Hallo,

ich würde gerne ein Anhangsverzeichnis in meiner Arbeit aufnehmen und das Ganze manuell umsetzen - also bspw. nicht über minitoc. Dabei habe ich jedoch ein kleines Problem. Anhand des Minimalbeispiels lässt es sich ganz gut erkennen. Die Seitenzahl im Anhangsverzeichnis soll bei einer längeren Beschriftung unten bündig mit der gepunkteten Linie abschließen. Da ich mein Anhangsverzeichnis über eine normale Tabelle erstelle, klappt das nur, wenn die Beschriftung im Anhangsverzeichnis nicht länger als eine Zeile ist. Bei der zweiten Abbildung ist die Überschrift länger und in diesem Fall steht die Seitenzahl 3 eben nicht bündig zur gepunkteten Linie. Vielen Dank für die Hilfe.

Open in writeLaTeX
\documentclass{scrbook}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[ngerman]{babel}

\usepackage{tabularx}
\usepackage{booktabs}

\begin{document}

\renewcommand*{\arraystretch}{1.5}
\begin{tabularx}{\textwidth}{Xr}
\multicolumn{2}{c}{\emph{Ein Anhangsverzeichnis}}\\
\addlinespace[1em]
Eine kurze Überschrift für eine Abbildung \dotfill  &   \pageref{fig:01}\\
Eine viel zu lange Überschrift für eine Abbildung, die man auch wesentlich kürzer hätte formulieren können \dotfill &   \pageref{fig:02}\\
\end{tabularx}

\newpage

\begin{figure}[!h]
\caption{Eine kurze Überschrift für eine Abbildung }\label{fig:01}
\end{figure}

\newpage

\begin{figure}[!h]
\caption{Eine viel zu lange Überschrift für eine Abbildung, die man auch wesentlich kürzer hätte formulieren können}\label{fig:02}
\end{figure}
\end{document}

gefragt 24 Jul '14, 10:52

josephine's gravatar image

josephine
94432534
Akzeptiert: 76%


tabularx verwendet in der Voreinstellung für X-Spalten eigentlich p{<breite>}-Spalten (nachdem es die nötige Breite <breite> berechnet hat). Festgelegt ist das laut Dokumentation durch

Open in writeLaTeX
\newcommand\tabularxcolumn[1]{p{#1}}

Die Doku erwähnt auch explizit, dass man diesen Befehl umdefinieren soll, wenn man etwas anderes möchte. Wie Du festgestellt hast, werden p{}-Spalten so ausgerichtet, dass ihre oberste Zeile die gleiche Grundlinie hat, wie benachbarte Zellen. Es gibt aber auch noch m{}-Spalten, die zentriert zu benachbarten Zellen sind, und b{}-Spalten, deren letzte Zeile die gleiche Grundlinie haben, wie benachbarte Zellen. Was Du also brauchst, ist

Open in writeLaTeX
\renewcommand\tabularxcolumn[1]{b{#1}}

Und damit sieht es denn auch so aus, wie Du es möchtest:

alt text


Bist Du sicher, dass Du das Verzeichnis von Hand erstellen möchtest? Ich habe den Verdacht, dass man das auch ohne minitoc automatisiert machen könnte, ohne allzu viel Aufwand betreiben zu müssen. Wenn Du uns ein bisschen was erzählst, was da alles hinein oder nicht hinein soll, am besten zusammen mit einem Minimalbeispiel, dann können wir Dir bestimmt eine automatisierte Lösung bieten.

Permanenter link

beantwortet 24 Jul '14, 11:47

Clemens's gravatar image

Clemens
19.0k113060

bearbeitet 24 Jul '14, 13:15

Ähm, ich bin verwirrt? Unter einem 'Anhangverzeichnis' hätte ich mir jetzt etwas anderes vorgestellt. Das hier ist doch eher ein 'Verzeichnis der Bildunterschriften', oder nicht? (Wobei ich mit der Bezeichnung auch nicht glücklich bin.) Und das sollte man möglichst automatisieren, um auch Änderungen usw. zu erfassen. (Und minitoc sollte man nie ganz ausschließen :() )

(24 Jul '14, 11:53) cis

@cis »Wobei ich mit der Bezeichnung auch nicht glücklich bin.« – deshalb sagt man ja normalerweise „Abbildungsverzeichnis“ :p

(24 Jul '14, 11:54) Clemens

Stimmt, wie doof :() Aber warum jetzt nochmal "Anhangverzeichnis"?

