Hallo Leute,

ich habe folgendes Problem: Bei der Nutzung LaTeX beamer will ich die Quellenangabe von Bildern als Fußnote auf die jeweile Folie setzen.

Das funktioniert aber nur solange, wie die Bildunterschrift einzeilig ist. Sobald diese mehrzeilig wird, setzt LaTeX 2 Fußnoten mit selben Inhalt. Ich habe das ganze mal auf ein Minimalbeispiel runterskaliert:

Open in writeLaTeX
\documentclass[t]{beamer}
\usepackage[latin1]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[ngerman]{babel}

\usepackage{caption}

\begin{document}

\begin{frame}
\rule{4 cm}{4 cm}
\captionof{figure}{Text und Text und Text und Text und noch immer mehr Texte  \footnote{eine Anmerkung}}

\end{frame}

\end{document}

Wär schön, wenn mir dabei jemand helfen könnte.

gefragt 06 Aug '14, 05:34

Andreas's gravatar image

Andreas
3312
Akzeptiert: 100%

bearbeitet 06 Aug '14, 05:40

Clemens's gravatar image

Clemens
19.0k113060

Willkommen auf der TeXwelt! :)

(06 Aug '14, 05:37) Clemens

Oh ich seh grad: wenn ich den Code hier ausführe, geht das. Da muss ich wohl an einer anderen Stelle suchen -^-

(06 Aug '14, 05:37) Andreas

Also ich bekomme auf meinem PC mit TeXLive 2013 auch zwei Fußnoten.

(06 Aug '14, 05:42) feynman

hmm heißt das dann, dass ich eine veraltete Version von beamer neutze? Wo kann ich das rausfinden, welche Version ich habe und welche die neueste wäre?

(06 Aug '14, 05:43) Andreas

Auf meinem Rechner bekomme ich sie auch (brandaktuelles TL 2014) ...

(06 Aug '14, 05:43) Clemens

Was sagt denn ein listfiles am Anfang des Dokuments? Bei writeLaTeX finde ich leider keine Möglichkeit das Log einzusehen und an meinen PC komme ich auch gerade nicht um es mit TL 2014 zu testen.

(06 Aug '14, 05:44) NobbZ

Ah ja da steht das ja mit drin :) sieht ja recht aktuell aus: This is pdfTeX, Version 3.1415926-2.5-1.40.14 (MiKTeX 2.9 64-bit) (preloaded format=pdflatex 2014.1.7) und beamer: Document Class: beamer 2013/12/02 3.33 A class for typesetting presentations (r cs-revision 332bfd3ce558)

(06 Aug '14, 05:51) Andreas

@Clemens Das erinnert an den fontspec bug von gestern.

(06 Aug '14, 06:34) Johannes

OK, Ich habe auf writeLaTeX eher aus versehen einen Fehler erzeugt und kahm damit doch an die Logs. Es fehlt zwar die Ausgabe von \listfiles, aber: Was mir dort ganz entscheidend auffällt ist folgendes: This is pdfTeX, Version 3.1415926-2.5-1.40.14 (TeX Live 2013/Debian) (format=pdflatex 2014.7.26); LaTeX2e <2011/06/27>; Document Class: beamer 2012/10/15 development version 3.24 A class for typesetting presentations (rcs-revision 24853e6b98cf)! Also zum Teil deutlich älter als die von uns genannten Pakete. Es scheint, unsere Versionen sind nicht zu alt, sondern zu neu!

(06 Aug '14, 06:46) NobbZ
Ergebnis 5 von 9 Alle anzeigen

Bei beamer werden Bildunterschriften, selbst wenn man das caption Paket lädt, mit \beamer@makecaption gesetzt.

Open in writeLaTeX
Package caption Warning: \caption will not be redefined since it's already
(caption)                redefined by a document class or package which is
(caption)                unknown to the caption package.

Das ist schade, denn würde captions Version verwendet, könnte man für die betreffende Beschriftung singlelinecheck=false einstellen und alles wäre gut. beamers Äquivalent ist nämlich das Problem. In der Definition von \beamer@makecaption findet man die folgenden Zeilen:

Open in writeLaTeX
\sbox\@tempboxa{\usebeamertemplate**{caption}}%
\ifdim\wd\@tempboxa>\hsize
  \usebeamertemplate**{caption}\par
\else
  \global\@minipagefalse
  \hb@xt@\hsize{\hfil\box\@tempboxa\hfil}%
\fi

Hier wird die Beschriftung erst einmal in der horizontalen Box \@tempboxa gesetzt. Das produziert die erste Fußnote, auch wenn die Box nicht verwendet wird. Falls die Breite der Box \hsize übersteigt, also mehr als eine Zeile ergibt, dann wird die Beschriftung „richtig“ gesetzt und bekommt die Fußnote ein zweites Mal. Ist die Breite kleiner, dann wird die Box einfach verwendet, weshalb die Fußnote auch kein zweites mal produziert wird.

