Ich habe einige Tabellen (booktabs) in Latex, die mir überhaupt nicht gefallen. Vor allem, wenn ich mehrere Zellen horizontal oder vertikal verbunden habe, ist es einfach unschön. Mir fehlt da sowohl das technische Wissen zur Umsetzung in Latex als auch eine gestalterische Vorstellung/das ästhetische Gefühl.

Vielleicht habt ihr ja Ideen dazu? Mir fehlt zwar auch das Technische aber vor allem für gestalterischen Input wäre ich zusätzlich dankbar.

Beispiele meiner wirklich nicht gerade schönen Tabellen:

Open in writeLaTeX
\documentclass[12pt]{scrartcl} 
\usepackage{booktabs} 
\begin{document}

%Erste Tabelle mit verbundenen Zellen

\begin{table}[h] 
\begin{tabular}{@{}lllllllllr@{}} 
       &Kurzzeichen & dyn. $C_{r}$ & e & Y & $F_{r}$\footnotemark& F &Drehzahl& Grenzdrehzahl\\ \midrule 
     Lager A   &\multirow{2}{*}{31310-A} &  \multirow{2}{*}{111000N}      & \multirow{2}{*}{0,83}  & \multirow{2}{*}{0,73}  & 1880,534N  & - &\multirow{2}{*}{$1475 min^{-1}$}&    \multirow{2}{*}{$6500 min^{-1}$} \\ 
     Lager B   &        &               &       &       &   8551,273N  &      747,769N &       \\ 
\end{tabular} 
\end{table}

%Zweite Tabelle mit Verbundenen Zellen

\begin{center} 
\begin{tabular}{@{} l l l @{}} 
 &  $ x=103 mm $ &  $  x=233mm $  \\ 
\toprule 
$ N_{x}(x) $ &  \multicolumn{2}{c }{$0 N$} \\ 
$ Q_{y}(x) $ &  \multicolumn{2}{c }{$286,16 N$}  \\ 
$ Q_{z}(x)  $ &  \multicolumn{2}{c }{$1858,63 N$}   \\ 
$ M_{tx}(x) $ &  \multicolumn{2}{c }{$-356075 Nmm$}    \\ 
$  M_{by}(x) $ &  $  0 Nmm$   &  $ 239763,68 Nmm$  \\ 
$  M_{bz}(x) $ &  $  0 Nmm $ &  $ -36915,28 Nmm$  \\ 
\end{tabular} 
\end{center}

%Bei den folgenden zwei Tabellen frage ich mich einfach wie man sowas "schön" machen würde

\begin{center} 
\begin{tabular}{@{}l l@{}} \toprule 
$ F_{a1}=747,769N $ & $ r_{m1}=56mm $ \\ 
$ F_{t1}=6358,482N $  & $ l_{1}=36 mm  $\\ 
$ F_{r1}=2080,961N $  & $ l_{2}=67 mm $\\ 
$ M_{an}=356075 Nmm$ &$ l_{3}=130 mm $  \\ 
& $ l_{4}=38 mm $  \\ 
& $ l_{5}=38 mm $  \\ \bottomrule 
\end{tabular} 
\end{center}

\begin{table}[H] 
\begin{tabular}{@{}ll|l@{}} 
        & Belastungsverhältnis & dynamisch äquivalente Lagerbelastung P \\ \midrule 
Lager A &    $0,39\leq   0,43$&   8455,289N \\ \midrule 
Lager B &      $0\leq 0,43$&3392,267N                                                     
\end{tabular} 
\end{table}

\end{document}

gefragt 15 Jul '14, 12:32

i_like_foxes's gravatar image

i_like_foxes
1112
Akzeptiert: 0%

bearbeitet 15 Jul '14, 12:37

Ijon%20Tichy's gravatar image

Ijon Tichy
4.4k618

@i_like: Herzlich willkommen. Bitte verwende zukünftig Markdown für Codeblöcke, damit diese korrekt dargestellt werden können. Ich habe das dieses Mal für Dich gemacht. Du kannst daher auch einfach auf Bearbeiten klicken, um zu sehen, wie ich das gemacht habe, oder Dir direkt meine Änderungen anzeigen lassen (was leider ein wenig unübersichtlich ist). Option H ist bei table übrigens falsch.

