Hallo! Ich habe zwei Probleme, zunächst das vll. harmlosere

1) Transkription.

Ich möchte von den griechischen Kleinbuchstaben die textgreek-Version, die das babel-Paket bereitstellt, z.B.

Open in writeLaTeX
{\greektext a}

das erzeugt mir ein serifenloses (kleines) alpha. Nun kann ich aber hier nicht immer die übliche Transkription verwenden: z.B.

Open in writeLaTeX
{\greektext th}

erzeugt nicht theta, sondern eta tau. Ich suche schon wie'n Blöder in den Dokus - wo finde ich hieführ eine Übersichtsliste der richtigen Eingaben?

2) Automatisierung.

Viel lieber würde ich egtl. gerne etwa

Open in writeLaTeX
\Talpha

(oder ähnlich, mit besserer Bezeichnung?) eingeben und dafür dann

Open in writeLaTeX
\textsl{\greektext a}

erhalten - wie kann ich hier etwa eine passende Schleife für ein neues Kommando erstellen? Aber um dahin erstmal zu kommen, müßte ich die Transkriptionen wissen (Punkt 1) wissen.

Ich hoffe es ist einigermaßen klar geworden, worum es mir geht.

Open in writeLaTeX
\documentclass[varwidth, margin=5mm]{standalone}
% \usepackage[ngerman]{babel} 
 \usepackage[greek, ngerman]{babel}

\begin{document}
\textsl{\greektext a}  \\
\textsl{\greektext b}  \\
\textsl{\greektext g}  \\
\textsl{\greektext d}  \\
\textsl{\greektext e}  \\
\textsl{\greektext z}  \\
\textsl{\greektext h}  \\
\textsl{\greektext u}  \\
\textsl{\greektext i}  \\
\textsl{\greektext k}  \\
\textsl{\greektext l}  \\
\textsl{\greektext m}  \\
\textsl{\greektext n}  \\
\textsl{\greektext ks}  \\
\textsl{\greektext o}  \\
\textsl{\greektext p}  \\
\textsl{\greektext r}  \\
\textsl{\greektext s}  \\
\textsl{\greektext t}  \\
\textsl{\greektext y}  \\
\textsl{\greektext ph}  \\
\textsl{\greektext ch}  \\
\textsl{\greektext ps}  \\
\textsl{\greektext o}  \\
\textsl{\greektext A}  \\

\end{document}

DANKE!

gefragt 22 Mai '14, 16:22

cis's gravatar image

cis
5.4k860169
Akzeptiert: 68%

bearbeitet 22 Mai '14, 16:26

Teil 1 habe ich verstanden, bei Teil 2 ist mir nicht ganz klar, worauf Du hinauswillst. Was für eine Syntax hättest Du gerne für den neuen Befehl? Oder willst Du eigentlich 24 Befehle?

(22 Mai '14, 16:34) Clemens

Richtig - im Prinzip 24 neue Kommandos. Ich habe überlegt, ob man das vll. irgendwie einfach als Schleife haben kann.

Problem, was mir noch einfällt: Gelegentlich gibt es ja mehrer Versionen, z.B. beim phi.

(22 Mai '14, 16:38) cis

Im LaTeX-Begleiter gibt es eine Tabelle:

alt text

Mit der Kenntnis lassen sich ohne große Mühe passende Makros definieren:

Open in writeLaTeX
\documentclass{article}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[greek,ngerman]{babel}

\begin{document}

{\greektext
  a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z \par
  A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
}

\newcommand*\xalpha  {{\greektext a}}
\newcommand*\xbeta   {{\greektext b}}
\newcommand*\xgamma  {{\greektext g}}
\newcommand*\xdelta  {{\greektext d}}
\newcommand*\xepsilon{{\greektext e}}
\newcommand*\xzeta   {{\greektext z}}
\newcommand*\xeta    {{\greektext h}}
\newcommand*\xtheta  {{\greektext j}}
\newcommand*\xiota   {{\greektext i}}
\newcommand*\xkappa  {{\greektext k}}
\newcommand*\xlambda {{\greektext l}}
\newcommand*\xmu     {{\greektext m}}
\newcommand*\xnu     {{\greektext n}}
\newcommand*\xxi     {{\greektext x}}
\newcommand*\xomikron{{\greektext o}}
\newcommand*\xpi     {{\greektext p}}
\newcommand*\xrho    {{\greektext r}}
\newcommand*\xsigma  {{\greektext s}}
\newcommand*\xtau    {{\greektext t}}
\newcommand*\xupsilon{{\greektext u}}
\newcommand*\xphi    {{\greektext f}}
\newcommand*\xpsi    {{\greektext y}}
\newcommand*\xchi    {{\greektext q}}
\newcommand*\xomega  {{\greektext w}}

\end{document}

Wenn man die Definitionen nicht alle einzeln ausführen möchte, kann man das mit einer Schleife vielleicht etwas kürzen, beispielsweise mit etoolbox' \forcsvlist:

Open in writeLaTeX
\documentclass{article}
\usepackage{etoolbox}

\makeatletter
% Befehl, der aus einem Paar <name>/<argument> das Makro \x<name> mit der
% Definition {\greektext <argument>} machen wird:
\newrobustcmd*\makegreekcmd[1]{\ifblank{#1}{}{\@makegreekcmd#1\q@stop}}
% Hilfsbefehl, damit wir den Schrägstrich zu Argumenttrennung verwenden können:
\protected\def\@makegreekcmd#1/#2\q@stop{%
  \ifcsdef{x#1}
    {\def\reserved@a{x#1}\@notdefinable}% Fahler, falls schon definiert
    {\csdef{x#1}{{\greektext#2}}}%
}
\makeatother

\forcsvlist{\makegreekcmd}{
  alpha/a, beta/b, gamma/g, delta/d, epsilon/e, zeta/z, eta/h, theta/j,
  iota/i, kappa/k, lambda/l, mu/m, nu/n, xi/x, omikron/o, pi/p, rho/r,
  sigma/s, tau/t, upsilon/u, phi/f, psi/y, chi/q, omega/w
}

\show\xgamma
% > \xgamma=macro:
% ->{\greektext g}.
% l.15 \show\xgamma

\begin{document}

\end{document}

\greektext ermöglicht neben der Eingabe von lateinischen Buchstaben für die griechischen zusätzlich eine einfache Eingabe von Akzenten, wie sie im griechischen üblich sind (Abbildung wieder aus dem LaTeX Begleiter):

alt text

Permanenter link

beantwortet 22 Mai '14, 16:45

Clemens's gravatar image

Clemens
19.0k113060

bearbeitet 23 Mai '14, 06:35

1

@cis ich hab mal einen Vorschlag für eine Schleife hinzugefügt...

(23 Mai '14, 05:45) Clemens
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×12
×2

Frage gestellt: 22 Mai '14, 16:22

Frage wurde angeschaut: 2,409 Mal

Zuletzt aktualisiert: 23 Mai '14, 06:35