(24 Jul '14, 11:57) cis

etoc is doch auch n schönes Paket.

(24 Jul '14, 12:04) Johannes

@Johannes und es gibt auch einen netten Artikel von Christine in der neuen DTK darüber :)

(24 Jul '14, 12:06) Clemens

@clemens Die DTK lag heute im Briefkasten, ich habe die lediglich ausgepackt und den Inhalt überflogen. Aber etoc ist mir gar nicht aufgefallen.

(24 Jul '14, 12:25) Johannes

@Clemens Vielen Dank. Sehr elegant deine Antwort. Klappt wunderbar. @cis In meinem tatsächlichen Anhang sind nicht nur Abbildungen, sondern auch Erläuterungen, Herleitungen etc., daher kann ich das Verzeichnis nicht nur als "Abbildungsverzeichnis" bezeichnen. Für mich ist daher die Bezeichnung "Anhangsverzeichnis" am naheliegendsten. Vielleicht reicht auch einfach nur "Übersicht". Danke für deinen Hinweis. Ich denk nochmal drüber nach. Minitoc hatte ich mir angeschaut und hatte das Gefühl, dass man dabei mit Kanonen auf Spatzen schießt - die Doku von 800+ Seiten hat mich wohl abgeschreckt;)

(24 Jul '14, 13:16) josephine

@Josephine falls Dich etoc interessieren sollte und Du keinen Zugang zur aktuellen DTK hast: ich hatte das mal hier verwendet: http://texwelt.de/wissen/fragen/6019#6066

(24 Jul '14, 13:18) Clemens

@josephine: Ja, die minitoc-Doku ist astronomisch. Wenn Du damit etwas machen willst, und entsprechende Fragen hier postest, hab ich einen Grund, mich mal wieder damit zu beschäftigen ;)

(24 Jul '14, 13:19) cis

@Clemens Vielen Dank. Ich schau mir das bei Gelegenheit mal an. @cis Auch an Dich vielen Dank. Das ist sehr nett von dir. Wenn ich die Zeit finde, nochmal in die minitoc-Doku reinzuschauen, dann komme ich gerne darauf zurück;)

(24 Jul '14, 13:35) josephine
Ergebnis 5 von 10 Alle anzeigen

Im Hinblick auf die guten Hinweise von Clemens und seine Nachfrage, ob ich wirklich das Verzeichnis von Hand erstellen möchte, hab ich zumindest mal die Einträge im Anhangsverzeichnis automatisiert. Clemens, danke nochmal für deine Lösung.

Open in writeLaTeX
\documentclass{scrbook}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[ngerman]{babel}

\usepackage{tabularx}
\usepackage{booktabs}
\usepackage{nameref}

\begin{document}

\renewcommand\tabularxcolumn[1]{b{#1}}
\renewcommand*{\arraystretch}{1.5}
\begin{tabularx}{\textwidth}{Xr}
\multicolumn{2}{c}{\emph{Ein Anhangsverzeichnis}}\\
\addlinespace[1em]
\nameref{fig:01} \dotfill   &   \pageref{fig:01}\\
\nameref{fig:02} \dotfill   &   \pageref{fig:02}\\
\end{tabularx}

\newpage

\begin{figure}[!h]
\caption{Eine kurze Überschrift für eine Abbildung }\label{fig:01}
\end{figure}

\newpage

\begin{figure}[!h]
\caption{Eine viel zu lange Überschrift für eine Abbildung, die man auch wesentlich kürzer hätte formulieren können}\label{fig:02}
\end{figure}
\end{document}
Permanenter link

beantwortet 24 Jul '14, 13:39

josephine's gravatar image

josephine
94432534

Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×185
×23
×19
×8

Frage gestellt: 24 Jul '14, 10:52

Frage wurde angeschaut: 4,302 Mal

Zuletzt aktualisiert: 24 Jul '14, 13:39