(15 Jul '14, 12:39) Ijon Tichy

In Deinem Code fehlt das Paket mutlirow ...

Zuallererst würde ich Dir folgende Dinge vorschlagen:

  • lies Dir mal die Fähigkeiten des Pakets array an. Man kann v.a. Tabellenspezifikationen damit deutlich bequemer angeben. Zum Beispiel ist *{3}{l} äquivalent zu lll, >{$}c<{$} ist eine c-Spalte im Mathemodus, da vor und nach den Zelleninhalt ein $ platziert wird.
  • schau Dir das Paket siunitx für das Eingeben von Zahlen mit Einheiten und auch dessen Möglichkeiten, Daten zu tabellieren, an. (Siehe auch Wie schreibe ich Zahlen mit Einheiten richtig?) Besonders praktisch: die Tabellenspalte S, die Ausrichtung am Komma ermöglicht. Um ideale Spalten zu erhalten, kann man als Option zur Spalte z.B. S[table-format=2.3] angeben, was einer Dezimalzahl mit zwei Stellen vor und drei Stellen nach dem Komma entspräche.
  • denke daran, Variable immer als solche zu kennzeichnen, das heißt in der Regel, sie mit $...$ zu umschließen. Wenn sie manchmal aufrecht und manchmal kursiv sind, ist das eher verwirrend. Üblich wäre, sie immer kursiv zu setzen. Das heißt also: nicht einmal F schreiben aber ein anderes Mal $F_r$, sondern auch im ersten Fall $F$.

Bevor ich jetzt an die Tabellen gehe: alle meine Vorschläge sind mit Sicherheit weiter verbesserbar. (Vor allem bei Tabelle Eins ist es IMHO eine Überlegung wert, die Zahlen vielleicht doch nicht am Komma auszurichten...) Die Präambel für alle folgenden Beispiele ist

Open in writeLaTeX
\documentclass[12pt]{scrartcl}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{booktabs,siunitx}
\sisetup{locale=DE}

Wenn Du alle meine Beispiele miteinander vergleichst, wirst Du neben meinem persönlichen Geschmack auch ein paar andere Gemeinsamkeiten feststellen: Dinge, die verglichen werden, stelle ich als Spalten nebeneinander statt als Zeilen untereinander. So kann man gleiche Eigenschaften in einer Zeile in der Leserichtung vergleichen, was meinem subjektiven Empfinden nach angenehmer ist. Beinahe redundante Information wie das ständige Wiederholen von Einheiten vermeide ich, indem ich sie den Beschreibungen beifüge.

Weggelassen habe ich \footnotemark in der ersten Tabelle, und zwar aus zwei Gründen: erstens fehlt im Code die dazugehörige Fußnote, zum anderen finde ich es sinnvoller, solche Notizen nicht in den Seitenfuß, sondern zur Tabelle zu schreiben.

Tabelle Eins

Mein Vorschlag: vertausche Zeilen mit Spalten:

Open in writeLaTeX
% verwendet `array' und `siunitx'
\begin{tabular}{l*{2}{S[table-format=4.3]}}
  \toprule
                & {Lager A} & {Lager B} \\
  \midrule
    Kurzzeichen & \multicolumn{2}{c}{31310-A} \\
    dyn. $C_r$  & \multicolumn{2}{c}{\SI{111000}{N}} \\
    $e$         & \multicolumn{2}{S[table-format=1.2]}{.83} \\
    $Y$         & \multicolumn{2}{S[table-format=1.2]}{.73} \\
    $F_r$ in \si{\newton}
                & 1880.534 & 8551.273 \\
    $F$ in \si{\newton}
                & {---}    & 747.769 \\
    Drehzahl in \si{\per\minute}
                & \multicolumn{2}{S[table-format=4]}{1475} \\
    Grenzdrehzahl in \si{\per\minute}
                & \multicolumn{2}{S[table-format=4]}{6500} \\
  \bottomrule
\end{tabular}

alt text

Besser noch: verzichte komplett auf kombinierte Zellen und wiederhole die Werte. Dann besteht keinerlei Gefahr mehr, dass jemand nicht kapiert, was gemeint ist:

