm, 
%  opacityframe=0.5,
%  opacityback=0.2
]

\begin{equation}
a^2+b^2=c^2\label{eq:SdPy}
\end{equation}

In Gleichung  \eqref{eq:SdPy}, das ist die Gleichung mit  der Nummer \ref{eq:SdPy},  steht der Satz des Pythagoras; damit kann man Dreiecke berechnen, vgl.   \PICref{SdPy}.

\begin{figure}[H]
\begin{tcolorbox}[ standard jigsaw,  opacityback=0.2]
\centering
 \tikz[blue, very thick] \draw (0,0)--(5,0)--(3,2)--cycle;
\caption*{\hspace{4cm} \PICref{SdPy}: Dreieck}
\end{tcolorbox}
\end{figure}

\end{tcolorbox}
%========
\end{document}
%========
Permanenter link

beantwortet 16 Mai '14, 14:58

cis's gravatar image

cis
5.4k860169

bearbeitet 16 Mai '14, 22:25

@cis Kannst du deine Beispiele in Antworten bitte auch im Stil von Minimalbeispielen anlegen, also ohne irgendwelche Sachen, die nicht zur Beantwortung der Frage dienen? Die hier eingebauten speziellen Verweise lenken ab oder verwirren vielleicht sogar.

(16 Mai '14, 22:02) esdd

Also dazu: Das, was man hier sieht hat mit den ganz einfachen Lösungen nicht getan. Daher auch etwas mehr...

(16 Mai '14, 22:34) cis

@cis Dass du etwas mehr Text/Inhalt für das Beispiel brauchst ist klar. Aber was hat der neu definierte Befehl \PICref mit dem Rahmen zu tun? Und warum muss man für das obere Beispiel tcolorbox und caption laden? Wichtig wäre dagegen, eine Aussage dazu, dass in beiden Beispielen varwidth Warnungen ausgibt.

(17 Mai '14, 06:28) esdd
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×492
×4
×2

Frage gestellt: 15 Mai '14, 18:38

Frage wurde angeschaut: 2,615 Mal

Zuletzt aktualisiert: 17 Mai '14, 06:29