In meinem Dokument habe ich einige Fußnoten. Standardmäßig sind sie durch hochgestellte Ziffern bzw. Zahlen markiert. Nun möchte ich vermeiden, dass sie wie Exponenten aussehen.

Ein Beispiel:

\documentclass{scrartcl}
\begin{document}
Die Entfernung\footnote{bestimmt durch Laufzeitmessung} ist
200\,m\footnote{Luftlinie} und entspricht den Anforderungen.
\end{document}

alt text

Hier könnte der Leser das mit Quadratmetern verwechseln. Anhand dessen fiel es mir auf. Auch wenn ich das umformulieren würde, damit ein Fußnotenmarker nicht an Einheit oder Formelsymbol landet, möchte ich klar trennen zwischen hochgestellten Fußnoten-Markern und Exponenten. Ich habe gesehen, dass man auch Symbole als Marker benutzt, wie *, †, ** und andere.

Wie kann ich Symbole verwenden?

gefragt 15 Jul '13, 05:55

jan12's gravatar image

jan12
760172732
Akzeptiert: 66%


Speziell für diesen Zweck bietet LaTeX die Zählerausgabe \fnsymbol. Um sie auf die Fußnotenzähler anzuwenden, muss man \thefootnote entsprechend umdefinieren:

\documentclass{scrartcl}
\renewcommand*{\thefootnote}{\fnsymbol{footnote}}
\begin{document}
Die Entfernung\footnote{bestimmt durch Laufzeitmessung} ist
200\,m\footnote{Luftlinie} und entspricht den Anforderungen.
\end{document}

Das führt dann im Text zu:

alt text

und im Fuß zu:

alt text

Es ist zu beachten, dass LaTeX nur Symbole für max. 9 Fußnoten definiert hat. Danach gibt es eine Fehlermeldung. Man kann aber die Definition von \@fnsymbol ggf. auch erweitern oder so abändern, dass aber 10 wieder aus Zahlen zurückgegriffen wird. In diesem Beispiel werden dafür kleine römische Zahlen verwendet:

\documentclass{scrartcl}
\usepackage{etoolbox}
\makeatletter
\patchcmd\@fnsymbol{\else\@ctrerr}{\else\romannumeral\numexpr #1-9\relax}{}{}
\makeatother
\renewcommand*{\thefootnote}{\fnsymbol{footnote}}
\begin{document}
Die Entfernung\footnote{bestimmt durch Laufzeitmessung} ist
200\,m\footnote{Luftlinie} und entspricht den Anforderungen.  Weitere Symbole.
Fu\ss note\footnote{Fu\ss note 3} Fu\ss note\footnote{Fu\ss note 4} Fu\ss
note\footnote{Fu\ss note 5} Fu\ss note\footnote{Fu\ss note 6} Fu\ss
note\footnote{Fu\ss note 7} Fu\ss note\footnote{Fu\ss note 8} Fu\ss
note\footnote{Fu\ss note 9} Dann kommen Zahlen.Fu\ss note\footnote{Fu\ss note
  10} Fu\ss note\footnote{Fu\ss note 11} Fu\ss note\footnote{Fu\ss note 12}
Fu\ss note\footnote{Fu\ss note 13}.
\end{document}

Im Fuß der Seite steht dann:

alt text

Eine solche Lösung kann man auch noch mit dem Paket perpage (gehört zu bifoot) kombinieren. Mit der zusätzlichen Anweisung

\MakePerPage{footnote}

– vorzugsweise in der Dokumentpräambel – werden Fußnoten dann nicht mehr dokument- oder kapitelweise durchnummeriert, sondern seitenweise. Damit stehen also auf jeder Seite erneut die neun Fußnotensymbole zur Verfügung. Allerdings benötigt das Paket für die korrekte Nummerierung ggf. einen zusätzlichen LaTeX-Lauf. Die weiteren Möglichkeiten und Implikationen des Pakets sind der Anleitung zu entnehmen.

Permanenter link

beantwortet 15 Jul '13, 06:01

saputello's gravatar image

saputello
18.4k22352

bearbeitet 15 Jul '13, 07:10

1

Lässt man die Fußnoten pro Seite statt pro Dokument/Kapitel durchzählen (etwa mit dem perpage Paket und \MakePerPage{footnote}) dann sollten in der Regel die neun Symbole ausreichen.

(15 Jul '13, 06:46) Clemens

@Clemens: Guter Hinweis. Ich habe diesbezüglich noch einen Absatz ergänzt.

(15 Jul '13, 07:08) saputello
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×26

Frage gestellt: 15 Jul '13, 05:55

Frage wurde angeschaut: 41,232 Mal

Zuletzt aktualisiert: 15 Jul '13, 07:10