4
1

Ich benutze das Paket

Open in writeLaTeX
\usepackage{enumitem}

und habe mit

Open in writeLaTeX
\renewcommand{\labelenumi}{\alph{enumi})}

standardmäßig Buchstaben zum "durchnummerieren" eingestellt. Wenn ich jetzt aber z. B. in einer Aufzählung beim dritten Item ein Label setze bekomme ich in der Referenz eine 3 und kein c). Wie bekomme ich den entsprechenden Buchstaben anstelle von der Zahl?

gefragt 02 Aug '14, 10:19

nonlinearx's gravatar image

nonlinearx
100517
Akzeptiert: 58%

bearbeitet 02 Aug '14, 10:42

Clemens's gravatar image

Clemens
19.0k113060

Es sei darauf hingewiesen, dass man beim Referenzieren die geschweifte Klammer eigentlich weg lässt. Als der Rechtschreib-DUDEN noch den Regelteil hatte, war das dort sogar in R4 explizit aufgeführt (zwar dort nur für Abschnittsnummern, das gilt aber sinngemäß auch für anderen gliedernde Nummern, wie die Nummern von Aufzählungen). Jetzt findet man es nur noch in guten Stil-Anleitungen.

(03 Aug '14, 04:16) Ijon Tichy

Siehe 3.1 Label and cross references format in der Dokumentation von enumitem. Wenn du die label-Option nutzt, wird der Referenzbefehl mit gesetzt.

Open in writeLaTeX
\documentclass{article}
\usepackage{enumitem}

\setlist[enumerate]{label=\alph*)}
\begin{document}

\begin{enumerate}
  \item foo
  \item bar \label{bar}
  \item baz
\end{enumerate}

Siehe \ref{bar}

\end{document}
Permanenter link

beantwortet 02 Aug '14, 10:54

Ulrike%20Fischer's gravatar image

Ulrike Fischer
2.2k13

Hoppla: ich hab komplett überlesen, dass enumitem verwendet wird... Damit ist Deine natürlich die richtige Antwort :)

(02 Aug '14, 10:56) Clemens
1

Und wenn man die Stil-Regel befolgen will, dass man beim Referenzieren Klammer (oder ggf. auch Punkt) am Ende weg lässt, dann sollte man zusätzlich Option ref=\alph* verwenden …

(03 Aug '14, 04:24) Ijon Tichy
1

@IjonTichy: man muss ja nicht alles verraten ... sonst wird die Dokumentation weiterhin ignoriert.

(03 Aug '14, 07:01) Ulrike Fischer

Wenn jeder die Dokumentation lesen würde, würde ja auch niemand mehr Fragen stellen. Damit wäre diese schöne Seite hier dann irgendwann überflüssig.

(03 Aug '14, 07:40) nonlinearx

@Ulrike Idealerweise wären alles weiterführende Fragen, deren Antworten sich irgendwann auch in der Doku widerspiegeln könnten. Ich kann sehr gut mit Fragen leben, die eigentlich in der (meist fremdsprachigen) Doku gefunden werden könnten. Im Ergebnis entsteht ein deutschsprachiges (!) Archiv mit dem Frage-Ansatz und der Zukunftsmusik: tippe eine Frage auf deutsch ins Browser-Suchfeld und erhalte die Seite mit passendem Titel und bester Antwort in Deutsch zuoberst - andere und bessere Zugänglichkeit. Ganz anderer Ansatz als Referenz-Doku. Bitte nicht verhindern durch "Anregungen" wie oben.

(03 Aug '14, 09:37) stefan ♦♦

@Ulrike Noch zwei Sichten auf eine Frage, die durch Hinweis auf das Handbuch gelöst wurde:

  • Aus Fragesteller-Sicht: Einzel-Anwender-Support erfolgreich, Anwender zufrieden, prima.

  • Aus Archiv-Sicht: ohne eine hier vorhandene Lösung brauchen wir Frage und Antwort nicht aufzuheben.

In dem Sinne sollte man damit rechnen, dass nur verweisende sowie moderierende Kommentare oder Antworten nach gewisser Zeit, wenn sie dem Fragesteller geholfen haben, gelöscht werden, um weniger Rauschen und mehr Inhalt zu präsentieren. Private Nachrichten wären da optimal, nur haben wir das Feature hier nicht.

(03 Aug '14, 09:46) stefan ♦♦

@stefan: Hast du nicht in einer anderen Antwort geschrieben "Zum 'Erziehen' brauchen wir keine Zeit aufwenden."? Warum erziehst du mich dann jetzt? Aber vielleicht als Erklärung zu meiner Antwort: Sie besteht aus zwei Teilen: zum einen wird ein konkretes Problem gelöst. Zum zweiten enthält sie aber auch einen Hinweis, wie man weitergehende Probleme (die bei enumitem unausweichlich auftauchen) angehen kann: Durch Lesen der Doku. Meine Antworten enthalten oft derartige Metahinweise und ich werde nicht darauf verzichten nicht nur das konkrete Problem im Blick zu haben.

