Hallo! Ich möchte hier nicht italic, sondern normalfont. Sehe ich das richtig, daß das nicht mehr elementar ist?

Danke.

alt text

Open in writeLaTeX
\documentclass{scrreprt} 
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{selinput}
\SelectInputMappings{adieresis={ä},  germandbls={ß}}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{microtype}
\usepackage{amsmath, amssymb}

\usepackage[tikz]{mdframed}
\usepackage{ntheorem}

\newmdtheoremenv [%
  hidealllines=true,leftline=true,
  linewidth = 1pt,%
  leftmargin = 0,rightmargin = 0,%
  innerrightmargin=0,   innerleftmargin=2.5pt,
  skipabove=\dimexpr\parskip+10pt\relax,
  innertopmargin = 0,splittopskip =0,
  innerbottommargin=0,splitbottomskip=0,
  ntheorem = true ,%
  font=\upshape %TUT NICHT!!
]{aufg}{Aufgabe}[chapter]

\begin{document}
\chapter{Ein Aufgabenkapitel}

\begin{aufg}[Aufgabenname I]
Das hier ist der Aufgabentext ... \par
.....
\end{aufg}

\addsec{Aufgabenverzeichnis}
\listtheorems{aufg}
\end{document}

gefragt 27 Jun '14, 13:31

cis's gravatar image

cis
5.4k860169
Akzeptiert: 68%

bearbeitet 27 Jun '14, 13:57

Ijon%20Tichy's gravatar image

Ijon Tichy
4.4k618

1

Nun, wenn man in richtige Dokumentation schaut (die von ntheorem) ist es schon elementar: \theorembodyfont{\upshape}.

(27 Jun '14, 13:51) Ulrike Fischer

Thx.........

(27 Jun '14, 13:54) cis

Rückblickend war es dann so einfach wegen dem ntheorem-Paket. Ohne das wird es glaub hardcore. Egal, wollen wir das nicht vertiefen.

(27 Jun '14, 14:25) cis
1

mdframed nimmt auch nur die Umgebungen von amsmath/ntheorem/... und legt einen Rahmen drum.

(27 Jun '14, 14:28) Johannes

Das ist sogar außerordentlich einfach:

Open in writeLaTeX
\documentclass{scrreprt} 
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{selinput}
\SelectInputMappings{adieresis={ä},  germandbls={ß}}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{microtype}
\usepackage{amsmath, amssymb}

\usepackage[tikz]{mdframed}
\usepackage{ntheorem}

\theorembodyfont{\upshape}% Siehe ntheorem-Anleitung
\newmdtheoremenv [%
  hidealllines=true,leftline=true,
  linewidth = 1pt,%
  leftmargin = 0,rightmargin = 0,%
  innerrightmargin=0,   innerleftmargin=2.5pt,
  skipabove=\dimexpr\parskip+10pt\relax,
  innertopmargin = 0,splittopskip =0,
  innerbottommargin=0,splitbottomskip=0,
  ntheorem = true ,%
]{aufg}{Aufgabe}[chapter]
\begin{document}
\chapter{Ein Aufgabenkapitel}

\begin{aufg}[Aufgabenname I]
Das hier ist der Aufgabentext ... \par
.....
\end{aufg}

\addsec{Aufgabenverzeichnis}
\listtheorems{aufg}
\end{document}

Die einzige Änderung gegenüber Deinem Beispiel ist mit einem Kommentar markiert. Es ist zu beachten, dass die entsprechende Zeile unbedingt vor der Definition der entsprechenden Theorem-Umgebung stehen muss. In der ntheorem-Anleitung sind darüber hinaus u. a. auch alternative Stile für Theorem-Umgebungen erwähnt. Ebenso wie man neue Stile definiert oder die Darstellung weiterer Elemente einer Theorem-Umgebung ändern kann.

Permanenter link

beantwortet 27 Jun '14, 13:52

Ijon%20Tichy's gravatar image

Ijon Tichy
4.4k618

bearbeitet 27 Jun '14, 13:58

Alles klar!

(27 Jun '14, 13:56) cis
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×12
×7
×3

Frage gestellt: 27 Jun '14, 13:31

Frage wurde angeschaut: 2,292 Mal

Zuletzt aktualisiert: 27 Jun '14, 14:28