Ich bin nicht sicher, ob man das als Bug in beamer ansehen sollte, neige aber dazu, das zu verneinen. Fußnoten in Beschriftungen sind immer ein Problem und es gibt gute Gründe, dort keine zu verwenden.

Einen möglichen Workaround hast Du ja gefunden. Eine zweite Möglichkeit wäre, in \beamer@makecaption den \footnote-Befehl temporär ins Leere laufen zu lassen:

Open in writeLaTeX
\usepackage{etoolbox}
\makeatletter
\patchcmd\beamer@makecaption
  {\usebeamertemplate}% suche
  {\let\footnote\@gobble\usebeamertemplate}% ersetze
  {}% erfolg
  {}% fehlschlag
\makeatother

Natürlich fehlt dann auch die Fußnotenmarke, deren Breite im Grenzfall den Ausschlag geben könnte, dass die Beschriftung zweizeilig gesetzt wird. Wenn man Pech hat bekommt man dann also eine etwas zu breite einzeilige Beschriftung. Das könnte man vielleicht mit

Open in writeLaTeX
\usepackage{etoolbox}
\makeatletter
\newcommand*\fakefootnote[1]{\footnotemark\addtocounter{footnote}{-1}}
\patchcmd\beamer@makecaption
  {\usebeamertemplate}
  {\let\footnote\fakefootnote\usebeamertemplate}
  {}{}
\makeatother

umgehen. Ich glaube aber, dass das zu viel Mühe ist, und man besser bedient ist, Alternativen zu den Fußnoten zu finden.

Permanenter link

beantwortet 06 Aug '14, 10:24

Clemens's gravatar image

Clemens
19.0k113060

Führ mich ist das ein Bug, obwohl ich dir zustimme, dass Fußnoten in Beschriftungen eine kritische Sache sind. Gerade bei einer Präsentation führt der Sprecher durch den Inhalt. Konsultationsobjekte sind imho in einer Präsentation überflüssig.

(06 Aug '14, 11:02) Johannes

@Johannes idealerweise hätte beamer ein Äquivalent zu captions singlelinecheck-Option

(06 Aug '14, 11:04) Clemens

Vielen Dank für die schnelle Hilfe. Da wär ich allein nie drauf gekommen. Dafür verstehe ich (noch) zu wenig von den Hintergründen in LaTeX. Die Fußnoten will ich eigetnlich nur verwenden, um die Bildquelle direkt auf der Seite darzustellen. Für andere Zwecke sehe ich das auch so, dass es in Präsentationen eher unnötig ist, Fußnoten zu setzen. Schönen Abend noch ...

(06 Aug '14, 12:42) Andreas

@Andreas Man kann die Quelle doch auch direkt in die Beschriftung mit hineinnehmen: \captionof{figure}{Bla bla blub. (Quelle: hier und da)}

(06 Aug '14, 12:44) Clemens

Vielen Dank für die schnellen Reaktionen und Hinweise.

Ich habe nun über Umwege eine Möglichkeit gefunden, das Problem zu umgehen, indem ich den Fußnoten immer einzeln eine Nummer mitgebe:

Open in writeLaTeX
\documentclass[t]{beamer}
\usepackage[latin1]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[ngerman]{babel}

\usepackage{caption}

\begin{document}

\begin{frame}
\rule{4 cm}{4 cm}
\captionof{figure}{Text und Text und Text und Text und noch immer mehr Texte  \footnotemark[1]}

\footnotetext[1]{eine Anmerkung}
\end{frame}

\end{document}

Ist keine schöne Lösung, aber zumindest funktioniert es damit erstmal, deshalb geb ich das hier mal mit dazu... Viele Fußnoten werde ich ohnehin nicht verwenden und die Zählung kann auch bei jeder Folie neu beginnen. Damit ist das machbar.

Damit ist das Problem selbst natürlich nicht gelöst. Vielleicht findet ja noch jemand eine "wirkliche" Lösung. Würde mich weiterhin interessieren :)

Permanenter link

beantwortet 06 Aug '14, 08:03

Andreas's gravatar image

Andreas
3312

Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×94
×44
×26

Frage gestellt: 06 Aug '14, 05:34

Frage wurde angeschaut: 4,350 Mal

Zuletzt aktualisiert: 06 Aug '14, 12:44