Hallo,

ich würde gerne wissen, ob es irgendwie möglich ist die Gleichungsnummerierung in Sans-Serifenschrift anzeigen zu lassen, aber gleichzeitig den Befehl \eqref für die Referenzierung im Fließtext als Serifenschrift anzuzeigen.

Hier das Minimalbeispiel:

Open in writeLaTeX
\documentclass[a4paper, 12pt]{scrartcl}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}

\usepackage{amsmath,amssymb,amstext,mathrsfs}

\renewcommand{\rmdefault}{\sfdefault}

\begin{document}

\fontfamily{rmdefault}\selectfont

\section{eqref}

\begin{equation}
  a=b
  \label{test}
\end{equation}

Die Referenzierung von Gl. \eqref{test} ist in Sans-serif geschrieben sollte
aber so (1) aussehen

\end{document}

gefragt 20 Mai '14, 18:22

Wulst's gravatar image

Wulst
212
Akzeptiert: 0%

bearbeitet 20 Mai '14, 18:28

Clemens's gravatar image

Clemens
19.0k112960

1

Willkommen auf der TeXwelt! Ich hab Dein Minimalbeispiel mal so geändert, dass es ohne Fehler kompiliert und das Markup Deiner Frage angepasst. (Code wird durch Einrückung um vier Leerzeichen oder durch Auswählen und Klicken auf den Button mit den Nullen und Einsen markiert.)

(20 Mai '14, 18:30) Clemens

Bei »so (1)« wird im Minimalbeispiel übrigens keine Serifenschrift verwendet, weil im Beispiel komplett auf serifenlose Schrift umgestellt wurde!

(21 Mai '14, 02:44) Bes

Wenn man \rmdefault umdefiniert, so dass es \sfdefault verwendet, existiert eigentlich kein Serifenfont mehr. Man müsste dann erst einmal wieder einen definieren. Mein erster Schritt ist daher \rmdefault nicht umzudefinieren, sondern \familydefault, also die Brotschrift auf \sfdefault zu setzen. Dann steht weiterhin \textrm und \rmfamily zur Verfügung, um auf Serifenschrift umzuschalten.

Damit ist es nun relativ einfach, \eqref entsprechend umzudefinieren, damit dieser Befehl auf Serifenschrift umschaltet:

Open in writeLaTeX
\documentclass[a4paper, 12pt]{scrartcl}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{amsmath,amssymb,amstext,mathrsfs}

\renewcommand{\familydefault}{\sfdefault}
\newcommand*\savedeqref{}% Anweisung sozusagen reservieren
\let\savedeqref\eqref% \savedeqref hat die Bedeutung von \eqref
\renewcommand*{\eqref}[1]{%
  {\let\normalfont\relax\textrm{\savedeqref{#1}}}% Alte Bedeutung aber im Serifenfont
}

\begin{document}
\section{eqref}

\begin{equation}
  a=b
  \label{test}
\end{equation}

Die Referenzierung von Gl. \eqref{test} ist in Serifen.Schrift geschrieben und
soll auch nicht mehr serifenlos, also wie hier in (1), aussehen

\end{document}

Ganz trivial ist es nicht, wie man an der lokalen Umdefinierung von \normalfont innerhalb der Umdefinition von \eqref sieht. Diese ist notwendig, weil in der Originaldefinition von \eqref auf einer sehr tiefen Ebene auf die Grundschrift umgeschaltet, also \normalfont verwendet wird, was ja nach der Umdefinierung von \familydefault zu seirfenloser Schrift führen würde.

Es sei mir die persönliche Anmerkung erlaubt, dass mir die Umschaltung auf serifenlose Brotschrift nicht sinnvoll erscheint. Wenn man sie vornimmt, erscheint mir aber erst recht nicht sinnvoll, bei der Referenzierung von Gleichungsnummern wieder eine Serifenschrift zu verwenden. Ich empfehle aus typografischen Gründen, dies kritisch zu hinterfragen. Da es aber hier explizit gewünscht war, habe ich es auch so gelöst.

Permanenter link

beantwortet 21 Mai '14, 02:51

Bes's gravatar image

Bes
1411516

bearbeitet 21 Mai '14, 02:54

Perfekt, das Funktioniert! Danke. Vll zur Erläuterung. Ich verwende in dem Dokument die Schriften der Universität, die Zahlen sind hier leider fast unleserlich von daher die Lösung mit den sans-serifen.

(21 Mai '14, 03:14) Wulst

@Wulst Wenn die einen ungeeigneten Font wollen, würde ich nicht, einzelne Elemente davon austauschen. Die sollen ruhig sehen, was sie verlangen.

Wenn überhaupt: Wäre es dann nicht sinnvoller, die Serifenschrift als Grundschrift beizubehalten und nur die Nummerierung auszutauschen? Eventuell wäre es dabei sinnvoll, direkt bei \ref anzusetzen, damit auch die Querverweise auf Überschriften angepasst werden …

(21 Mai '14, 04:17) Bes
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×69
×31
×20

Frage gestellt: 20 Mai '14, 18:22

Frage wurde angeschaut: 2,276 Mal

Zuletzt aktualisiert: 21 Mai '14, 04:17