Open in writeLaTeX
\begin{tabular}{l*{2}{S[table-format=6.3]}}
  \toprule
                & {Lager A} & {Lager B} \\
  \midrule
    Kurzzeichen & {31310-A} & {31310-A} \\
    dyn. $C_r$ in \si{\newton}
                & 111000    & 111000 \\
    $e$         & .83       & .83 \\
    $Y$         & .73       & .73 \\
    $F_r$ in \si{\newton}
                & 1880.534  & 8551.273 \\
    $F$ in \si{\newton}
                & {---}     & 747.769 \\
    Drehzahl in \si{\per\minute}
                & 1475      & 1475 \\
    Grenzdrehzahl in \si{\per\minute}
                & 6500      & 6500 \\
  \bottomrule
\end{tabular}

alt text

Tabelle Zwei

Wie bei eins: verzichte auf Zusammenfassen von Spalten, nutze siunitx, verschiebe die Einheiten in die Beschreibung:

Open in writeLaTeX
\begin{tabular}{>{$}l<{$}*{2}{S[table-format=-6.2]}}
  \toprule 
     x \text{ in \si{mm}}         & 103     &  233 \\ 
  \midrule
    N_{x}(x) \text{ in \si{N}}    & 0       & 0  \\ 
    Q_{y}(x) \text{ in \si{N}}    & 286.16  & 286.16 \\ 
    Q_{z}(x) \text{ in \si{N}}    & 1858.63 & 1858.63 \\ 
    M_{tx}(x) \text{ in \si{Nmm}} & -356075 & -356075 \\ 
    M_{by}(x) \text{ in \si{Nmm}} & 0       &  239763.68 \\ 
    M_{bz}(x) \text{ in \si{Nmm}} & 0       &  -36915.28 \\
  \bottomrule
\end{tabular}

alt text

Tabelle Drei

Vertausche wieder Zeilen mit Spalten, lasse die Einheiten bei den Zahlen weg und füge sie den Beschreibungen hinzu, fasse dabei zusammengehörige zusammen:

Open in writeLaTeX
\begin{tabular}{*{10}{c}}
  \toprule
    {$F_{a1}$} & {$F_{t1}$} & {$F_{r1}$} & {$M_{an}$} &
    {$r_{m1}$} & {$l_{1}$} & {$l_{2}$} & {$l_{3}$} & {$l_{4}$} & {$l_{5}$} \\
  \midrule
    \multicolumn{3}{c}{\si{\newton}} &
    \si{\newton\milli\metre} &
    \multicolumn{6}{c}{\si{\milli\metre}} \\
  \cmidrule(rl){1-3} \cmidrule(rl){4-4} \cmidrule(rl){5-10}
    \num{747.769} & \num{6358.482} & \num{2080.961} & \num{356075} &
    \num{56} & \num{36} & \num{67} & \num{130} & \num{38} & \num{38} \\
  \bottomrule
\end{tabular}

alt text

Tabelle Vier

Hier würde ich wieder Spalten und Zeilen vertauschen und die senkrechten Linien weglassen:

Open in writeLaTeX
\begin{tabular}{lcc}
  \toprule
    & Lager A & Lager B \\
  \midrule
    Belastungsverhältnis
      & $\num{0.39} \leq \num{0.43}$ & $\num{0}\leq\num{0.43}$ \\
    dynamisch äquivalente Lagerbelastung $P$
      & \SI{8455.289}{N} & \SI{3392.267}{N} \\
  \bottomrule
\end{tabular}

alt text

Permanenter link

beantwortet 15 Jul '14, 15:44

Clemens's gravatar image

Clemens
19.0k113060

bearbeitet 16 Jul '14, 05:30

Ich hab alle Einheiten mit siunitx formatiert und ein paar pseudo-Spalten eingeführt um die = auszurichten.