(04 Aug '14, 06:39) Ulrike Fischer

@Ulrike Tut mir leid, "Erziehen" war nicht meine Absicht! Erklären wollte ich meine Sicht. Die Bitte bezog sich auf die Aufforderung an @IjonTichy, die sicher nicht todernst war. Ich versuche nur das beste in meinem "Job", die Archiv-Seite auszubauen und zur Harmonie etwas beizutragen. Letzteres nicht auf Doku bezogen, sondern andere Stelle, wo ich einen Kommentar von Dir kritisierte, um weniger erfahrene Nutzer vor zu heftigen Bemerkungen zu schützen, wobei ich davon ausgehe, dass Dir als Profi mein Meckern nichts ausmacht und Du mir ggf. Deine Meinung sagst (andere verschwinden vllt.)

(04 Aug '14, 07:00) stefan ♦♦

Notiz: einen zum vorigen identischen Kommentar gelöscht, da gerade gelernt, dass die Adressierung mit @ bei Namen mit Leerzeichen (zumindest die Verknüpfung) nicht mit Weglassen des Leerzeichens klappt, jedoch mit dem ersten Namen vor dem Leerzeichen als Bestandteil.

(04 Aug '14, 07:03) stefan ♦♦

Ähm, es lag mir fern irgend einen Streit vom Zaun zu brechen. Ich wollte eigentlich nur noch einmal darauf hinweisen, dass enumitem auch die Umsetzung korrekter Querverweise ermöglicht … Wenn das irgend jemanden stört, bitte den Kommentar löschen. Vielleicht sollte ich zukünftig solche Kommentare lieber bleiben lassen …

(04 Aug '14, 08:10) Ijon Tichy

@Ijon Tichy Hier streitet sich doch keiner :-) Meine letzte Anmerkung war auch ein ein "Sorry" und ein "Warum". Vervollständigende, erweiternde und korrigierende Kommentare finde ich übrigens sehr gut.

(04 Aug '14, 08:19) stefan ♦♦

@Ijon: Es gibt keinen Streit und du kannst jederzeit meine Antworten kommentieren (und wenn es mir nicht gefällt, kann ich ja meckern). @stefan: Ich finde es normal und unvermeidlich, dass ich immer mal wieder anderen sagen muss, welches Verhalten mir nicht passt und wo meine Grenzen sind. Die Alternative wäre ignorieren - und das hieße den Menschen die Chance zu nehmen, ihr Verhalten zu ändern oder zu verteidigen. Menschen wie Luft zu behandeln und Konfliktpunkte unter den Teppich zu kehren, mag weniger Streit bedeuten, aber im Kern ist es viel unfreundlicher.

(04 Aug '14, 10:00) Ulrike Fischer
Ergebnis 5 von 12 Alle anzeigen

Edit da ich überlesen hatte, dass enumitem verwendet wird: so geht's mit Standard-LaTeX-Mitteln:

Verwende

Open in writeLaTeX
\renewcommand\theenumi{\alph{enumi})}

Das ändert die visuelle Darstellung des enumi-Zählers und ist das, was durch \label gemerkt und durch \ref wieder ausgegeben wird. Das gilt für jeden mit \newcounter{<zähler>} definierten Zähler: die visuelle Darstellung erfolgt immer durch \the<zähler> und wenn er durch \label/ref referenziert werden kann, wird damit auch bestimmt, wie er im Querverweis angezeigt wird.

Danach definiere

Open in writeLaTeX
\renewcommand\labelenumi{\theenumi}

In der Voreinstellung hat \labelenumi die Definition \theenumi. (also mit Punkt dahinter).

Open in writeLaTeX
\documentclass{article}

\renewcommand\theenumi{\alph{enumi})}
\renewcommand\labelenumi{\theenumi}

\begin{document}

\begin{enumerate}
  \item foo
  \item bar \label{bar}
  \item baz
\end{enumerate}

Siehe \ref{bar}

\end{document}

alt text

Stilistisch kann und sollte man sich vielleicht überlegen, ob man nicht lieber

Open in writeLaTeX
\renewcommand\theenumi{\alph{enumi}}
\renewcommand\labelenumi{\theenumi)}

verwendet. Dann haben die Listenpunkte zwar noch die Klammer, nicht mehr aber die Querverweise. Eine schließende Klammer mitten in einem Satz wie »siehe Punkt b), wo wir Bla Blub gesehen haben« wirkt ja doch etwas fehl am Platz.

Permanenter link

beantwortet 02 Aug '14, 10:42

Clemens's gravatar image

Clemens
19.0k113060

bearbeitet 04 Aug '14, 04:44

Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×25
×16
×2

Frage gestellt: 02 Aug '14, 10:19

Frage wurde angeschaut: 2,246 Mal

Zuletzt aktualisiert: 04 Aug '14, 10:00