Open in writeLaTeX
\documentclass{article}
\pagestyle{empty}% zum freistellen
\usepackage[landscape]{geometry}
\usepackage[utf8]{inputenx}
\usepackage{booktabs,multirow}
\usepackage[locale=DE]{siunitx}
\begin{document}

% Erste Tabelle mit verbundenen Zellen

\begin{table}[h]
  \begin{tabular}{@{}lllllllllr@{}}
    &Kurzzeichen & dyn. $C_{r}$ & e & Y & $F_{r}$\footnotemark & F &Drehzahl& Grenzdrehzahl\\ \midrule
    Lager A & 31310-A & \SI{111000}{\N} & \num{0,83} & \num{0,73} & \SI{1880,534}{\N} & --               &\SI{1475}{\per\minute} & \SI{6500}{\per\minute} \\
    Lager B & 31310-A & \SI{111000}{\N} & \num{0,83} & \num{0,73} & \SI{8551,273}{\N} & \SI{747,769}{\N} &\SI{1475}{\per\minute} & \SI{6500}{\per\minute} \\
  \end{tabular}
\end{table}

% Zweite Tabelle mit Verbundenen Zellen

\begin{center}
  \begin{tabular}{@{}rll@{}}
    & $x=\SI{103}{\mm}$ & $x=\SI{233}{\mm}$ \\
    \midrule
    $N_{x}(x)$ & \multicolumn{2}{c}{\SI{0}{\N}} \\
    $Q_{y}(x)$ & \multicolumn{2}{c}{\SI{286,16}{\N}} \\
    $Q_{z}(x)$ & \multicolumn{2}{c}{\SI{1858,63}{\N}} \\
    $M_{tx}(x)$ & \multicolumn{2}{c}{\SI{-356075}{\N\mm}} \\
    $M_{by}(x)$ & \SI{0}{\N\mm} & \SI{239763,68}{\N\mm} \\
    $M_{bz}(x)$ & \SI{0}{\N\mm} & \SI{36915,28}{\N\mm} \\
  \end{tabular}
\end{center}

% Bei den folgenden zwei Tabellen frage ich mich einfach wie man sowas "schön" machen würde

\begin{center}
  \begin{tabular}{@{}r@{$\;=\;$}lr@{$\;=\;$}l@{}}
    \toprule
    $F_{a1}$ & $\SI{747,769}{\N}$ & $r_{m1}$ & $\SI{56}{\mm}$ \\
    $F_{t1}$ & $\SI{6358,482}{\N}$ & $l_{1}$ & $\SI{36}{\mm}$ \\
    $F_{r1}$ & $\SI{2080,961}{\N}$ & $l_{2}$ & $\SI{67}{\mm}$ \\
    $M_{an}$ & $\SI{356075}{\N\mm}$ & $l_{3}$ & $\SI{130}{\mm}$ \\
    \multicolumn{2}{l}{}& $l_{4}$ & $\SI{38}{\mm}$ \\
    \multicolumn{2}{l}{}& $l_{5}$ & $\SI{38}{mm}$ \\
    \bottomrule
  \end{tabular}
\end{center}

\begin{center}% niemals {table}[H]
  \begin{tabular}{@{}lr@{$\;\le\;$}ll@{}}
    & \multicolumn{2}{c}{Belastungsverhältnis} & dynamisch äquivalente Lagerbelastung P \\
    \midrule
    Lager A & $0,39$ & $0,43$ & \SI{8455,289}{\N} \\
    \midrule
    Lager B & $0$ & $0,43$ & \SI{3392,267}{\N} \\
  \end{tabular}
\end{center}

\end{document}

Klicken zum Vergrößern.

alt text

Permanenter link

beantwortet 15 Jul '14, 15:58

Henri's gravatar image

Henri
10.1k31730

Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×185
×4
×4

Frage gestellt: 15 Jul '14, 12:32

Frage wurde angeschaut: 7,547 Mal

Zuletzt aktualisiert: 16 Jul '14, 05:30